Montag, 23. März 2015

[Rezi] Arkadien brennt Kai Meyer

Lesemeinung zu Arkadien brennt von Kai Meyer

http://www.carlsen.de/hardcover/arkadien-reihe-band-2-arkadien-brennt/17345
Buchinfos:
Titel: Arkadien brennt
Autor:Kai Meyer
ISBN:978-3-551-58202-7
Seiten: 400
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum:September 2010
Preis: 19,90 € (D) Kaufen
Alter: ab 14




Klappentext: Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...

In Band 2 der Arkadien Reihe ist  geht es genau so turbulent weiter wie in Band 1. Rosa und Alessandro müssen sich behaupten und um ihre Liebe kämpfen. Die anderen und auch die eigenen Clans sitzen ihnen im Nacken. Rosa wird mit erschreckenden Informationen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert und weiß nicht mehr wem sie noch Vertrauen kann.

Das Cover und die Aufmachung des Buches sind wieder sehr schön. Ich besitze die HC Ausgabe von Carlsen. Man muss genau hinschauen um die Raubkatze und die Schlange zu erkennen, da sie im Dunkeln verborgen sind.  Auch gibt es wieder schone Verzierungen bei jedem Kapitel und es macht sie gut im Regal, neben seinem Vorgänger.

Mir gefällt der Schreibstil von Meyer sehr gut. Es schafft es, dass ich am liebsten nach Sizilien fahren würde, um dort Urlaub zu machen. So schön und lebhaft beschreibt er die Landschaften dort. Ich konnte mir alles sehr gut Vorstellen. Ich mag auch die Art, wie er schwierige Themen für ein Jugendbuch anspricht und manchmal haben seine Sätze etwas poetische.

Rosa als Charakter  gefällt mir ausgesprochen gut. Sie ist so herrlich kompliziert und doch so liebenswert. Rosa ist so ein authentischer Charakter. Ich habe mit ihr mit gelitten und auch gefiebert. Sie ist mir wirklich sehr sympathisch und dadurch fand ich auch die Lovestory mit  Alessandro ansprechend. Und weil diese nicht so Kitschig ist, sondern schwierig und tollpatschig, lustig aber auch todernst. Sie ging mir einfach ans Herz.


Allgemeine Meinung:Wie auch in Band 1, hat mich die Geschichte bezaubert. Die Mafia, die immer noch nicht romantisiert wird sondern knallhart dargestellt wird. Die Arkadier, die sich gegenseitig bekämpfen aber auch eine unbekannte Gefahr fürchten. So viele Geheimnisse, manche gelüftet andere noch unergründet. Immer wieder gab es Schockmoment, die mir eine Gänsehaut und einen offenen Mund beschert haben. Öfters musste ich aber auch Schmunzeln, manchmal sogar laut auf lachen.




Sehr spannend und fesselnd, emotional berührend und auch zum schmunzeln.



1 Kommentar:

  1. Bei Kai Meyer fallen mir gerade Die Seiten der Welt ein.....warten schon lange auf´s gelesen werden....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^