Sonntag, 22. März 2015

[Rezi] Im Licht der Nacht von Mara Lang

Lesemeinung zu Im Licht der Nacht von Mara Lang

Buchinfos:
Titel: Im Licht der Nacht
Autor: Mara Lang
Seiten: 397
Format: E-Book
Verlag: Im.press (Carlsen)
Erscheinungsdatum: 5. März 2015
Preis: 3,99€ (D) Kaufen
Alter: ab 14 



Don´t dream - dance.




Klappentext: Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy. Tanzen ist ihr ganzes Leben – ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und prompt den ersten Tanzschüler kennenlernt: athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte… 

Kurz in eigenen Worten: Alicia hat es geschafft sie wurde an der eindrucksvollen Tarnek Dance Academy angenommen. Damit wird ein Traum für sie war, den Tanzen ist ihre große Leidenschaft. Doch sie ist noch nicht mal richtig angekommen, da passieren schon mysteriöse Dinge. Einige Tanzschüler benehmen sich komisch, um das Schloss kursieren Gerüchte und da wäre noch dieser gutaussehende Junge an dem etwas geheimnisvolles haftet.

Das Cover finde ich passend und ansprechend. Die Farbwahl trifft voll meinen Geschmack. Das tanzende Mädchen passt super zur Story und der interessierte Leser weiß sofort, in dem Buch geht es ums Tanzen. Der Nebel / Rauch macht das ganze dann noch eine Spur mysteriös.

Die Autorin Mara Lang ist vielleicht einigen durch die Die Jandur-Saga bekannt. Für mich war dies das erste Buch der Autorin.
Kurzbiographie: Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihr Faible für Phantastik.Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Phantasie Leben einzuhauchen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und fabriziert heute Kopfkino für ihre Leser. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.
Ihr Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. Es wird aus der Sicht von Alicia erzählt, so hat der Leser einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Sie schafft es die Spannung immer mehr Aufzubauen. Die Geheimnisse werden immer nur Häppchenweise gelüftet und so will man immer weiter lesen. Besonders die Atmosphäre, die Rund um das Schloss Tarnek herrscht hat mir gefallen.

Alicia als Charakter fand ich super. Sie ist selbstbewusst, aber nicht arrogant. Schön frech, aber nicht unverschämt. Sie weiß nur nicht genau, wann es besser ist den Mund zu halten ( Achtung Insider :-) Dadurch war sie mir gleich zu Beginn schon sympathisch. Jannes ist der andere Hauptcharakter, er ist sehr geheimnisvoll und mysteriös. Am Anfang war er mir sehr unsympathisch mit seiner großspurigen Art, aber dies hat sich im Verlauf des Buches gelegt.

Allgemeine Meinung: Als ich auf der Verlagsseite von Carlsen war, hat mich das Buch gleich wegen seinem Klappentext angesprochen. Da hab ich mich natürlich gefreut, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte, die aufmerksam von Mara Lang begleitet wurde. Mir hat es gefallen, mal kein gängiges Fantasywesen anzutreffen und dass man solang gar nicht wusste um welches es sich handelt. Die ganze Geschichte ist so schön mysteriös und geheimnisvoll, sodass man als Leser schön miträtseln und raten kann. Trotzdem wird einen das Ende bzw. die Auflösung überraschen. Am Ende blieben dann noch ein paar kleine Fragen offen, mit diesen kann ich aber leben.
Die dramatische Liebesgeschichte konnte mich nicht ganz packen, obwohl ich die beiden mochte. Ich glaube es ging mir einfach zu schnell und war dann zu intensiv dafür. 



 Mal eine andere Fantaygeschichte mit sympathischen Protagonisten, einem schönem mysteriösen  Setting und vielen Geheimnissen.Besondere Empfehlung für alle Tanz begeisterten Fantasy Leser.


Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^