Freitag, 20. März 2015

[Rezi] Vampire schlafen fest von Charlaine Harris

Vampire schlafen fest von Charlaine HarrisBuchinfos:

ISBN:978-3-423-21068-3
Seiten: 400
Format:Taschenbuch
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum:  1. Juni 2008
Preis: 8,95  € (D) Kaufen


Reihe: Sookie Stackhouse
Band 1 - Vorübergehend tot 
Band 2  -Untot in Dallas 
Band 3  - Club Dead 
Band 4 - Der Vampir, der mich liebte 
Band 5  -Vampire bevorzugt 
Band 6 - Ball der Vampire 
Band 7 - Vampire schlafen fest  
Band 8  -Ein Vampir für alle Fälle 
Band 9  - Vampirgeflüster 
Band 10 - Vor Vampiren wird gewarnt 
Band 11  -Vampir mit Vergangenheit 
Band 12 -Cocktail für einen Vampir 
Band 13  -Vampirmelodie
Klappentext:
 Eine Reise zu einem Vampir-Gipfeltreffen - das kann unangenehm werden für gewöhnliche Sterbliche. Doch gewöhnlich ist Sookie Stackhouse, die Kellnerin aus Louisiana, sowieso nicht. Ihr besonderes Talent wird ihr vielleicht eine Hilfe sein: Sie kann Gedanken lesen. Die Vampirkönigin von Louisiana ist in einer misslichen Lage: Sie ist angeklagt, ihren Gemahl endgültig ums Leben gebracht zu haben. Und ihre Machtbasis schwindet - nach dem verheerenden Hurrikan in New Orleans ist sie auf Hilfe von außen angewiesen. Machtkämpfe, Intrigen und heimliche Allianzen überall. Es ist fraglich, wie lange Sookie die Rolle der neutralen Beobachterin durchhalten kann. Als wäre das nicht genug, ist sie umgeben von alten Lieben und einer neuen: Auch hier sind Entscheidungen gefragt. Und dann häufen sich die Hinweise auf eine Verschwörung, die alles gefährdet, was ihr lieb und teuer ist.
Quelle


 
Sookie ist Bestandteil der Delegation der König von Louisiana. Sie begleitet diese auf eine Vampir Konferenz, doch wie gewohnt gibt es Schwierigkeit.

Wie von den Vorgängern bewohnt, fliegen die Seiten nur so daher durch den locker und leichte Schreibstil. Die Handlung in diesem Band distanziert sich total von der TV Serie, sodass ich ihm ungewissen war was passieren wird. Da recht viele Vampire, Gastaltenwandler etc. vorkamen viel es mir hier etwas schwer den Überblick zu behalten, ein kleines Register am Ende hätte da sehr geholfen. Denn manchmal musste ich zu lesen aufhören, um erstmals nach zu denken wer den das nun gerade ist. Und ich habe die Bücher so zu sagen am Stück gelesen und das innerhalb von ein paar Tagen, ich kann mir vorstellen, dass wenn man das Buch in einem größerem Zeitrahmen ließt, man dann noch mehr Probleme hat , den Überblick zu behalten.

Wie schon der Band davor, ist dieser recht Action lastig und Sookie ist wieder am ermitteln, dies gibt dem Buch so einen Krimi Touch. Leider gab es da eine Schwachstelle in ihren " Ermittlungen" die mir von Anfang an aufgefallen ist und es fiel mir schwer zu glauben, dass ihr diese nicht aufgefallen ist. Wenn man bedankt, wie klug und geistreich und auch mit einem Talent um die Ecke zu Denken, sie in den letzten Teilen präsentiert wurde. Dies war in angebracht ihrer Charakterentwicklung Charakterisierung etwas unglaubwürdig für mich.

Gegen Ende wurde es richtig Spannend und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Positiv zu erwähnen ist auch, zumindest für mich, dass Eric wieder mehr Screentime hatte und in dieser auch sehr gut präsentiert wurde.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^