Dienstag, 31. März 2015

[Rezi]Cocktail für einen Vampir von Charlaine Harris

Cocktail für einen Vampir von Charlaine HarrisBuchinfos:

ISBN: 978-3-423-21428-5
Seiten: 432
Format:Taschenbuch
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum:  
Preis: 9,95  € (D) Kaufen


Reihe: Sookie Stackhouse
Band 1 - Vorübergehend tot 
Band 2  -Untot in Dallas 
Band 3  - Club Dead 
Band 4 - Der Vampir, der mich liebte 
Band 5  -Vampire bevorzugt 
Band 6 - Ball der Vampire 
Band 7 - Vampire schlafen fest 
Band 8  -Ein Vampir für alle Fälle 
Band 9  - Vampirgeflüster 
Band 10 - Vor Vampiren wird gewarnt 
Band 11  -Vampir mit Vergangenheit 
Band 12 -Cocktail für einen Vampir  
Band 13  -Vampirmelodie
Klappentext:
 Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, wird von den neuesten Entwicklungen in Bon Temps/Louisiana mitten ins Herz getroffen: Erst ertappt sie Eric, ihren Vampir-Liebhaber, in flagranti mit den Fangzähnen im Hals einer anderen Frau. Kurze Zeit später wird ebendiese Frau tot in Erics Garten gefunden. Ein besonders ungünstiger Zeitpunkt für einen solchen Skandal, denn gerade weilt der Vampirkönig von Louisiana, Arkansas und Nevada in der kleinen Stadt. Es ist an Sookie und Bill, dem für die Region zuständigen Vampirermittler, das Verbrechen aufzuklären. Und dann wird Sookie selbst zur Zielscheibe. Wer ist ihr Feind?
Quelle


 

Teil 12 der Sookie Stackhouse und dies schreibe ich etwas traurig, da ich genau weiß, es gibt nur noch einen weiteren Band der Reihe. Ich finde aber dies merkt man dem Buch nicht an, ich hatte beim lesen nicht das Gefühl einen Lückenfüller zu lesen, der nur dazu dient, alle Personen und Ereignisse richtig zu setzten um in der Richtigen Position für den großen Showdown zu sein. So etwas kommt gelegentlich bei längeren Reihen vor und in TV Serien ist es ein viel genütztes Stilmittel.

Ich war sehr überrascht, dass mich Ms. Harris, doch noch überraschen kann. Ich hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass noch etwas für mich so unvorhersehbares passiert. Aber evtl. war ich auch nur zu naiv und vertrauensselig beim Lesen. Gegen Ende gab es dann noch einen Schock Moment, mir ist beim Lesen die Kinnlade runter gerutscht., wörtlich mit offenen Mund habe ich weiter gelesen, ich mag es wenn ein Buch mir solche Emotionen entlocken kann. Mir sind die Menschen/ Wesen in und um Bon Temps richtig ans Herz gewachsen und nach so vielen Büchern, habe ich als Leser das Gefühl sie alle mehr oder weniger gut zu kennen. Ich bin wirklich sehr gespannt auf den letzten Teil.
Mittlerweile fällt mir die Bewertung der Bücher recht schwer, 4 oder 5 Sterne? Habe auch etwas rumgelesen und viele Leser empfingen die Bücher im Verlauf der Reihe als schlechter und Sookie nervt sie immer mehr. Komisch, mir haben die ersten 3 Bücher nicht gut gefallen, dann wechselte die Übersetzerin und schon waren die Bücher für mich Top. Da ich diese Woche die letzte Folge der auf dem Buch passierenden TV Serie, True Blood gesehen habe, möchte ich dazu auch noch etwas schreiben. Die Folge war miserabel, genauso wie die ganze letzte Staffel und ich verstehe nicht wieso man sich da nicht mehr an die Bücher gehalten hat, die geben doch soviel Action her und den Sex hätte man ja noch dazu schreiben können hier und da. Falls hier jemand auch die TV Serie verfolgt und die Bücher nicht kennt, kann ich ihm diese nur Empfehlen und ich hoffe sehr, dass die Bücher einen würdigeren Abschluss finden werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^