Sonntag, 26. April 2015

[Rezi] Die Verratenen - Ursula Poznanski

[Short]Lesemeinung zu Die Verratenen von Ursula Poznanski

Die VerratenenBuchinfos:

ISBN:  978-3-7855-7546-8
Seiten: 464
Format: Hardcover mit Schutzumschlag, Prägung, Spotlack und Leseband
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 08.10.2012
Preis: 18,95 € (D) Kaufen
Alter:  ab 14 Jahren


Reihe: Eleria Trilogie
Band 1: Die Verratenen
Band 2: Die Verschworenen
Band 3: Die Vernichteten

 Du hast vielleicht vergessen, aber wir sind weder Verschwörer noch Verräter. Im Gegenteil, wir sind die Verratenen.
 Klappentext:
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft.
Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.
Quelle



Ich habe nicht viel erwartet von dem Buch. Das Cover fand ich erst eher abschreckend und deswegen hab ich die Reihe eher gemieden. Doch dann habe ich gelesen, dass es sich um eine Dysopie handelt, die ich ja sehr gerne lese und nicht, wie ich dachte um einen Thriller.


Am Anfang wird man etwas in diese in der Zukunft angesiedelte Welt geworfen. Doch die Basic Fragen werden bald geklärt. Man weiß zwar nicht alles ganz genau, aber mir haben die Informationen gereicht. Das Szenarium ist natürlich erschreckend, Deutschland liegt unter einer Schneeschicht begrabenen, sicheres Überleben gibt es nur noch in Kuppeln. Die Prims, die draußen leben sind Wilde und Barbaren, so heißt es zumindest. Egal was sie sind, sie müssen auf jeden Fall hart um ihr überleben kämpfen.

Ria ist die Hauptperson und wird vom Leser begleitet. Sie ist eine Meisterin darin Menschen zu lesen, dafür wurde sie ausgebildet. Deswegen ist sie auch sehr analytisch und reflektiert, und ich mochte ihre Art. Außerdem scheint sie kein Gefühlsduseliger Mensch zu sein. Sie hat zwar einen Freund, der auch dieses Abenteuer mit ihr erlebt, doch gibt es keinerlei Kitsch. Manchen fehlt hier vielleicht die Romantik, ich fand es aber super so. Endlich mal wieder eine Dystopie, bei der die Handlung und nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund steht.

Das Buch hat eine gute Dynamik. Es gibt zwar kurze Verschnaufpausen, doch hatte ich nicht das Gefühl von Langeweile. Die Spannung wird gut gehalten und es gibt ein paar Überraschungen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, einfache und aussagekräftige Sätze, keine langen Beschreibungen.  Das Ende an sich ist auch gut, oft neigen Trilogien dazu kein richtiges Ende zu haben, hier fand ich es aber schön abschließend.

 Ein wirklich gelungener Erster Teil, ich werde die Reihe bald weiter lesen.
Ich kann mich über nichts beschweren, 
nur hat mich die Geschichte noch nicht richtig gepackt,
Emotional fehlt mir noch etwas, 
deswegen nur 4,5








Kommentare:

  1. Hallo ^^;

    Das Buch ist schon eine ganze Weile auf meiner WuLi und jetzt weiß cih auch wieder warum :) Es klingt so toll ♥♥ Du lässt mich gerade arg an meiner SuB-Orientierten Standhaftigkeit Zweifeln ;)

    P.S. Dein Lachgummi-Bewertungssytem ist ja mal toll :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,
      Ohje ;-) So geht es mir auch oft, bei anderen stöbern ist Gift für meinen Geldbeutel^^

      Dankeschön :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Nabend ^^,

      na dann bin ich wenigstens nicht die einzige XD Gleichbrechtigung und so ;)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen
  2. Mir hat die Eleria-Trilogie richtig gut gefallen, aber ich hatte am Ende von Teil 1 schon sehr viele Fragen ... Aber es stimmt, es ist jetzt nicht so ein Wahnsinns-Cliffhanger wie oft bei anderen - zumindest so weit ich mich erinnern kann.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genug Fragen, damit man gerne Band 2 lesen möchte. Aber nicht so abrupt, dass man das Gefühl hat aus der Geschichte geworfen zu werden. ( Hatte ich öfters mal bei Trilogien )

      Das Ende ist irgendwie rund, etwas abgeschlossen aber trotzdem noch genug offen um den Leser neugierig auf Band 2 zu machen....
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Diese Reihe ist großartig! Und ohne zu spoilern kann ich dir sagen, dass Band 2 & 3 sogar noch besser als der Auftakt sind. :)
    Ich habe die Bücher hintereinander verschlungen. Ich hoffe, du kannst bald weiterlesen und wünsche dir viel Spaß dabei.

    Schönen Abend noch!
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^