Freitag, 29. Mai 2015

[Nachtrag] [Rezi ] Arkadien erwacht Kai Meyer

 [Nachtrag]Lesemeinung zu Arkadien erwacht von Kai Meyer

Buchinfos:

ISBN: 978-3-551-58201-0
Seiten: 416
Format: Gebunden mit Schutzumschlag
Verlag: Carlsen
Preis: 19,90€ (D) Kaufen
Alter: ab 14

 Zitat: Eines Tages", sagte sie, "fange ich Träume ein wie Schmetterlinge." "Und dann?", fragte er. "Lege ich sie zwischen die Seiten dicker Bücher und presse sie zu Worten

 Klappentext:
 Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten - der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist .... Quelle






Ich habe von dem Buch nicht viel erwartet, Mafia, damit konnte ich nicht viel Anfangen. Doch als ich zu lesen begann, merkte ich bald, das ich dem Buch unrecht getan habe. Erst einmal zu Rosa, die ich sehr mag. Sie ist so herrlich kompliziert, mal was anders als immer die lieben braven und naiven Mädchen, die erst mal 200 Seiten brauchen um sich zu entwickeln. Rosa hat sich zwar auch entwickelt, aber in eine andere Richtung, nicht vergleichbar. Wenn man so einen Charakter wie Rosa als Autor erschafft, ist es nicht leicht, sie nicht zu überspitzt aussehen zu lassen, so das sie dem Leser nach einer Weile auf die Nerven geht, oder er ihr cooles Verhalten als gestellt empfindet. Deswegen war ich auch neugierig, wie es sich im Verlauf des Buches verhält, aber Rosa konnte mich die ganze Zeit überzeugen. Besonders was ihr zugestoßen ist, ist finde ich gewagt für ein Jugendbuch, eigentlich ein Tabu Thema, was ich als Vielleserin noch nie in einem Buch gelesen habe.

Die Handlung hat mir auch gut gefallen. Die Mafia wird nicht romantisiert sondern als knall hart dargestellt. Dann gibt es natürlich noch den Fantasy Anteil, dieser ist meiner Meinung nach etwas kurz gekommen in diesem Band, aber ich denke da nun alle in den Startlöchern stehen, wird es im nächsten Band mehr davon geben.

 Richtig toll, der Schreibstil ist klasse und Rosa sehr sympathisch





Kommentare:

  1. Huhu,

    Ich freue mich so, dass dir der erste Band meiner Lieblingstrilogie so gut gefällt.
    Ich hoffe, dass du ganz bald dazu kommst weiter zu lesen. Ich bin nämlich auf deine Meinung gespannt.

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Weingummilein,

    die Reihe ist soooooo gut ♥♥ Ich liebe sie und habe sie auch schick gebunden und bewacht im Regal stehen. Aber hier stimmt einfach alles. Tolle Charas, tiefe Story und überraschungen udn wendungen *schwärm* jetzt bekomm ich glatt Lust auf ein Re-read.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^