Samstag, 2. Mai 2015

[Rezi] Flammendes Erwachen Morgan Rhodes

Lesemeinung zu  Flammendes Erwachen von Morgan Rhodes

Buchinfos:

ISBN: 978-3-442-47919-1
Seiten: 448
Format: Paperback, Klappenbroschur
Erscheinungsdatum: 15. Juli 2013
Preis: 12,99 € (D) Kaufen

Reihe:  Falling Kingdoms
Band 1 - Flammendes Erwachen
Band 2 - Brennende Schwerter
Band 3 -Gathering Darkness (engl)

Die Welt steht in Flammen, Herzen werden erobert, und am Ende ist nur eines sicher: Königreiche werden fallen.

Klappentext:

Das Reich des Westens steht vor einer tödlichen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen um das Überleben. Die 16-jährige Cleiona vom Haus Bellos muss sich auf die gefahrenvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert. Quelle

Cover & Titel: 
Das Cover fand ich zuerst nicht so schön. Doch als ich das Buch dann in der Hand hielt, gefiel es mir doch recht gut. Der Ring am Hals kommt in Echt viel besser raus. Die Bilder in den Klappen sind richtig schön und dort gibt es auch eine kleine Zusammenfassung über alle 4 Hauptprotagonisten, dies fand ich richtig praktisch. Der Titel passt  auch super, so wie der Name der Reihe.



Aufbau:
Gleich zu Beginn gibt es ein Verzeichnis. Dort werden dem Leser die wichtigsten Personen der 3 Königreiche vorgestellt, mit einer kurzen Erklärung. Ich habe mich total gefreut, als ich dieses gesehen habe. Den schon lange ärgere ich mich, wenn ich dieses erst am Ende entdecke oder es gar keins gibt, obwohl es sehr hilfreich gewesen wäre. Wirklich toll, so konnte ich mir noch vor dem Lesen einen Überblick verschaffen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und ihre Überschrift besteht aus der Kapitelzahl und dem Handlungsort.

Charaktere: 
Wie schone erwähnt gibt es 4 Hauptprotagonisten.
Cleo, ist die Prinzessin aus dem reichen Süden, sie ist verwöhnt und ziemlich naiv. Diese Naivität ging mir bei ihr auf die Nerven. Sie ist erst 16 Jahre alt, aber trotzdem, mit ihren unüberlegten Handlungen hat für sehr viel ärger gesorgt. Aber ich habe Hoffnung, dass es im nächsten Band besser wird mit ihr.
Jonas, er stammt aus dem armen Paelsia. Dadurch ist er verbittert und will den Aufstand gegen das reiche Land anzetteln. Auch er ist recht naiv und auch bei ihm nervt es. Er will den Reichtum des anderen Landes, will das es Blutet, doch ist ihm nicht bewusst, dass dies auch seinen Preis hat. Als er es merkt, ist es schon zu spät.
Lucia,die Prinzessin  lebt im kalten Nordreich. Ihr Charakter hat sehr viel Potenzial, doch in diesem Band kam sie noch zu kurz. Sie hat eine schwere Last zu tragen, eine Bürde und Berufung. Ich hoffe im nächsten Band liest man mehr von ihr.
Magnus, der Prinz des Nordens. Sein Vater ist ein kalter und Herzloser Mann, der aus Spaß tötet. Er hat seinen Sohn dazu erzogen genau wie er zu werden. Und doch ist etwas gutes in ihm. Zumindest glaube ich fest daran, denn er ist mein Lieblingscharakter in diesem Epos.
 

Gleich zu Beginn, wusste ich schon dieses Buch wird mir gefallen. Und so war es dann auch. Ich liebe Bücher in denen es verschiedene PoV´s (Point of View) gibt. Diese kamen hier auch sehr gut raus, so kam ich beim lesen nie durcheinander, oder verlor den Faden, wenn ich den im Moment begleite. Die Handlung an sich ist nicht neu, Mord, Krieg, Liebe, Freundschaft und Magie. Aber sehr gut erzählt und auch spannend. Als ich erst mal so richtig in der Geschichte drin war, wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen.Es gab keinerlei Langweilige Szenen, die Handlung wurde immer weiter getrieben, die Dynamik hat mir sehr gut gefallen. Dadurch, dass man immer wieder jemand anderen als Leser begleitet, erhört sich auch noch mal das " Ich will weiter lesen" Bedürfnis.

Die Fantasy Elemente sind hier eher dezent gehalten und kommen nur hier und da mal zur Schau. Dafür ist es meiner Meinung nach ungewohnt blutig. Durch das Alter der Protagonisten gehe ich hier von einen Jugendbuch aus und dafür gibt es schon recht viel Sterbende. Ich bin gespannt, wie sich die Fantasy Elemente im nächsten Band entwickeln. Denn die Autorin hat sich da eine schöne Geschichte ausgedacht, wie diese Magie zu Stande kommt und warum sie nun kaum noch vorhanden ist.

So nun zu meiner Kritik. Über die Naivität so mancher Protagonisten habe ich mich sehr geärgert. Wie kann man zum Beispiel, als Ausgebildete Wache einem Gegner den Rücken zu kehren. Die ( Haupt) Charaktere sind alle so um die 16 bis 18 Jahre alt und dies merkt man bei den Meisten wirklich extrem.  Ein Buch lebt durch seine Protagonisten und hier bin ich richtig zwiegespalten. Magnus ist zwar, so wie die Anderen auch, recht Stereotypisch. Aber trotzdem fand ich ihn sehr überzeugend. Was ich von den Anderen nicht behaupten kann.




Das Buch erinnert mich etwas an die Das Lied von Eis und Feuer Saga, nur mehr für Teenager. 
Ein gelungener Auftakt. Wären die Charaktere nicht so Naiv, würde es die volle Weingummis Zahl geben. Denn abgesehen von ihnen, ist das Buch großartig.


Kommentare:

  1. Wow, klingt gut. Muss ich mir unbedingt näher ansehen.
    Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel! Ich würde mich riesig freuen, wenn du Lust hast, daran teilzunehmen, Weinlachgummi! Schau vorbei: walkingaboutrainbows.blogspot.com

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rainbow,
      werde gleich mal bei deinem Gewinnspiel vorbei schauen :-)
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    das Buch liegt bei mir noch auf dem SuB. Aber ich möchte es demnächst auch lesen, da ich momentan richtig gerne High Fantasy lese. Nach deiner Rezi bin ich mir sicher, dass es mir auch gefallen wird :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,
      Dann ist es ja genau das richtige für dich :-)
      Bin gespannt was du dann dazu sagst.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Habe schon viel positives davon gehört. Und jetzt dein positives Feedback. Kommt auf eine Liste, definitiv.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^