Mittwoch, 20. Mai 2015

[ReziCináed Durch Blut getränkt von Tanja Höfliger

Lesemeinung zu  Cináed Durch Blut getränkt von Tanja Höfliger 

Buchinfos:

Cináed: Durch Blut getränktISBN: 978-3944788005
Seiten: 255
Format: Hardcover
Verlag: Fabulus Verlag
Erscheinungsdatum: 17. März 2015
Preis: 14,95 € (D) Kaufen

Reihe: Cináed
Band 1 - Aus dem Feuer geboren
Band 2 - Durch Blut getränkt
Band 3 -Zum Werkzeug der Macht ( Juni 2015)




Klappentext:
Die Situation spitzt sich dramatisch zu, als beim Kampf um die Macht des Stiftes „Cináed“ ein Mensch ums Leben kommt, der Daniel nahe stand. Der Tod stürzt den jungen Helden in tiefe Verzweiflung. Vom Leben enttäuscht, kehrt Daniel zurück in seine Heimatstadt Swansea, doch er weiß, dass er nicht mehr hierhin gehört. Daniel kennt nun Lous Geheimnis, das beide nur noch enger aneinander bindet. Er sehnt sich nach seiner großen Liebe. Das Problem: Seit einem Unfall bei den Wettkämpfen kann er Lou nicht mehr körperlich berühren. Können die beiden die Trennung überwinden und das Rätsel um den Stift lösen?

Der Roman: „Cináed: Durch Blut getränkt“ ist die spannende Fortsetzung der Jugendbuchtrilogie um Daniel Frayne und den Stift Cináed, in der Daniels und Lous junge Liebe auf eine harte Probe gestellt wird.
Quelle


 Band 1 fand ich eher durchwachsen, aber durchaus ausbaufähig, deswegen hatte ich die Hoffnung, Band 2 würde besser werden. Leider war dem nicht so.
Die Charaktere handeln für mich nicht immer nachvollziehbar. Manche Gefühlsregungen konnte ich einfach nicht Verstehen. Viele Dialoge waren für mich eher verwirrend, da sie recht kurz waren, aber trotzdem verschiedene Themen / Botschaften behandelt haben. Die aber nur kurz angeschnitten wurden. Auch handeln sie nicht immer logisch bzw. sie tun etwas, was gut in die Geschichte passt aber nicht zu ihnen selbst. So erlaubt sich der Bösewicht ein paar dumme Schnitzer, die ihm eigentlich nicht zuzutrauen sind. Für mich wirken die meisten Protagonisten nicht wirklich lebendig.
Auch das Setting konnte ich mir nicht gut vorstellen, mir haben hier einfach ein paar mehr Beschreibungen gefehlt. Allgemein haben mir die Beschreibungen gefehlt. Es ging auch alles viel zu schnell für mich. Die Geschichte ist sehr rasant, was an sich ja nicht negativ ist, hier war es aber ein Minus Punkt für mich.
Die Grundidee an sich finde ich immer noch interessant, doch fehlt der Geschichte hier die Struktur. Die ganzen Fanatsy Elemente an der Schule wirken auf mich so deplatziert, als wären sie nur da, weil es so einfach ist. Aber richtig erklärt wurde es für mich nicht


 Werde die Reihe nicht weiter lesen.
Wirkt alles nicht so wirklich strukturiert.
Charaktere nicht nachvollziehbar / greifbar.


Danke an den Fabulus Verlag für das Leseexemplar


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^