Montag, 22. Juni 2015

Nachtrag[Rezi] Ashes - Ruhelose Seelen Ilsa J. Bick

Lesemeinung zu Ruhelose Seelen von  Ilsa J. Bick
[Nachtrag, gelesen Dezember 2014]

Ashes - Ruhelose SeelenBuchinfos:

ISBN: 978-3-86396-007-0
Seiten: 448
Format: Gebundenes Buch
Verlag:  Egmont Ink
Erscheinungsdatum:  09.08.2013
Preis: 17,99  € (D) Kaufen
Reihe: Ashes
Band 1: Brennendes Herz
Band 2: Tödliche Schatten
Band 3: Ruhelose Seelen
Band 4: Pechschwarzer Mond


Klappentext:
Eine unfassbare Katastrophe hat unsere Welt für immer verändert. Wer dabei nicht dem Tod zum Opfer gefallen ist, kämpft nun Tag für Tag ums Überleben. Die größte Bedrohung geht von den Veränderten aus – jenen gefürchteten Jugendlichen, die sich aus bisher unerfindlichen Gründen seit der Katastrophe in blutrünstige Kannibalen verwandeln. Auch die siebzehnjährige Alex fürchtet diese Bestien und würde keine Sekunde zögern, sie zu töten. Doch als einer dieser Jungen ihr das Leben rettet, nagen Zweifel an ihr. Ist es möglich, dass seine Seele trotz der Verwandlung in ihm weiterlebt? Und dann spürt Alex selbst etwas in sich wachsen: Eine unaufhaltsame Macht scheint von ihr Besitz zu ergreifen …
Quelle


Der dritte Teil der Ashes Reihe beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der ersten zwei Bände. Dies fand ich sehr praktisch, da ich bei Band zwei Probleme hatte wieder in die Geschichte rein zu kommen. Diese Zusammenfassung habe ich nur überflogen, da ich den zweiten Teil keine 12 Stunden davor gelesen hatte und so noch gut alles wusste.

Die Handlung geht spannend weiter. Jeder führt einen Kampf, jeder auf seine weiße. Die Geschichte ist immer noch sehr grausam und brutal. Man springt von Kapitel zu Kapital, die alle sehr kurz sind und begleitetet die verschieden Charaktere. So hat man einen guten Überblick, über das ganze Geschehen und was über all passiert.

Man erfahrt in diesem Band auch ein paar interessante Dinge aus der Vergangenheit, so werden ein paar Sachen klarer. Es läuft auf einen großen Showdown raus und man wartet nur darauf, dass sich alle Fäden an einen Ort treffen und man kann sich denken welcher Ort dies sein wird.

Interessant finde ich die Entwicklungen, erstens die der "Menschenfresser", wirklich spannend dies mit zu verfolgen und man fragt sich, wie geht es weiter? Zweitens die der Verschonten und die Frage, wird es noch eine Veränderung geben, was wird passieren. Und drittens die der alten Menschen, jene die Kinder töten und verschleppen um einen eigenen Vorteil daraus zuziehen, wohl die grausamste und brutalste Veränderung.....

Wer ist das wahre Monster, die alten Menschen, die Kinder verschleppen und ermorden um sich einen Vorteil zu verschaffen, oder die "Menschenfresser" die Menschen töten um zu überleben.



Spannend und mitreißend, ein Alptraum Szenario











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^