Donnerstag, 9. Juli 2015

Nachtrag [Rezi] Die Bestimmung Veronica Roth

Lesemeinung zu Die Bestimmung  von Veronica Roth
[Nachtrag, gelesen Mai 2014]
Buchinfos:

ISBN: 978-3-570-16131-9
Seiten:480
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag,
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 19. März 2012
Preis:  17,99 € (D) Kaufen

Reihe:  Die Bestimmung
Band 1: Die Bestimmung
Band 2: Tödliche Wahrheit.
Band 3: Letzte Entscheidung





Klappentext: Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…Quelle


Cover: Das Cover hätte mich in einer Buchhandlung nicht gleich angesprochen. Aber ich finde es passt, oben das Symbole der Ferox im dunkelblauem Himmel und unten die Skyline. Und je Länger man es sich anschaut, umso besser wird es.


Das Buch ist flüssig und leicht zu lesen. Es gibt immer wieder Spannungsmomente und jede Menge Action. Ich mochte Tris beim Lesen und habe mit ihr mitgefiebert, ich kann zwar nicht behaupten das ich mich mit ihr identifizieren konnte, den dazu war sie eindeutig zu mutig, aber ich habe mit ihr mit gelitten und gebangt. Ihre Charakter Entwicklung hat mir gefallen, auch wenn diese nicht immer ins positive ging.  Ich habe schon ein paar Dystopien gelesen und diese besticht durch ihren Reichtum an Action. Die Handlung wird sehr vorangetrieben was bei einem 1 Teiler nicht selbstverständlich ist.
Die Liebesgeschichte zwischen Tris und Four dominiert nicht die Handlung, ihre Ausbildung und Entwicklung stehen im Vordergrund, was mir gut gefallen hat. Diese neue Welt konnte ich mir sehr gut vorstellen und hatte oft das Gefühl mitten dabei zu sein.

Actionreiche Dystopie bei der mir aber etwas diese typische Nachdenklichkeit fehl.
Dynamisch und auch grausam.






Kommentare:

  1. ich bin gerade neidisch auf deine Bücherregale im Hintergrund :O

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Hab es vor 2 Wochen um geräumt, weil 2 neue Regal dazu kamen *.* Und wenn ich dann Urlaub hab, gibt es eine kleine Regal Tour^^
      Ich bin sicher du hast auch ein paar schöne Regal, oder ? ;)

      Löschen
  2. Ich mag die Bestimmung ziemlich, nur Band 3 hat mir nicht gefallen... Mal schauen, was du dazu sagen wirst !;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena,
      Band 3 mochte ich auch nicht so :)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    hier stimme ich nickend zu. Aber mir haben im 1. Teil die Hintergründe um diese Welt gefehlt. ;-) Das hat sich dann am Ende der Trilogie geklärt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      meistens beschwere ich mich auch über fehlende Hintergründe, aber hier ist es mir durch die ganze Action gar nicht so aufgefallen^^
      Dafür war es mir in Band 3 zu viele Erklärungen....das hat sich so gezogen....

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^