Donnerstag, 20. August 2015

Nachtrag[Rezi] Ich fürchte mich nicht von Tahereh H. Mafi

[Nachtrag: gelesen Juni 2014]


Buchinfos:

ISBN: 978-3-442-31301-3
Seiten: 322
Format:  Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Verlag: Goldmann
Preis:  16,99 € (D) Kaufen


Reihe: Shatter Me
Band 1: Ich fürchte mich nicht
Band 1,5 : Zerstöre mich
Band 2: Rette mich vor dir
Band 2,5 : Vernichte mich
Band 3: Ich brenne für dich


Klappentext:
Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...
Quelle


 

Cover: Wunderschön. Die Welt ist grau und tot, doch Juliette (? ) springt in ihrem zerfließenden Kleid empor. So als wäre sie gerade aus einem Farbeimer gesprungen der nur ihr Kleid mit Farbe bedeckt. Nur was ist mir ihrem Fuß schief gelaufen?

 Meine Augen brechen auf. Zwei zerschlagene Fenster, die meinen Mund mit Glasssplitter füllen.
 S. 18

Noch nie habe ich ein Buch gelesen, das so geschrieben war. Gerade der Anfang ist eine Wortgewalt. Die Poesie springt einem förmlich entgegen. Immer wieder sind Sätze durch gestrichen, diese handeln von Juliettes Gedanken, die sie versucht zu verdrängen. Habe ich so auch noch nie in einem Buch gelesen und war erst mal ungewohnt, aber sehr erfrischend. Diese ungewöhnlichen Formulierungen und Metaphern haben mir aber das Lesen am Anfang schwer gemacht. So schön ich es fand so etwas zu lesen, so anstrengend war es auch.
Nach einiger Zeit haben mich die immer wiederkehrenden Beschreibungen von Juliettes und Adams zusammen treffen genervt. Ich verstehe ja das es für sie was ganz besonders ist Adam zu berühren, aber das war mir einfach too much. Die Handlung kommt nicht richtig voran, erst gegen Ende kommt sie in Fahrt. Ich hätte mir ein wenig mehr voran kommen in der Handlung gewünscht und weniger Beschreibungen was Juliette fühlt wenn Adam sie berührt.


 
Poetisch und Wortgewand, 
doch leider zu schnulzig an manchen Stelle für meinen Geschmack. 
Deswegen nur 3,5 Weingummis von mir und ich freue mich auf den Zweiten Teil. 
 



Kommentare:

  1. Huhu Tanja,
    es kann schon sein, dass dieses Buch etwas schnulzig ist, aber ich fand es trotzdem genial. *-* Ich liebe eben diesen poetischen Schreibstil, den man sonst in keinem Buch bekommt. =)) Aber auf jeden Fall tolle Rezi, die man auch mit den Kritikpunkten nachvollziehen kann.
    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,
      Danke dir. Ja, der Schreibstil ist was ganz besonders, in Band 2 hat er mich auch nicht mehr so gestört, nur in Band 1 musste ich mich erst dran gewöhnen^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Tanja :-)
    ich lasse Dir mal einen Tag da, vlt. hast du ja lust mitzumachen?
    Naja, und zum eigentlichen Post kann ich sagen, dass ich noch ein Tick besser bewertet habe, weil mir die Beschreibungen von Adam & Juliette nicht so doll auf die Nerven gegangen sind :D

    http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2015/08/rezension-das-verlorene-dorf-stefanie.html#more

    LG<3
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,
      gerne, werde gleich mal vorbei schauen :-)

      Ich mochte Adam einfach nicht so, die "Schnulzi Beschreibungen" in Band 3 haben mich dann nicht mehr groß gestört, ganz im Gegenteil :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu,
    das Buch hab ich mir auch schon ein paar mal angeschaut (eben auch gerade wegen des schönen Covers). Jedoch bin ich mir immer unsicher gewesen und ich denke nun da ich deine Rezi gelesen habe, ist das Buch nicht wirklich etwas für mich. :D Tolle Rezi
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Viki,
      mhhh, für mich war es bissl zu schnulzig, aber du magst schnulzig ja eigentlich schon oder ? Hast du schon mal in die Leseprobe rein gelesen um zu schauen, ob dir der Schreibstil gefällt ? Ich sollte noch erwähnen, dass für mich die Reihe auch besser geworden ist, Band 3 fand ich richtig toll :)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Oh jaaaa ich LIEBE Schnulzen... arggg ok.. dann halt doch. Ich denk, ich werde es bei mir auf die (gebraucht kaufen) Wunschliste packen und mal rein schnuppern. :D
      Liebe Grüße
      Viki

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    die Reihe möchte ich auch noch unbedingt lesen (wie so vieles andere auch). Deine Rezi macht mich auf jeden Fall wieder neugierig auf die Reihe.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Uwe,
      da wäre ich sehr auf deine männliche Meinung zu der Reihe gespannt, da sie doch gelegentlich sehr ins schnulzige geht und die Dystopie hinter vor beleibt...
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Tanja,

      das hättest du jetzt besser nicht geschrieben ;) schnulzig brauche ich nicht :)

      Schauen wir mal ....

      Löschen
  5. Zu schnulzig? Hm, das kann natürlich sein :D Trotzdem fand ich das Buch genial. Mir ist gar nicht aufgefallen, dass es so schnulzig ist. Ich empfand z.B. das Liebesgedusel bei Panem schlimmer. Ich finde den Schreibstil und das mit den durchgestrichenen Wörtern richtig toll. Ich lese gerade die erste Kurzgeschichte über Warner, danach möchte ich mit dem 2. Teil beginnen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt ? o.O Interessant, wie unterschiedlich so was wahrgenommen wird. Bei Panem fand ich den " Love anteil" überhaupt nicht schlimm bzw. hab ich ihn gar nicht bemerkt :-D
      In Band 3 hat mich das schnulzige nicht mehr gestört, also bei der Reihe hier. Möchte sie bald Rereaden, da ich so Lust auf ihren Schreibstil habe und auch en bissl auf den Schnulz :-D Ich weiß klingt komisch, aber man entwickelt sich ja auch weiter und ich glaube, zum jetzigen Zeitpunkt würde es mich nicht mehr so stören :-)
      Die Kurzgeschichte fand ich super, bin ja ein Fan von Warner *.*
      Und wie findest du sie ?

      Löschen
    2. Bin schon fertig mit der Kurzgeschichte. Ich fand sie toll :) Ich bin auch eindeutig im Team Warner :-) Ich habe die Reihe ja leider auf Deutsch begonnen, mir aber auch die englischen Bücher geholt. Die Cover sind soo schön :) Ich möchte nun aber nicht Mittendrinnen umsteigen. Es ist momentan nämlich sehr praktisch, da ich die Reihe jetzt über Skoobe lese. Ich bin derzeit viel unterwegs und habe da lieber den Reader dabei. Irgendwann muss ich sie aber noch im Original lesen. Ich denke, dass die Sprache da noch besser rüberkommen wird.

      Ja, bei Panem war der Love-Anteil wirklich gering. Das Hin- und her von Katniss hat mich aber irgendwie gestört. Sie himmelt ja einmal Gale an und dann wieder Peeta usw. Trotzdem mag ich die Reihe natürlich sehr gerne. Ich will sie auch unbedingt auf Englisch re-readen, da ich sie damals nur auf Deutsch gelesen habe. Leider fand ich den 3. Band aber etwas enttäuschend.

      Löschen
    3. Schön :-) Ach Warner ist soo toll :-)
      Finde die englischen Cover auch sehr schön, weswegen sie bei mir im Regal stehen. Denke ich auch, bei der Übersetzung geht oft viel verloren und gerade bei den besonderen Schreibstil....wir können sie uns ja auch mal merken, für unser Englisch Lesen Projekt :-D

      Ich hab sie damals direkt hintereinander gelesen und fand alle 3 gleich gut. Passiert mit aber öfters, wenn ich Reihen direkt am Stück lese. Ich bin dann so in diesem Buchgefühl drinnen, dass ich schlecht differenzieren kann...Zumindest hab ich das nun schon bei 4 Reihen bei mir beobachtet^^

      Löschen
    4. Das geht mir auch oft so, wenn ich viele Bücher einer Reihe hintereinander lese.

      Ich habe mit der "Shatter Me" Reihe jetzt doch auf Englisch begonnen. Ich konnte einfach nicht widerstehen. Aber wer weiß, ein re-read geht ja immer :)

      Auf jeden Fall liest sie sich wirklich gut. Ich habe den ersten Band aber noch einmal angefangen, um ein Gefühl für das Englisch im Buch zu bekommen, weil ich es mir viel schwieriger vorgestellt hätte, mit den ganzen durchgestrichenen Wörtern und so. Aber ich muss sagen, es geht bisher ziemlich flüssig.

      "Throne of Glass" haben wir auch beide auf Englisch, habe ich gerade gesehen. Ich kenne die Reihe noch gar nicht, habe mir aber das erste E-Book gekauft, weil immer alle so davon schwärmen. Das gab es einmal für 1 oder 2 Euro :)

      Löschen
    5. In Band 1 habe ich schon mal rein gelesen und hatte auch den Eindruck, dass es leicht verständlich ist.

      Bei günstigen E Books kann ich auch kaum nein sagen^^ Von "Throne of Glass" hab ich auch sehr viel gutes gehört. Da mir die deutschen HC Ausgaben aber nicht gefallen haben, hab ich sie mir auf englisch geholt. Nur haben die nun umgestellt und es gibt nur noch die TB Ausgabe und zwar mit den Original Covern. Deswegen weiß ich noch nicht recht, ob ich sie mir nicht doch noch auf deutsch in TB Form kaufe, oder einfach mit dem englisch lesen noch warte, bis ich sicherer bin.....
      E-Books auf englisch zu lesen ist sehr praktisch, da kann man so schön die Wörter nachschlagen^^

      Löschen
    6. Stimmt, bei E-Books ist das echt praktisch, da das Wörterbuch ja gleich integriert ist :)
      Ich glaube "Throne of Glass" ist etwas schwieriger zu lesen. High Fantasy ist allgemein viel schwerer, wegen den ganzen Eigennamen, die es eigentlich nicht gibt. Das ist mir bei "Daughter of Smoke and Bone" aufgefallen.
      Ich glaube aber, das ist reine Übungssache. Mit jedem Buch werde ich etwas sicherer, was meine Sprachkenntnisse angeht. Zumindest kommt mir das so vor :)

      Liebe Grüße
      Katharina

      Löschen
    7. Das mit der High Fantasy habe ich auch gemerkt. Das erste Buch, dass ich auf englisch lesen wollte, war die Song of Ice and Fire Reihe, kam nicht sehr weit bzw. war es mir zu mühselig so viele Wörter nachschlagen zu müssen, dabei kannte ich die Geschichte ja schon^^
      Klar, je mehr man liest / hört desto sichere / besser wird man dann durch die Übung auch :-) Man muss sich nur zum Anfangen überwinden ^^

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^