Mittwoch, 26. August 2015

Nachtrag[Rezi] Zerstöre mich von Tahereh H. Mafi

[Nachtrag: gelesen August 2014]

Tahereh  Mafi - Zerstöre michBuchinfos:

ISBN: 978-3-641-11910-2
Seiten: ca. 100
Format:  e Book
Verlag: Goldmann
Preis:  1,99 € (D) Kaufen


Reihe: Shatter Me
Band 1: Ich fürchte mich nicht
Band 1,5 : Zerstöre mich
Band 2: Rette mich vor dir
Band 2,5 : Vernichte mich
Band 3: Ich brenne für dich


Klappentext: [Vorsicht enthält Spoiler zu Band 1]
In "Ich fürchte mich nicht" ist Juliette die Flucht aus den Fängen des Reestablishments gelungen – indem sie dessen Anführer Warner eine Kugel in die Schulter jagte. Sie glaubte ihn tot zurückzulassen, doch Warner ist nur schwer verletzt. Und nimmt den Leser in "Zerstöre mich" mit auf eine faszinierende Reise. Denn Warner scheint hassenswert – grausam, gefühlskalt, berechnend –, und ist doch voller innerer Zweifel, hin- und hergerissen zwischen seiner Erziehung durch seinen grausamen Vater und seiner tiefen Liebe zu Juliette, die er unbedingt wiedersehen muss – auch wenn Sie ihn offensichtlich verabscheut. Und so kämpft der noch geschwächte Warner zum einen darum, die Disziplin auf der Militärbasis aufrecht zu erhalten, während er andererseits mit aller Macht daraufhin arbeitet, Juliette wieder in seine Gewalt zu bringen. Bis sein Vater, Oberbefehlshaber des Reestablishments, in Warners Basis auftaucht. Und als Warner dessen Pläne für Juliette erfährt, wird ihm klar, dass er sich endgültig entscheiden muss …Quelle


 

Wenn man Tränen zu oft hinunterschluckt, fühlen sie sich wie Säure in der Kehle an. 
Bei 88% gelesen
Hier erleben wir Einblicke in Warner, in sein Gefühlsleben und seinen Alltag nach dem und bevor der Juliette kennen lernte. Diese Kurzgeschichte sollte erst nach dem lesen von Teil 1 „ Rette mich vor dir“ gelesen werden, da sie Warners Sicht beschreibt und somit spoilernt.
Ich mag den Schreibstil von Frau Tahereh H. Mafi sehr, so schön poetisch und mal was ganz anders. Die Einblicke in Warner fand ich sehr interessant, da er mir schon im ersten Teil sympathisch war, zumindest ein bisschen. Durch die Kurzgeschichte wird einen so einiges klar und man versteht wieso er tut was er tut und wieso er so ist wie er ist. Mir tat er an manchen Stellen richtig Leid. Kann das Büchlein nur allen Empfehlen die die Reihe lesen.

Von mir gibt es 4 Weingummis, Warners Geschichte wurde zwar gut erzählt, aber er wurde mir zum Teil zu sehr ins weiße gewaschen, ich mag ihn lieber grau. Er ist kein einsamer Engel, aber auch kein Monster.
 



Kommentare:

  1. Huhu,
    dieses Büchlein sieht schon klasse aus ;D, das Cover spricht mich schon mal an. Mal sehen, wenn ich den ersten aber zuerst gelesen habe.
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Viki,
      ja die Covers sind sehr schön, kennst du auch die englische Ausgabe, die schauen auch toll aus *.*

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^