Montag, 21. September 2015

[Rezi]Die Macht des Schmetterlings von Matt Dickinson

Buchinfos:

ISBN: 978-3-407-74593-4
Seiten: 344
Format: Taschenbuch
Verlag: Gulliver
Erscheinungsdatum:  13.07.2015  
Ab 14 Jahre 
Preis: 8,95  € (D) Kaufen

Reihe:Schmetterling - Mortal Chaos
Band 1:Die Macht des Schmetterlings
Band 2: Der Tod des Schmetterlings





Klappentext:
Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings die Welt erschüttern?
Ein Schmetterling erschreckt ein Kaninchen und löst dadurch eine katastrophale Kettenreaktion aus, die das Leben von Menschen an verschiedenen Orten der Welt beeinflusst, verändert oder gar beendet. Von einem Mädchen auf dem Mount Everest über einen Jungen in Afrika, einer Pilotin in England oder einem Attentäter in Amerika.Ihre Schicksale sind unausweichlich miteinander verwoben, das Chaos kennt keine Grenzen. Doch wer von ihnen wird am Ende überleben – und wie?
Welche verheerende Auswirkungen der Flügelschlag eines Schmetterlings haben kann – davon erzählt dieser atemberaubende Roman auf faszinierende Art und Weise!Quelle


 
Ich finde den Butterfly Effect / Schmetterlingseffekt sehr interessant. Da musste ich natürlich dieses Buch, in dem es um diesen Effekt geht lesen. 

Das Cover fand ich zuerst nicht sehr ansprechend, nun im Nachhinein passt es aber sehr gut. Aufgebaut ist das Buch eher ungewöhnlich. Auf 344 Seiten gibt es ganze 189 Kapitel und noch dazu ein sehr interessantes Interview mit dem Autor am Ende. Die Kapitel sind alle sehr kurz gehalten, sie umfassen eine oder zwei Seiten. Und man wechselt immer zwischen verschiedenen Lebewesen hin und her, ich schreibe Bewusst Lebewesen, da nicht nur Menschen eine Rolle spielen. Wie zu erahnen ist, spielt hier der Schmetterling eine Hauptrolle, löst er doch alles aus. Kann man ihm nun am letztendlichen Chaos die Schuld geben oder doch jedem einzelnem, auf Grund der jeweiligen Entscheidungen. 

Zu Beginn hatte ich Angst den Überblick zu verlieren bei den ganzen Handlungssträngen. Doch ich wurde überrascht, habe ich doch beim lesen nie die Orientierung verloren. Obwohl sich der Leser auf unterschiedlichen Kontinenten bewegt und viele verschiedene Menschen begleitet. Durch die kurzen Kapitel liest sich das Buch sehr schnell, der einfache Schreibstil trägt sein übriges dazu bei. Der Autor verzichtet auf ausführliche Beschreibungen und beschränkt sich auf das Wesentliche.

Nach und nach kommt immer mehr Spannung auf. Die Fäden verbinden sich langsam und man merkt, wie alles zusammen hängt. Welche Wege sich kreuzen und welche für immer enden werden. Das Ende ist dann der Gipfel dieser Spannung. Gelesen hab ich das Buch innerhalb eines Tages, aus der Hand legen wollte ich es kaum noch. Einziges Manko, aufgrund der vielen Charaktere konnte ich zu niemanden eine richtige Beziehung aufbauen.


 
 Die Chaostheorie finde ich unheimlich Spannend und somit auch dieses Buch.
Kann das Buch nur jedem Empfehlen, der den Schmetterlingseffekt genauso interessant findet wie ich.
Die Geschichte ist an sich recht einfach Erzählt und doch sehr komplex.
Von den Charaktere konnte ich zwar niemanden lieb gewinnen, dafür war es rasant und fesselnd.




Kommentare:

  1. Hi :D
    Bücher rund ums Thema "Schmetterlingseffekt" gibt es ja wirklich viele. Ich finde das Thema auch sehr interessant und spannend, das Buch hier merke ich mir auf jeden Fall!

    Danke für deine Rezi!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessi,
      echt, komisch...mir ist noch keins über den Weg gelaufen, dieses war mein erstes^^

      Gerne :-) Mal schaun ob es auch den Weg zu dir findet.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mir war zwar auch nicht jeder Charakter sympathisch, doch die Idee ist wirklich spannend!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^