Samstag, 30. Januar 2016

[Rezi] Zodiac von Romina Russell

Buchinfos:

ISBN: 978-3-492-70381-9
Seiten: 448
Format:  Klappenbroschur
Verlag: IVI ( Piper)
Übersetzer: Michaela Link
Erscheinungsdatum: 09.11.2015
Preis: 16,99  € (D) Kaufen



Reihe:  Zodiac
Band 1: Zodiac
Band 2: Wege der Sterne (01.04.2016)
Band 3:

Klappentext:
In den Sternen liegt dein Schicksal ...
Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?
Quelle
 

Das Cover ist ein Eyecatcher. Und wirklich gelungen. Genauso wie die innen Gestaltung. Auf der Klappenbroschur findet man ein paar Informationen über die Sternzeichen. Bei jedem neuem Kapitel ist ein Krebs abgebildet, das Sternzeichen, welchem Rho angehört.
Die Idee des Buches ist mal etwas ganz anderes. Der Leser befindet sich in dem Universum Zodiac, dort gibt es die 12 Sternzeichen. Diese leben auf verschiedenen Planeten. Und unterscheiden sich in Aussehen und Persönlichkeit. Jedes Sternzeichen bringt etwas anderes mit ein, so funktioniert diese Welt. Bis schreckliche Dinge passieren, misstrauen gesät wird und etwas Altes und Unheilvolles auftaucht. Diese Idee ist wirklich toll und innovativ. Leider hapert es für mich etwas an der Umsetzung.

Das öfters habe ich mich wie früher im Physikunterricht Gefühl.  Der Lehrer erklärt es zwar theoretisch verständlich, doch praktisch kommt es nicht bei mir an. So ging es mir auch hier mit den ganzen Eigenbegriffen. Jedes Sternzeichen hat seine eigene Kommunikationsform, diese würde auch sehr ausführlich erklärt, genauso wie der Lebensraum an sich. Doch da Rho sich auf einer Reise befindet und man als Leser mehrere Planeten / Sternzeichen genauer kennenlernt, kam ich nach einer Weile nicht mehr mit. Mir wurden die ganzen Informationen einfach zu viel. Und das soll schon etwas heißen, da ich normal ein Fan von Hintergrundinfos bin.

Rho als Hauptprotagonistin empfand ich zu Beginn noch als sympathisch.  Doch je mehr ich las, umso mehr nervte sie mich. Ganz zu schweigen von der Dreiecksliebesgeschichte. Manchmal passt diese und manchmal, wie hier nicht. Rho kam in ihrem Handeln einfach nicht voran, dies war für sie sehr frustrierend und auch für mich als Leser. Dadurch zog sich nach einer gewissen Weile das Buch auch sehr für mich. Durch die Reise, gab es zwar eine gewisse Dynamik, ich hatte aber nicht das Gefühl, es würde voran gehen.


 
Wer Science Fiction Elemente mag. Gerne mal etwas anders lesen möchte und kein Problem mit jede Menge Erklärungen und Eigenbegriffen hat, wird hier seine Freude haben.
Richtig gute Idee, doch für mich haperte es an der Umsetzung.





Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    bei dem Buch bin ich mir nach wie vor sehr unschlüssig. Irgendwie reizt es mich sehr, andrerseits hat es wohl doch seine Eigenheiten, die man mögen muss. Ich werde einfach weiterhin abwarten und bedanke mich für deine Einschätzung.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      gerne :-)
      Ich war mir auch unschlüssig, und hab es dann einfach ausprobiert. Vielleicht ist es ja was für deinen nächsten Bibliotheks Ausflug ;-)
      Lg

      Löschen
  2. Hallo Tanja! :)
    Schöne Rezi! ♥
    Ich habe mir jetzt schon viele Rezis zu dem Buch durchgelesen, weil sich das Buch sehr interessant anhört, aber meistens sind die Meinungen dann doch er negativ und in jeder Rezi wird von der Flut an Eigenbegriffen gesprochen. Da ich zwar Hintergrundinfos auch ganz gerne mag, aber ich jetzt schon weiß, dass mir das zu viel sein wird, werde ich das Buch wahrscheinlich wahrscheinlich nicht lesen.

    Liebste Grüße,
    Vanessa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,
      ja, vielen schreiben davon. Ich wollte mir dann meine eigene Meinung bilden. Rückwirkend hätte ich liebe auf die anderen gehört ^^ Wobei es auch seine Guten Seiten hatte....vielleicht kannst du es mal ausleihen, zum schauen, ob es für dich passt...
      Lg

      Löschen
  3. Huhu, dass Buch sehe ich im Moment wirklich überall. Das Cover ist toll, aber ich denke nicht, dass es in nächster Zeit auf meinem Sub landen wird. Übrigens habe ich dich zum Liebster Award nominiert. Falls du dafür Zeit hast, würde ich mich sehr freuen.
    Lg Sarah
    http://www.buechersindfreunde.blogspot.de/2016/01/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah, Danke, dass du an mich gedacht hast. Ich mache gerne mit, kann nur etwas dauern :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^