Sonntag, 14. Februar 2016

[Rezi] Die Herren der Grünen Insel von Kiera Brennan

Buchinfos:

ISBN: 978-3-7645-0559-2

Seiten: 960
Format: Hardcover
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum:  15.02.2016
Preis: 19,99  € (D) Kaufen

Reihe:  Die Irland Saga
Band 1: Die Herren der Grünen Insel 
Band 2: Der Thron der Wölfe
Band 3 : ?


Klappentext:

Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut? Quelle


 
Als Irland Fan hat mich bei dem Buch sofort das Cover und der Titel angezogen. Auch der Klappentext klang interessant. Außerdem wurde das Buch mit einer Mischung aus George R. R. Martin und Diana Gabaldon beworben, dies hat mein Interesse geweckt.

Das Cover des Buches finde ich sehr ansprechend und passend. Genauso wie der Titel und das strukturierte Logo. Im Inneren des Buches findet man im vorderen Teil eine Karte, die die grüne Insel zeigt. So kann man sich beim Lesen bestens orientieren und kommt auch mit den altertümlichen Begriffen gut zurecht. Am Ende des Buches findet man einen Baum, dieser zeigt, wie die Politik damals strukturiert war. Eine sehr gelungene Darstellung.  Außerdem findet man hinten auch noch ein Personenverzeichnis, welches auch sehr hilfreich war. Da es von verschiedenen Charakteren nur so wimmelt. Besonders ist hier, das die Namen auch in Lautschrift dazu geschrieben wurden, sodass der Leser weiß, wie man sie ausspricht. Eine Zeittafel befindet sich auch noch am Ende genauso wie eine sehr sympathische Anmerkung der Autorin zu den historischen Fakten.

Das Buch umfasst 960 Seiten und ist somit ein ganz schöner Wälzer. Doch durch den gewählten Erzählstil, dass nämlich die Kapitel aus verschiedenen Sichten erzählt werden. Fliegt man nur so durch die Seiten ich wollte immer weiter lesen um zu erfahren, wie es mit der jeweiligen Person weitergeht. So habe ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. 

 In einer Welt voller Ungeheuer muss man manchmal eines spielen, man muss es nicht sein.
Seite 667
Der Schreibstil von Kiera Brennan ( ein Pseudonym)  empfand ich als sehr angenehm. Sie verliert sich nicht in endlosen Beschreibungen, sondern schafft es die Dinge genauso zu erklären, dass der Leser sie sich vorstellen kann aber das ist trotzdem nicht zu erdrückend wird. Sie legt sehr viel Wert auf die Charakterentwicklung bzw. Vertiefung. Da ich so etwas toll finde, hatte ich natürlich meinen Spaß beim Lesen. Ich habe mich voll und ganz in die damalige Zeit zurückversetzt gefühlt. Außerdem ist ihr etwas gelungen, was nicht viele Autoren schaffen, sie hat mich nämlich wirklich überrascht, sodass ich mit offenen Mund da sah und mich gefreut habe wie ein kleines Kind. Warum genau verrate ich euch natürlich nicht, diesen Moment möchte ich euch beim Lesen nicht nehmen ;-)


Die Charaktere sind ein Highlight in diesem Buch. Ich würde sagen es gibt 8 sehr relevante Personen. Und aus der Perspektive von 7 von ihnen wird die Geschichte erzählt.  Die Charaktere sind alle sehr vielschichtig. Beim Lesen hat man das Gefühl sie immer besser kennen zu lernen, sie zu verstehen. Man hat einfach das Gefühl als wären sie wirklich. So habe ich auch schnell eine emotionale Bindung zu manchen von ihnen aufgebaut, und habe auch die ein oder andere Träne verdrückt. Keiner der Charaktere ist weiß oder schwarz sie alle bewegen sich in verschiedenen Grau Abstufungen. Was mir außerordentlich gut gefallen hat. Es ist nicht alles so wie es scheint. Erst mit der Zeit lernt man manche besser kennen und lernt sie zu verstehen. Ich hatte von Anfang an einen Lieblingscharakter, mit dem ich mitgefiebert und gelitten haben. Ascall ist für mich eindeutig der beeindruckendste Charakter in diesem Werk. Aber auch Pol ist ein extrem interessant Charakter, wenn auch für mich nicht annähernd sympathisch.
Wahre Helden sind wohl immer Narren.
Seite 43

Trotz der Fülle an Charaktere und ihre Entwicklung, geht die Handlung nicht unter. Kiera zeigt dem Leser hier, wie schnell Kriege entstehen kann. Das schon ein totes Nagetier reicht um verderben über eine ganze Insel zu bringen. Hier werden Intrigen gesponnen, Leben zerstört und Kriege geführt. Ich empfand es als sehr spannend der Geschichte zu folgen. Obwohl ich so gut wie nie historische Romane lesen. Trotzdem konnte mich das Buch von der ersten Seite an fesseln Und hat mich in seinen Bann gezogen.

 
Ganz klar ein Highlight für mich.
Die Charaktere sind so gut heraus gearbeitet, sind weder weiß noch schwarz sondern bewegen sich in verschiedenen Grau Abstufungen, so wie ich es nur von King und Martin kenne. 
Die Handlung ist gespickt mit Intrigen und Wendung, spannend und fesselnd.
Möchte man dem Buch etwas vorwerfen, dann nur, dass mache Zufälle dann doch etwas zu zufällig waren, aber wer will schon Perfektion ;)



Kommentare:

  1. Hey!
    Wie schön, dass ich mal eine so positive Meinung lese. Vielen ist wohl zu viel beschrieben worden, aber da denke ich mir immer: Das ist doch grad das schöne!!! Mal kein "Jugendbuch" wo alles so oberflächlich abgespeist wird! :D

    Ich fand das Buch auch super!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Alex, jedem seine Meinung. Nur was soll man sonst von so einem Umfangreichen Buch erwarten, irgendwie müssen die Seiten ja gefüllt werden ^^
      Lg

      Löschen
  2. Hey Tanja =)
    Was für eine coole Rezi!!!
    Alleine dass du das Buch in 2 Tagen gelesen hast, sagt ja schon einiges, und dann noch der Schreibstil, Charakterentwicklungen ...
    Wie gut, dass es schon hier liegt, muss nur endlich mal dazu kommen es vor die anderen zu schieben xD
    Auch bin ich total beruhigt, dass es "nur" 8 Hauptpersonen sind, beim Special auf der Verlagsseite stand was von 100 ^^

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna,oh mit der Aussage hab die sich wohl keinen gefallen gemacht, des schreckt die Leute doch eher ab :/
      Lg

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    das klingt wirklich richtig gut! Das Buch scheint es dir wirklich angetan zu haben, so wie du in deiner Rezension schwärmst. =)) Übrigens hast du dich bei deinen Fotos mal wieder selbst übertroffen. Diese vielen schönen Details. *o* Das war ja um ehrlich zu sein der Grund, warum ich auf die Rezi geklickt habe. =D Dass ich jetzt nebenbei auch noch ein tolles Buch entdeckt habe ist natürlich auch nicht ohne. ;-) Sehr schöne Rezi! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Leni,
      es geht ja eigentlich um das Buch,aber ich verkünstel mich so gerne bei den Bildern und hab mich total gefreut, dass sie gut ankommen :-)
      Lg

      Löschen
  4. Huhu Tanja,

    Jetzt bin ich natürlich doch wieder neugierig auf das Buch geworden.
    Du immer mit deinen Rezis ;P
    Aber ich muss mich jetzt natürlich erstmal auf den dritten Teil der Falling Kingdoms Reihe stürzen ^^

    LG
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,genau eins nach dem anderen ^^
      Ich hab leider noch gar nicht angefangen,dabei bin ich so heiß darauf :-D
      Lg

      Löschen
  5. Wow, was für eine schöne Rezension. Als ich von dem Mix aus Diana Gabaldon und George R.Rm Martin gelesen habe, dachte ich mir, dass das ja wohl übertrieben sein muss und gar nicht so gut sein kann. Deswegen hat mich das Buch dann auch gar nicht mehr so sehr interessiert, obwohl die Geschichte dich gut anhört und Irland ein schönes Setting sein muss. Dank dir bin ich wieder neugierig. :)
    Liebe Grüße
    Ciri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ciri,
      ich freue mich , dass du nun wieder Interesse an dem Buch hast. Mit den großen Namen wird ja gerne rum geworfen um die verkaufszahlen anzukurbeln. Deswegen bin ich da auch immer etwas skeptisch ;)
      Lg

      Löschen
  6. Wow, das klingt toll! 960 Seiten in zwei Tagen ist echt viel. Ich packe das gleich auf meine WuLi. Bei Lovelybooks kann man sich übrigens noch ca. 3 Tage zur Leserunde bewerben. Vielleicht ist das ja für jemanden von euch interessant.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katharina,
      toll dass es den weg auf deine WuLi geschafft hat :)
      Danke für den Tipp mit der LR.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Moin moin,
    Ehrlich gesagt hat mich ursprünglich die Seitenzahl abgeschreckt. Aber nach deiner Rezi sollte ich es mir vielleicht doch anders überlegen. :-)
    1000 Dank für die tolle Rezension!
    LG loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Loralee,
      Gern geschehen :)
      Ich empfehle auf jeden Fall die Leseprobe zum schnuppern ;)
      Liebe grüße

      Löschen
  8. Huhu Tanja,
    mich schrecken ja solche Wälzer oft erstmal ein wenig ab. Allerdings muss man wohl auch mehrere Seiten schreiben, um soviele Charaktere und die Handlung gut unterzubringen. Dass du das Buch so schnell durchgelesen hast und dass du die Autorin mit Martin und King vergleichst, spricht definitiv für ihr Können.
    Bei dem Erstvergleich Martin/Gabalon habe ich gedacht: Uhh, was ist das für eine Mischung. Hat man sich auf Gabalon bezogen, weil es historisch angehaucht ist oder gibt es eine Liebesgeschichte darin oder gar beides?
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      Ich habe noch nichts von Gabalon gelesen, deswegen kann ich nur Vermutungen anstellen. Also historisch gesehen ist es top. Man merkt, dass die Autorin sich da intensiv mit beschäftigt hat und ich habe mich sehr in die damalige Zeit zurückversetzt gefühlt. Eine Liebesgeschichte gibt es auch,die für mich sehr ergreifen war. Aber es ist nun nicht so eine typische Lovestory und eher dezent.

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^