Mittwoch, 10. Februar 2016

[Rezi] Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout

Buchinfos:

ISBN: 9783959670043
Seiten: 400
Format: Gebunden
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum:  10. Februar 2016
Preis: 16,90 € (D) Kaufen


Reihe: Dark Elements
Band 0,5: Bittersüße Tränen
Band 1: Steinerne Schwingen
Band 2: Eiskalte Sehnsucht 
Band 3:  Sehnsuchtsvolle Berührung 10.08.2016


Klappentext:
Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...Quelle

 
Band 1 endete mehr als böse, so ein gemeines Ende habe ich schon lange nicht mehr gehabt. So habe ich sehnlichst Band 2 erwartet und mich sehr gefreut, es dann endlich in den Händen halten zu können. Zu Beginn werden die wichtigsten Informationen aus Band 1 noch mal wiederholt, dies fand ich sehr praktisch und hilfreich. Die einzelnen Punkte wurden auch nur kurz erwähnt und geschickt ein geworben, sodass es keine langweilige Wiederholung wurde. Mir hat dies sehr geholfen, mich wieder an alles zu erinnern.

Und das Cover ist wieder sehr ansprechend. Es ist schlicht, sticht aber trotzdem ins Auge, durch die Farbwahl und diese Schimmer Optik. Außerdem finde ich, Bambi hat den Platz auf dem Cover verdient.

Der Schreibstil von  Jennifer L. Armentrout ist für mich immer wieder ein Highlight. Sie hat einen schönen Humor, außerdem schreibt sie sehr flüssig, so kann man ihre Bücher schnell verschlingen. Im Vergleich zum Vorgänger hat mir ihr Stil hier zweiten Band um einiges besser gefallen, er wirkte nicht mehr so holprig. Trotzdem kommt er noch nicht an den, in ihrer Lux Reihe heran.


Lag der Fokus in Band 1 noch mehr bei  Layla und Roth, so rückt hier der beste Freund Zayne mehr in den Vordergrund.  Zu meinem Leidwesen. Ich habe grundsätzlich nichts gegen diese Dreiecksliebesgeschichte, aber hier wurde das Thema wirklich bis zur Grenze ausgereizt. Da ich von Anfang an einen Favoriten hatte, wurde es für mich zunehmend zäher, darüber zu lesen, wie Layla sich mit einem anderen vergnügt.  Dieses ewige hin und her, ging mir nach einer Weile sehr auf die Nerven. Ich finde Layla  als Charakter nicht unbedingt unsympathisch, aber ihre Unentschlossenheit zog doch stark an meinen Nerven. Roth, der teuflisch gut aussehende Dämonen Prinz aus der Hölle. War eindeutig mein Liebling. Er hatte immer einen frechen Spruch auf den Lippen und hat sich nicht darum geschert was andere von ihm denken. Ihn mochte ich von Anfang an. Doch hat er sich ein paar Patzer erlaubt, die ich dann zwar rückwirkend verstanden habe, die es mir aber nicht leichter gemacht haben ihm nicht den Hals umdrehen zu wollen. Zayne ist der typische beste Freund. Er ist der nette Kerl auf den man sich verlassen kann, der Berg in der Brandung. Ich mochte ihn nicht besonders, er war mir einfach zu "nett".  Bambi war natürlich wieder ein Highlight.

Die Handlung ging leider meistens ziemlich unter, da viel Wert auf die Ausarbeitung der Dreieckliebesgeschichte gelegt wurde. Des Öfteren habe ich mich gewundert, wieso nicht mehr nach der Lilin gesucht wird bzw. mehr unternommen wird. Für die drei Hauptpersonen stehen ihre Gefühle viel mehr im Mittelpunkt als die Erhaltung der Menschen. Dies fand ich ziemlich schade, weil die Konstellation aus Dämonen und Gargoyles sehr interessant ist, und auch nicht in jedem Buch vorkommt. Ich hätte mir hier mehr Handlungen gewünscht und etwas weniger Liebesdrama.

 
 Was Schreibstil und Spannungsmomente angeht, gibt es eine Steigerung zu Band 1.
 Doch ging mir dieses Liebesdreieck sehr auf die Nerven.
 Die Handlung rückte leider immer wieder in den Hintergrund, um dem Liebesdrama Platz  zumachen.
 Trotzdem habe ich es sehr gerne gelesen und bin gespannt auf Band 3, besonders nachdem Entwicklungen am Ende.
 Ich würde das Buch eher Lesern empfehlen, die kein Problem mit Dreiecksgeschichten im Fokus haben.  Und denen es nichts ausmacht, wenn die Handlung dahinter zurücksteckt.




Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    bin heute mit dem Buch fertig geworden und teile deine Meinung zu 100%. Zwischenzeitlich haben die drei mir echt meine Nerven geraubt :-D
    Dafür war das Ende einfach nur WOW :-))

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      ja das Ende war dann wieder echt super und macht Lust auf Band 3. Zum Glück müssen wir auch gar nicht so lange warten :)
      Lg

      Löschen
  2. Stimmt, wer Liebesdramen nicht mag, ist mit diesem Buch nicht so gut bedient... Mir hat es aber ziemlich gut gefallen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena,
      schön,im großen und ganzen hat es mir auch gefallen.
      Lg

      Löschen
  3. Hey Tanja,
    das mit dem Liebesdreieck ging mir auch nach einer Weile ziemlich auf die Nerven! Da verstehe ich dich sehr gut!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Petra,
      schön, dass auch andere es so empfunden haben^^
      Lg

      Löschen
  4. Oh, ohnezahn ist so süss! :3

    Mein Fazit für Band 3 klingt so wie dein Fazit für diesen Teil. Kann dir da also nur recht geben. Ich mag zum Glück Dreiecksgeschichten (nicht immer, aber hier schon) aber die Handlung ging absolut unter. Da bin ich besseres von der Autorin gewohnt. :/ sehr sehr schade.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sarah,
      jaa * I Love Ohnezahn* :-D
      Genau, wenn man nicht den Vergleich hätte, würde man es evtl. anders bewerten, aber so weiß man , dass sie es besser kann.
      Lg

      Löschen
  5. Hi Tanja,

    ja die Unentschlossenheit und das ewige Hin und Her war mir auch zuviel. Die Story rund um die Lilin hätte ruhig mehr im Vordergrund stehen dürfen :-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :-)
      Da sucht die Autorin so ein spannendes und eher seltenes Thema raus und verliert sich dann total in der Lovestory, schade.
      Lg

      Löschen
  6. Huhu,
    oh mann ich muss dringen den ersten Band lesen. Die Cover sind zwar irgendwie einfach aber trotzdem soo cool. :D Tolle Rezi.
    Lieb Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Viki,
      ja musst du :P
      Ich finde sie passen auch toll zur Lux Reihe, vom optischen her *.*
      LG

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^