Montag, 23. Mai 2016

[Rezi] Black Butler Band 3 von Yana Toboso

Buchinfos:

ISBN: 978-3-551-75305-2
Seiten:194
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Historical, Black comedy, Dark fantasy,
ab 14 Jahren
Preis: 6,95  € (D) Kaufen
Band: 1, 2, 3, 4 ,5 ,6 , 7, 8 , 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19,20,

Klappentext:
Die Befehle des Herrn bis zu dessen Tod auszuführen, gehört zu den Aufgaben eines guten Butlers.
Ende des 19. Jahrhundert erschüttert eine Serie blutiger Morde das viktorianische England. Lediglich ein Butler kommt dem Verbrecher auf die Spur. Und als er sieht, wer der mysteriöse "Jack the Ripper" wirklich ist, funkeln seine dunklen Augen vor Vergnügen!
Quelle

 
In Black Butler 3 wird die Handlung aus Band 2 vorgesetzt. Es wird immer noch das Jack the Ripper Thema behandelt. Aber nur bis ca. 2 /3 des Mangas. Danach geht es um den Besuch der künftigen Schwiegermutter.

Gleich zu Beginn bekommt man ein paar schöne Kampfszenen geliefert. Danach gibt es dann den ersehnten Rückblick in die Vergangenheit. Schon die letzten zwei Bände habe ich mich gefragt, was wohl mit dem jungen Earl bzw. seiner Familie passiert ist. So einiges bleibt noch unklar, aber der Leser bekommt doch ein paar Puzzlestücke vorgesetzt.

Sebastian bleibt der Treueergeben Butler. Ich frage mich, ob er sich wohl auch mal gegen seinen Herrn auflehnen wird. Oder ob dies nicht in seiner Macht steht, aufgrund seiner Natur würde ich dies irgendwie schon vermuten. Der junge Earl bleibt für mich immer noch undurchsichtig, sein Alter und sein Handeln widersprechend sich des Öfteren, oder eher gesagt, er benimmt sich meistens viel zu Reif. Wobei dies wohl an seiner Vergangenheit liegt.

Die Zeichnungen gefallen mir wieder sehr gut. Die Gefühle kommen durch die Gesichtsausdrücke sehr gut zur Geltung.  Besonders die Details gefallen mir, zum Beispiel der kleine Totenkopf Anhänger an der Brillenkette. Ein Highlight sind die Kleider, so schön verspielt und aufwendig gezeichnet.

 
Der erste Plot war spannenden, der Zweite konnte mich nicht so fesseln.
Es ist immer noch vieles unklar und somit bleibt meine Neugier und mein Interesse gehalten.
Die Zeichnungen finde ich wieder sehr ansprechend, doch im Vergleich zum Vorgänger fehlen mir hier ein paar "Wow" Bilder.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^