Mittwoch, 29. Juni 2016

[Rezi] Amandas unsichtbarer Freund von A. F. Harrold

Amandas unsichtbarer FreundBuchinfos:

ISBN: 9783453269804
Seiten: 272
Format: Hardcover
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Preis: 12,99  € (D) Kaufen
Ab 10 Jahren



Klappentext:
Als Amanda Rudger in ihrem Kleiderschrank entdeckt, ist ihr sofort klar: Das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft! Anders als Amandas Schulfreunde, die nie draußen spielen, um ihre ordentlichen Kleider nicht schmutzig zu machen, weicht Rudger fortan nicht von Amandas Seite. Einen herrlichen Sommer lang bauen sie ein Lager im Garten, jagen die Katze und erleben die wildesten Abenteuer. Rudger ist einfach perfekt – und dass nur Amanda ihn sehen kann, ist erst recht ein Vorteil, findet sie. Bis der geheimnisvolle Mr. Bunting auftaucht: Auch er kann Rugder offenbar sehen – und er führt irgendetwas Schreckliches im Schilde. Rudger hat furchtbare Angst vor ihm. Amanda ahnt, dass sie schnell herausfinden müssen, was Mr. Bunting verbirgt – und dass ihnen nur wenig Zeit dazu bleibt
Quelle

 
In letzter Zeit konnte ich mich nicht so richtig auf das Lesen konzentrieren, da kam dieses wunderschön gestaltete Kinderbuch voller Fantasie genau richtig.

Das Cover ist sehr schön gestaltet. Genauso wie das Innenleben. Auf der rechten unteren Ecke befindet sich auf jeder Seite eine Blume mit Vogel, dieser wechselt seine Position von Seite zu Seite. Außerdem gibt es immer wieder Illustrationen, die manchmal eine ganze Seite einnehmen. Als Absatzrenner findet man eine kleine Katze. So hat das Buch viele kleine und süße Details, die die Geschichte auflockern und Kindern bestimmt gut gefallen werden.

Amanda ist die Hauptperson. Sie ist 10 Jahre alt und voller Fantasie. Da ihre Mutter viel beschäftigt ist, muss sie oft Zeit mit sich alleine verbringen. Doch durch ihren Einfallsreichtum funktioniert dies sehr gut. Sie schafft sich dann einfach ihr eigenes Abenteuer. Als sie dann Rudger begegnet hat sie endlich einen Spielgefährten. Doch nur Amanda kann Rudger sehen. Dieser Umstand stört sie aber nicht wirklich. Ich mochte Amanda gleich, sie ist ein besonders Kind und hebt sich ab. Der Autor hat sie sehr liebenswert gezeichnet.

Geschrieben ist das Buch der Zielgruppe entsprechend. Einfach gehaltene Sätze. So eignet es sich gut für junge Leser, aber auch für Erwachsene, die sich momentan nicht so gut konzentrieren können. Zu Beginn wird es auch ziemlich gruselig. Auch wenn ich schon 27 Jahre alt bin, kleine bleiche Mädchen mit langen glatten Haaren und Kleidchen finde ich unheimlich, da habe ich wohl zu viele Horrorfilme gesehen. Danach legt sich dies aber.  Es ist eine schöne Geschichte über Freundschaft und Fantasie.  Der Spannungsbogen hält sich gut die Geschichte über, Langeweile kam bei mir keine auf.

 
Eine süße und zauberhafte Geschichte über Freundschaft, mit viel Fantasie.
Die Illustrationen und Details sind sehr schön und umalen die Handlung.
Einfach geschrieben und spannend, manchmal auch gruselig.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^