Samstag, 6. August 2016

[Rezi] Das Leben ist kein Ponyhof - Nerd Girl gibt nie auf von Sarah Burrini

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61BaDZ7qrOL._SX493_BO1,204,203,200_.jpgBuchinfos:

ISBN: 978-3833233609
Seiten: 96
Format:  Hardcover
Verlag: Panini
Erscheinungsdatum: 25.06.2016
Preis: 12,99  € (D) Kaufen


Reihe:  Das Leben ist kein Ponyhof
Band 1: Das Leben ist kein Ponyhof
Band 2: Willkommen in der Realität
Band 3: Nerd Girl gibt nie auf


Klappentext:
Sarah Burrinis erfolgreicher Webcomic geht in die dritte Runde! Die manische WG aus Comiczeichnerin Sarah, Pony Butterblume, Elefant und Bluestrompeter Ngumbe, dem aggressiven Fungoiden El Pilzo und Nerddämon Kevin Asmodias verhindert dieses Mal die Apokalypse nach Art des Nostradamus, argumentiert mit aufsässigen Piepmätzen, kämpft gegen die Widrigkeiten des Klimawandels und mit der Obdachlosigkeit. Als dann noch die Liga der besseren Argumente(TM) auftaucht, wird Sarah zu NERD GIRL und kämpft gegen das radioaktive Riesenhuhn Chickanto (nicht, ohne dabei ein #selfi e zu schießen). Sind Sie verwirrt? Sie werden es nicht mehr sein, wenn Sie »Nerd Girl gibt nie auf« gelesen haben. Keine Frage bleibt unbeantwortet – und Miles Davis schaut auch vorbei.
Quelle

 
Der kultige Comic von Sarah Burrini im Hardcover Format geht in die dritte Runde. Vielleicht kennt der eine oder andere von euch schon den Webcomic von ihr ? Wenn nicht hier geht es zu ihrer Webseite  (http://sarahburrini.com/wordpress/ ) Band 2 von Das Leben ist kein Ponyhof fand ich schon großartig und auch Band 3 konnte mich voll überzeugen.

Sarah heißt die Zeichnerin und Sarah ist auch die Hauptperson des Comics. Sie liebt Nutella und ist ein richtiges Nerd Girl. Natürlich steht sie auch auf Superhelden und somit wird sie zu Nerd Girl. Wie ihr schon auf dem Cover sehen könnt, funktioniert dies nicht immer reibungslos. Hilfe hat sie von ihren treuen WG Mitbewohnern. Ngumbe, der schlecht gelaunte Elefant. Butterblume, das niedliche Pony, mit dunkler Vergangenheit. El Pilzo, der verschlagende Pilz, der es nicht immer so genau nimmt. Und neu dazu gekommen im letzten Band Nerddämon Kevin Asmodias, der noch nerdiger ist wie Sarah. Zusammen geben sie eine sehr witzige Truppe ab.

Auf jeder Seite befinden sich 2 Strips, die aus 4 Bildern bestehen. Mit kleinen Ausnahmen, hin und wieder gibt es auch ein Bild, welches die ganze Seite ziert. Über jedem Strip ist eine Überschrift und darunter findet man das Datum der Veröffentlichung. Dies finde ich zu Orientierung sehr praktisch. Die Qualität der Seiten und des Druckes ist sehr gut, schön fest. Und die Seiten riechen auch super.  Die Zeichnungen an sich haben mit wieder richtig gut gefallen und auch die Themen. Mal witzig und überspitz, mal kritisch. Eine schöne Mischung.

 
Das Leben ist kein Ponyhof geht mit Nerd Girl in die Dritte Runde. 
Ich hoffe es folgen noch viele weitere.
Eine schön Gestaltete und Qualitativ Hochwertige Sammlung der Webcomics, die sich auch lohnt, wollte man schon ein paar davon kennen.Für alle Superheld liebenden Nerds, die gerne eine WG voller skurriler Mitbewohner hätten.


1 Kommentar:

  1. Huhu Tanja,
    von dem Comic habe ich noch nichts gehört. Allein das Cover sieht ja schon total abgefahren aus. Hört sich nach skurriler Literatur an. Vielen Dank für diese Buchempfehlung. :o)
    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^