Sonntag, 18. September 2016

[Gedankensplitter] Wieder da aus Schottland :) * mit Bildern*

Hallo ihr Lieben,
ich bin wieder da :-)



Fast 4 Wochen war ich alleine in Großbritannien unterwegs. Davon die meiste Zeit in Schottland.  Und es war herrlich. Fast immer habe ich Campingplätze angesteuert,  aber auch mal im Auto geschlafen und einmal ein B&B ausprobiert. ( Auf dem Bildern seht ihr das Tal beim Ben Nevis, hier wurden Szenen für Bravheart gedreht )




Beim Wetter hatte ich großes Glück. Die ersten 5 Tage in England hat es noch geregnet. Aber kaum war ich in Schottland, da schien die Sonne.  Natürlich hat es auch  gewindet, aber gerade auf der Isle of Skye war ich sehr froh darum, da wurde ich nämlich von den Midges aufgefressen. Dort habe ich mich in einen Berg verliebt, den Black Cuillin. Er sah so schön aus, schwarz und dann helle blaue Bäche, die an ihm herunter liefen, als wären sie Adern. Verträumt habe ich ihn angestarrt und dachte, gleich würde ich ein paar Hobbit sehen, die ihn herunter laufen. Dabei entging mir, dass die Sonne raus kam und der Wind aufhörte, gefährliche Mischung. Den anstatt Hobbits, kamen die Midges, auch klein aber viel bööööser. Ich frage mich, wieso noch nie jemand einen Horrorfilm mit ihnen gedreht hat. Sie waren auf einmal überall an mir und.... brrr.....ich mag gar nicht mehr daran denken. Hab immer noch die Narben, weil ich die Stiche aufgekratzt habe, es waren einfach zu viele :-D


Die Küste bin ich entlang gefahren, fast die Noth Coast 500 ( bekannte Route). Ich liebe das Meer und es war so schön es zu sehen. Die Klippen waren wunderschön, richtig zum träumen. Am Nordöstlichsten Punkt von GB, John O´Groats gab es einen tollen  Sandstrand. Nicht den einzigen den ich auf meiner Reise entdeckt habe. Denkt man ja eher weniger, Schottland und Sandstrand, aber es gibt sie^^ Es war ein tolles Gefühl dort zu sein, so weit weg und auf das Meer zu schauen, sich Vorzustellen, wie weit es geht, bis wieder etwas kommt.






Da ich meine Route nicht geplant habe. Ich habe mir nur Ziele raus gesucht, die ich gerne sehen möchte, die Reise an sich aber spontan gehalten. Es passiert eh immer alles anders als man denkt und plant, deswegen hab ich mir die Zeit dafür gespart^^  So habe ich viele unerwartete Dinge gesehen.  Eigentlich wollte ich nur die öffentliche Toilette benützen um meine Zähne zu putzen. In Schottland sind öffentliche Toiletten durch weg sauber, kein Vergleich zu hier, leider. Dann sah ich einen "Wanderweg" und auf einmal kamen auch immer mehr Menschen. Also bin ich einfach mal los gelaufen. So habe ich dann ganz Zufällig die Smoo Cave entdeckt und gleich die Tour gemacht, wenn man schon mal da ist. War toll.



Oder mein Besuch beim Old man of Storr. Die Isle of Skye hatte ich eigentlich nicht eingeplant. Bin dann aber spontan hin gefahren. Total überlaufen, wollte schon wieder flüchten. Hab mich dann aber doch zu bleiben entschieden und am 2 Tag eine kleine Rundfahrt gemacht. Da bin ich an einem langen Parkplatz mit vielen Autos vorbei gefahren, ein Indiz, dass es hier was zu sehen gibt. So habe ich den Old Man of Storr gefunden. Das deutsche Pärchen vor mir, bestritt den Weg ohne Rucksack und mit einfachen Turnschuhen, auch viele Familien waren da. So habe ich mich immer orientiert, wenn ich nicht wusste, was für ein Weg auf mich zu kommt, was haben die anderen an und dabei. Endlich oben angekommen, steil Bergauf. Ging es noch mal weiter, wenn man schon mal da ist, dachte ich mir, also noch weiter.
Ich hab mich dann etwas gewundert, warum da so viele Helikopter sind und ein Zelt und Pferde. Bestimmt so ne Tourisache dachte ich mir. Bis ich die Cameras an den Helis gesehen habe. Und dann noch ein mittelalterlich ausschauender Mann auf einem Pferd, der mit den Helis gefilmt wurde. Kurz um, ich bin zufällig an den Drehort bzw. einen Drehort von Transformers 5 gelaufen. Ich habe Teil 1 bis 4 nicht gesehen, aber den 5 werde ich mir 100% anschauen :-D






In das Schloss Dunrobin Castle hab ich mich auch etwas verliebt, es ist wunderschön und die Gärten erst. Die Falken Show war großartig, so habe ich sie gleich 2 mal angeschaut. Ganz in der nähe vom Schloss habe ich auf einem Parkplatz übernachtet. Davor gab es noch einen Spaziergang, am Steinstand entlang. Da schaue ich so auf das Meer und denke mir, bewegt sich der Stein da gerade. Ja tut er, denn er ist kein Stein, sondern eine Seerobbe *.* Für mich aus dem Schwarzwald ist es sehr ungewöhnlich eine Seerobbe einfach so in der Natur zu sehen. Musste dann erst mal herzhaft lachen, als sie sich bewegt hat. Oh Gott schaut das süß aus. Da kam mir auch der Gedanke für eine neue Therapieform. Seerobben und Pinguine, wer kann schon traurig sein, wenn er sieht, wie ein Pinguin läuft und eine Robbe robbt^^



Ich will nicht lügen und behaupten alles wäre wunderbar gewesen. Als ich die erste Nacht alleine im Auto, klitschnass, Dank Wanderung im Regen lag. Panisch, jeden Moment könnte mich jemand Weg schicken oder überfallen. Mit dem Gefühl über 1000km von Daheim entfernt zu sein, ganz alleine. Da war ich kurz davor wieder zurück zu fahren, dies war die 5 und erste Nacht im Auto. Doch am morgen warf ich meine spärlichen Pläne über Bord und fuhr einfach zum Loch Ness. Den, so dachte ich mir, wenn ich schon in Schottland bin, dann will ich wenigstens Loch Ness sehen bevor ich wieder heim fahre. Und was soll ich sagen, auf der Fahrt klärte sich der Himmel auf, ich sah die ersten Anzeichen von Highlands. Ich war endlich in Schottland angekommen und dachte nicht mehr ans Heim fahren :-)
( Die wunderschöne Ruine auf dem Bild habe ich auch zufällig gefunden, in dem ich einfach da angehalten habe, wo so viele andere Autos standen. Ich bin ja eher dafür gegen den Strom zu schwimmen, aber wenn man in einem fremden Land ist, ist es manchmal gar nicht so verkehrt :-D )



 Der erste Moment als ich meine Wohnung gedrehten habe, war komisch. Sie war so groß und es war so ungewohnt in einer Wohnung zu sein. Ich habe mich nicht wohl gefühlt. Ich hab die Geräusche der anderen Menschen auf dem Zeltplatz vermisst, den Wind der gegen mein Zelt weht. Und die Freiheit.  Vor allem die Freiheit.  Ich will nicht sagen, dass die 4 Wochen in Schottland einfach waren, nicht zu wissen wo man am Abend schlafen wird, wo man den nächsten Supermark findet. Der Links verkehr, die Sprache. Und das Gefühl, es alleine schaffen zu müssen, weil einfach niemand da war, den man um Hilfe bitten kann. Aber es war auch unglaublich schön, das Leben auf essenziell Dinge zu minimieren.  Noch dazu die ganze Natur. Alleine auf einem Stein zu sitzen,  in ein Tal zu sehen und da ist einfach nur Natur, Berge und Seen, kein einziges Haus. Ein wunderbares Gefühl. Noch dazu habe ich Ed Sheeran mit I see fire gehört, hat perfekt gepasst ;)







Ich würde gerne sagen, dass ich froh bin wieder Zuhause zu sein.Den auf die eine Art bin ich es auch. Trotzdem bleibt das Gefühl, wieder weg zu wohlen. Mehr von der Welt zu sehen.
Wer meinen Blog und meine Bilder verfolgt, der weiß, dass ich eine kleine Sammlerin bin, jede Menge Bücher und Figuren, Dekoartikel und Kitsch. Noch dazu kommt meine Schuhsammlung und mein Kleiderzimmer. Ich habe meinen ganzen Besitz nie erdrückend empfunden. Doch nun, nachdem ich dieses Gefühl von Freiheit hatte, einen Monat mit wenig und in wenig gelebt habe. Da frage ich mich, brauche ich das alles, macht es mich Glücklich oder behindert es mich nur. Wie eine weite Kette an meinen Beinen. Ich kann mich Bewegen, doch bleibe ich langfristig daran hängen.





So, Genug philosophiert^^
Ich hoffe ihr hattet auch eine schöne Zeit und es geht euch gut.

Liebe Grüße
Tanja

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    schön, dass du wieder da bist und dein Bericht ist toll. Man spürt deine erlebte Befreiung und ich ziehe meinen imaginären Hut vor dir. Dass du Angst hattest alleine in einem Auto in einem fremden Land zu schlafen kann ich mir vorstellen. Die Bilder sind richtig toll und ich hoffe, es geht dir besser. Ich drücke dir die Daumen und fühl dich gedrückt.

    Ich beneide dich um diese Reise und würde es dir am liebsten gleichtun.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      Dankeschön für deinen lieben Kommentar :)

      Vielleicht nächsten Sommer ? ;) Dinge die man gerne machen möchte sollte man nicht zu lange aufschieben. Ich weiß. Leichter gesagt als getan.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu,

    bei diesen wundervollen Bildern bekomm ich direkt Fernweh *.* Wirklich traumhaft schön!

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich freue mich, dass du wieder da bist und das dir die Reise so gut gefallen und auch getan hat. Die Bilder sind wirklich wunderschön geworden.
    Lg Louisette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Louisette.
      Ich hab gefühlte 1000 Bilder gemacht ^^ Dies sind die schönsten :)

      Löschen
  4. Huhu liebe Tanja,

    ich musste jetzt auch noch ganz schnell einen Blick auf deinen Reisepost werfen. Leider muss ich gleich los, deshalb konnte ich mir leider nicht die Zeit nehmen auch den ganzen Text zu lesen aber so habe ich zumindest die tollen Bilder bewundert. *-* Da hast du wirklich eine schöne Reise mit wundervollen Eindrücken hinter dir! :)

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jasi,
      es ist aber auch viel Text geworden ^^

      Löschen
  5. Hallo Tanja,

    schön, dass du wieder da bist, und schön, dass du so eine gute Zeit hattest. Die Bilder sind wunderbar. Ich hätte gar nicht gedacht, dass Schottland insgesamt so schön sein kann.

    Ich ziehe schon den Hut vor dir, dass du das allein durchgezogen hast. Ich bin zwar kein Trau-mich-nicht, aber 4 Wochen allein unterwegs hätte ich mir wahrscheinlich nicht zugetraut. Respekt, meine Liebe!

    Das Gefühl von der großen Wohnung mit dem ganzen Zeug kenne ich nur zu gut. Genau deshalb ist Urlaub bzw. reisen für mich so wichtig. Man merkt dadurch, dass es den Rest der Welt tatsächlich gibt, und, dass man daheim viel zu sehr auf all das unsinnige Zeug fixiert ist.

    Ich hoffe, du kannst noch lange Zeit von den schönen Momenten zehren und trotzdem bin ich auch froh, dass du wieder gut daheim angekommen bist.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      es kommt auch darauf an wo man ist. Die Lowlands bzw. die Gegend um England fand ich geographisch gesehen nicht so schön. Da lohnt sich der Weg nach oben.

      Danke schön :) Ich war mir auch unsicher ob ich es schaffe und fühle mich nun danach um einiges stärker.

      Genau. Man hat danach ein anderes Bewusstsein dafür. Dies war meine erste Reise von Klassenfahrten abgesehen. Deswegen war dieses Gefühl danach ganz neu für mich.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja,

    vielen Dank für diesen traumhaften Artikel und diese wundervollen Bilder. Ich habe mich kaum daran sattsehen können. Dass du diese Reise gewagt hast und dass du soviel erlebt hast, freut mich über alle Maßen. Ich bewundere dich dafür,dass du dich auf dieses Abenteuer einlassen konntest. Ich denke mit deinem Artikel gibst du vielen Mut Träume auch umzusetzen und einfach mal einen Schritt zu machen, selbst wenn man nicht genau weiß, was einen erwartet.

    Ich freue mich aber auch, dass du nun wieder "hier" bist und wir uns künftig wieder öfters lesen können.

    Ganz liebe Grüße
    Deine Tanja (die ziemlich oft in dieser Zeit an dich gedacht hat :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      Danke für deinen lieben Kommentar.
      Dass hoffe ich. Zu oft schieben wir Dinge, die wir gerne machen möchten auf.
      Hätte mir jemand vor 4 Jahren gesagt, dass ich mal alleine nach Schottland reise, hätte ich ihm wohl nicht geglaubt. Mir kam gar nicht der Gedanke, dies auch alleine machen zu können. Doch wenn man sich selbst erst mal dieses Bewusstsein geschaffen hat, dass man nicht darauf warten muss einen gleichgesinnten zu finden. Sondern seine Wünsche und Träume auch alleine verwirklichen kann, erschließen sich einem so viele neue Möglichkeiten.

      Ganz Liebe Grüße

      Löschen
  7. Oh Gott, die Landschaften sind einfach wunderschön <3<3<3<3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja , sie sind traumhaft :)
      Vermisse sie immer noch ^^

      Löschen
  8. Hallo Tanja! :)
    Richtig schöner Post und die Bilder erst! Ein Traum! *-* Da bekommt man direkt Lust und will selbst nach Schottland. ^^ Ich freue mich richtig, dass es dir so gut gefallen hat und die Zeit einfach mal genießen konntest! :)

    Liebste Grüße,
    Vanessa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,
      Dankeschön.
      Solltest du mal nach Schottland reisen wollen, kann ich dir gerne mit Tipps zur Seite stehen :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hey Tanja,

    vielen Dank das du dir so viel Mühe gemacht hast mit diesem Post. Zwar kannte ich schon einige deiner besuchten Orte (und Bilder), aber dennoch hat es mir furchtbar viel Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen. :-)
    Transformers 5 also?! Na den gucke ich mir auch auf jeden Fall an :-D
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein komisches Gefühl war wieder Zuhause anzukommen und ich finde es toll, dass du so kritisch über deine ganzen Besitztümer nachgedacht hast!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      Ich Danke fürs Lesen und Betrachten^^
      Ja, es war wirklich Transformers 5, wir dachten ja, die veralbern uns weil ein mittelalterlicher Mann für uns nicht gerade zu diesem Film passte :D
      Ich hoffe dieses Bewusstsein bleibt auch noch eine Weile...
      Ganz Liebe Grüße

      Löschen
  10. Hallo liebe Tanja,

    ein sehr schöner und persönlicher Bericht der Eindrücke deiner Reise. Deine Bilder sind toll!! Ich kann dich soooo gut verstehen. Mich engt hier nach meinen drei Wochen in den USA auch so vieles ein. Ich habe auch ca. 8 Wochen nach der Heimkehr ziemlich großes Fernweh!

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      Dankeschön. Kann ich sehr gut verstehen. Es ist echt schwer, sich wieder an das Korsett des Alltags zu gewöhnen ohne sich eingeengt zu fühlen, wenn man dieses Gefühl von Freiheit erlebt hat.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  11. Hallo Tanja,
    ich war ja hier stöbern, da warst du noch in Schottland und schon da war ich sowas von neidisch. Gesteigert wird dies nun mit den Bildern und deinen Zeilen dazu. Zudem freut es mich sehr, dass du nicht nur den Mut zu dieser Reise aufgebracht hast, sondern diese auch noch so durchgezogen und genossen hast. Es gehört schon viel dazu, sich auf solch einen Weg zu begeben, aber ganz offensichtlich hat es sich für dich gelohnt.
    Früher habe ich das auch gemacht und daher kann ich deine neuen Gefühle und Gedanken sehr gut verstehen. Ich hoffe sehr, dass du daran festhalten und Neues dadurch für dich gewinnen kannst und natürlich, dass weitere Reisen folgen werden. ;-)
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,
      Danke für deine Worte.
      Ich hoffe auch, dass dieses neue Bewusstsein und die Eindrücke lange präsent halten kann. Leider fällt man recht schnell wieder in seinen alten Alltag zurück.
      Gelohnt hat es sich definitiv und die nächste Reise ist schon im Hinterkopf, es gibt einfach noch so viel zu sehen^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Gott ist das wunderschön <3 da wäre ich auch so gerne mal <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Die Reise lohnt sich auf jeden Fall

      Löschen
  13. Huhu Tanja, :)

    die Bilder sehen richtig toll aus, da würde ich auch gern mal Urlaub machen! Sehr schöner und auch interessanter Reisebericht.
    Und sehr mutig von dir, 4 Wochen allein auf Reisen zu gehen. Das würde ich mir wahrscheinlich nicht so ohne Weiteres zutrauen ;)

    Liebe Grüße von Conny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      Dankeschön.
      Schottland eignet sich super für´s alleine reisen als Frau.
      Wenn du das Land gerne mal sehen möchtest, kann ich nur sagen. Nichts wie hin :-) und Regenjacke nicht vergessen :-D
      Liebe Grüße

      Löschen
  14. ooohhh, du warst in Schittland...und sooo lange :D Als Outlander Fan, bin ich natürlich auch sehr angetan von Schottland. Die Landschaft ist einmalig und zauberhaft. Du hast wirklich wunderschöne Fotos gemacht - bin ganz neidisch :p
    LG Mary
    ps..ich bleib dann auch mal als Leserin hier ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mary.
      Feuer und Stein habe ich auf meiner Reise gelesen und es war etwas ganz besonderes. Die Spielorte parallel in echt zu sehen. Mit dem Buch werde ich nun wohl immer meine Reise verbinden^^
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^