Sonntag, 23. Oktober 2016

[Rezi] Spinnenfeuer von Jennifer Estep

Buchinfos:

ISBN: 9783492280815
Seiten: 400
Format:  Kartoniert
Verlag: Piper
Übersetzung:  Vanessa Lamatsch
Erscheinungsdatum:  04.10.2016
Preis:  12,99 € (D) Kaufen

Reihe:  Elemental Assassin
Band 1: Spinnenkuss
Band 2: Spinnentanz
Band 3: Spinnenjagd
Band 4: Spinnenfieber
Band 5: Spinnenbeute
Band 6: Spinnenfeuer 
Band 7:  Spinnengift 1.02.2017

Klappentext:
 Eigentlich wollte Gin Blanco endlich Urlaub machen! Doch anstatt sich nach dem Sieg über ihre Erzfeindin Mab Monroe im Strandort Blue Marsh nur die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, steht die Spinne plötzlich einem Feind gegenüber, der noch viel gefährlicher ist als die Feuermagierin. Ein mächtiger Vampir bedroht eine alte Freundin von Gins Schwester und deren Lokal. Das kann Gin natürlich weder als Restaurantbesitzerin noch als Auftragsmörderin auf sich sitzen lassen. So greift die Spinne auch im Urlaub zu ihren Waffen. Und dann taucht auch noch ihr alter Liebhaber Detective Donovan Caine auf… und bringt Gin zusätzlich ins Schwitzen.
 Quelle
 
Spinnenfeuer ist Band 6 der Elemental Assassin Reihe. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern erscheint es im neuen Gewand, aus Schwarz wird Weiß. Den mit Band 6 startet die Reihe in die 2. Staffel. Ding Dong die böse Hexe ist tot und nun warten neue Abenteuer auf Gin. Da die Reihe zu meinen Lieblingen zählt, habe ich mich sehr auf diesen Band gefreut.

Ach, die Ironie des Schicksal. 
Sie hatte es hoffentlich mal wieder auf mich abgesehen.
Seite 74
Die Aufmachung hat sich verändert, was zuerst ein kleiner Schock für mich war. An sich finde ich das neue Design völlig in Ordnung. Der Buchrücken passt auch zu seinen Vorgängern, aber das Buch ist etwas kleiner als die anderen und somit nicht bündig im Regal. Auf dem Cover sieht man Gins Spinnenrune, diese findet man auch wie gewohnt bei jedem neuen Kapitel.



Gin braucht Urlaub. Nachdem Mab Geschichte ist, sorgt das Machtvakuum dafür, dass so einige Kriminelle die Spinne gerne tot sehen würden. Gin ist es leid die Kerle zu erledigen und entschließt sich einmal Urlaub zu machen. Es soll nach Blue Mars, einen beschaulichen Strandort gehen, an dem Bria aufgewachsene ist. Doch Brias Freundin Callie steckt in der Klemme, ein mächtiger Vampir hat es auf ihr Restaurant abgesehen und ihm sind alle Mittel recht um es zu bekommen. Dies kann Gin natürlich nicht zu lassen.

Alle anderen sind nur unschuldige Zuschauer.
Ich würde mich eher als Cheeleader einordnen, warf Finn hilfsbereit ein.
Seite 157

Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, war es ein bisschen wie alte Freunde treffen. Mittlerweile kennt man die Charaktere schon so gut, dass man sie sich alle bildlich vorstellen kann. Die Nebencharaktere sind alles andere als blass, sondern toll beschrieben. Zusammen ergeben sie eine bunte und spezielle Gruppe und sind Gins Familie. Besonders Owen Grayson glänzt als Gins Freund in diesem Band, sagt er doch immer genau das Richtige. Lange habe ich auf das Wiedersehen mit Detective Donovan Caine gehofft und nun taucht er endlich wieder auf, ich mochte seinen Charakter und seinen inneren Konflikt. Rechtschaffener Polizist und begehrt eine Auftragskillerin. Doch Gin hat sich verändert und ist reifer geworden, was man sehr deutlich gegen Ende merkt. Sie ist eine sehr starke Protagonistin und zählt durch ihre taffe und sympathische Art zu meinen Lieblingsbuchcharakteren.

Der Plot ist vom Aufbau her ähnlich wie in den Vorgänger Romanen. Eine unschuldige Person gerät in Schwierigkeiten und Gin hilft ihr. Natürlich läuft nicht alles glatt und es gibt einige prekäre Situationen, welche die Spannung nach oben treiben. Es fließt auch wieder viel Blut und die Action Szenen kommen nicht zu kurz. Wieso ich aber an den Seiten hing, lag eher an dem entstehenden Konflikt zwischen Detective Donovan Caine, Gins Ex-Liebhaber und Gins Freund Owen Grayson. Ich empfand es als extrem spannend, diese aufeinandertreffen zu begleiten. Emotional war ich völlig eingenommen, habe beim Lesen die Luft angehalten, die Augen verdreht und laut geseufzt.

..unsere Blicke saugten sich aneinander fest -  goldene und graue Augen, 
die miteinander verschmolzen.
Seite 72

Jennifer Estep hat es mit ihrem Schreibstil geschafft, mir die Charaktere so nahe zu bringen, dass ich ihr Schicksal mit so viel Interesse und Emotionen verfolge, als wäre es die Geschichte einer Freundin. Durch ihre lebhafte Sprache war ich völlig eingenommen von der Handlung. Die Beschreibungen sorgten dafür, dass ich mir alles genau Vorstellen konnte und die ganze Zeit ein Kopfkino entstand. Langweilige kam beim Lesen keine auf, nur etwas Trauer am Ende, weil es nun wieder heißt, warten.

 
Action und Emotionen, dazu jede Menge Spannung und ein tolles Kopfkino mit prickelnden und humorvollen Szenen.
Gin ist und bleibt eine starke und sympathische Protagonistin.
Besonders das aufeinander treffen zwischen Gold, Violett und Grau hat mir gefallen.



Andere Reihen von Jennifer Estep

* Black Blade Band 1 - Das eisige Feuer der Magie
* Mythos Academy Band 1 - Frostkuss

P.S ist noch jemand ein bissl verliebt in Owen Grayson ? :-D

Kommentare:

  1. Hey Tanja,
    du machst mir NOCH mehr Lust auf das Buch!
    Ich werde es wohl nächste Woche lesen, und ich frage mich grad wer wohl Gold ist... Hoffentlich nicht wieder der Detective *grübel*
    Und ja, sicherheitshalber habe ich mir nur dein bombastisches Fazit durchgelesen :D

    LG ♥
    Anna

    PS: OMG ja!! Er ist echt ein Schatz.. Seine Art, und vor allem seine violetten Augen sind klasse ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,
      ich sitze hier mit einem Grinsen im Gesicht und verrate nichts * Reißverschluss zu Geste vor dem Mund macht* :-D
      Nur so viel, Du wirst Owen nach dem Teil bestimmt noch viel mehr mögen * seufzt *
      Und, JA ganz schnell lesen :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Oh man :D
      *guckt entgeistert den verschlossenen mund an*
      NOCH mehr?! Okay, das Buch wird defintiv nach meinen CR gelesen! :D
      Das kann ja so nicht weitergehen...

      Löschen
    3. * zufrieden schaut*
      Ziel erreicht :-D
      P.s ganz viel Spaß^^

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    ich habe das Buch auch geliebt und mich über die geänderte Höhe der Reihe geärgert ;D Das Design ändern... schön und gut. Aber auch noch die Höhe? Das ist echt doof und im Regal sieht es so blöd aus :/ Dafür hat mir die Geschichte umso mehr gefallen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band. Aber ich freue mich auch schon auf ihre neue Reihe "Karma Girl". Diese soll ja glaube ich im Frühjahrsprogramm starten.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      genau. Ich hab eigentlich gehört, dass das Aussehen an sich gleich bleiben soll, also auch wieder die Höhe von Broschur Ausgaben, den für ein TB ist es auch wieder zu groß. So passt es weder zu den einen noch zu den anderen Büchern, was wiederum zwar zu Gin passt, aber mir so gar nicht :-D
      Ahhh "Karma Girl" heißt sie, Danke. In irgendeiner Vorschau hab ich es entdeckt, mir aber den Titel nicht richtig gemerkt und es dann nicht mehr gefunden. So kann ich gleich mal nach lesen. :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hi Tanja ist der Owen Grayson der neue Charaktere?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Barbara, ja er ist ab Mitte oder eher Ende von Band 2 mit dabei :-)

      Löschen
  4. Hi Tanja ist mir schon am Anfang des 2. Band aufgefallen. Ich hoffe gerade das er ein Guter ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin jedes Mal total gefesselt, auch wenn die Handlung ja eigentlich immer ähnlich ist...Das schafft auch nur Jennifer Estep! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch^^ Altbekannt aber trotzdem fesselnd :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^