Sonntag, 30. Oktober 2016

Short[Rezi] After forever von Anna Todd

Buchinfos:

ISBN: 978-3-453-41883-7
Seiten: 576
Format: Klappenbroschur,
Verlag: Heyne
Übersetzer Corinna Vierkant-Enßlin,  Nicole Hölsken
Erscheinungsdatum:  10.08.2015
Preis: 12,99  € (D) Kaufen

Reihe: After
Band 1: Passion
Band 2: Truth
Band 3: Love
Band 4: Forever
Band 5: Before us
Band 6: Nothing more
Band 7: Nothing less


Klappentext:

Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …
Quelle


Kurz 
* Kurzmeinung, oder eher ein von der Seele schreiben*
Fast 6 Monate habe ich für dieses Buch gebraucht. Band 1 bis 3 der After Reihe habe ich sehr schnell weg gesuchtet. Im Verlauf der Handlung wurden sie aber immer anstrengender für mich. Hardin hat mich so richtig genervt und auch Tessa. Doch wie es weiter geht, dies wollte ich trotzdem wissen.

Bei After forever kam ich bis ca Seite 250, danach war Schluss. Ich konnte einfach nicht mehr. Wenn ich nur an Hardin und sein Verhalten gedacht habe, bekam ich Aggressionen. Hier auch ein Lob an die Autorin, solche Gefühlsregungen muss man bei mir erst mal hervor locken^^  Danach habe ich es noch zweimal probiert, ein paar Seiten gelesen und genervt wieder aufgehört. Nun Monate später hatte ich total Lust auf eine gestörte Beziehung,  nach dem ich mir Shades of Grey angesehen habe, und noch mehr Beziehungsdrama wollte, habe ich mich wieder an After 4 gewagt. Und was soll ich sagen, es kam die Wende. Ich habe wohl genau am Höchsten Punkt des Nervfaktors aufgehört, den danach kam die glaubwürdige Veränderung von Hardin.

Die Restlichen 300 Seiten habe ich dann fast am Stück gelesen.  Ich habe wirklich nicht gedacht, dass die Autorin noch mal die Kurve bekommt, doch dies hat sie. Mit einem annehmbaren Ende für mich habe ich schon ab Band 2 nicht mehr gerechnet. Doch dann kam ich ans Ende und WoW. Emotional war ich voll dabei, habe mitgelitten und auf ein Happy End gehofft. Wobei ich noch 400 Seiten davor den Wunsch hatte, Hardin und Tessa würden sich endgültig trennen. Tja, da gab es nicht nur einen Wandel bei Hardin und Tessa. Am Ende hatte ich sogar etwas feuchte Augen, es war aber auch emotional geschrieben.

Positiv:
*die glaubwürdige Veränderung von beiden Protagonisten
* das sehr passende Ende der Geschichte
* der lockere Schreibstil

Negativ:
* Das Hin und Her hat zu Beginn genervt
* Hardin und sein Egoismus und Selbstmitleid nervten mich extrem ( erste Hälfte)


 
Trotz meiner Kritik, war es Leseerlebnis. Die Emotionspalette wurde reich bedient.
Mit dem Ende bin ich total zufrieden, da hat mich die Autorin überrascht.
Ich bereue es nicht, dem Buch noch eine 4 Chance gegeben zu haben. Es brauchte einfach etwas Zeit. Sehr passend, wenn man den Inhalt des Buches bedenkt ;-)



Kommentare:

  1. Huch, mit so einer guten Wertung hätte ich jetzt gar nicht mehr gerechnet :D

    Ich fand das Ende schrecklich, so im Schnelldurchlauf und ugh. Meine Rezension war auch nur ein Alles-von-der-Seele-Schreiben :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara,
      manchmal brauchte man einfach so ein Alles-von-der-Seele-Schreiben :-D Besonders, wenn man niemanden hat den man von Angesicht zu Angesicht damit zutexten kann^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Tanja,
    hach, ich freue mich so, dass du dem Buch noch eine Chance gegeben hast. Ich weiß genau, was du meinst, wenn du schreibst, dass Hardin dir stellenweise richtig auf die Nerven gegangen ist. Auch weiß ich, was du meinst, wenn du davon schreibst, dass es dich dann doch noch so mitgerissen hat.
    Sehr gelungene Rezension :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,
      da sind wir wohl Leidensgenossinnen :-D Ich mag ihn immer noch nicht so, wie viele andere weibliche Leser, aber ich würde sagen, der letzte Abschnitt hat ihn wieder neutralisiert^^
      Nun bin ich auf die filmische Umsetzung gespannt und hoffe, es klappt besser als bei FSoG....
      Wirst oder hast du schon die anderen Bände der Reihe lesen, Bevor Us und die von Landon ?
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu Tanja,
      oh ja, die Filme möchte ich auch unbedingt sehen. Ich hoffe auch, dass alle Teile abgedreht werden!!

      Before us werde ich wohl nicht lesen. Es ist glaube ich eine Zusammenfassung aus Hardins Sicht. Mit Sicherheit sehr interessant, allerdings stehe ich solchen Rückblicken aus einer weiteren Perspektive immer sehr skeptisch gegenüber. Die Landonreihe interessiert mich sehr. Wobei ich auch schon gelesen habe, dass der erste Teil einigen Rezensenten nicht so gefallen hat. Da würde ich erstmal noch ein wenig abwarten. Aber die Chancen stehen recht gut, dass ich es mir irgendwann noch kaufen werde :o)

      Wirst du die Reihe weiterverfolgen?

      Ganz liebe Grüße Tanja

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^