Montag, 19. Dezember 2016

[Rezi] Montana Dreams - So ungezähmt wie das Land von Jennifer Ryan

Buchinfos:

ISBN: 9783956499517
Seiten: 304
Format: Taschenbuch
Verlag: mtb
Erscheinungsdatum: 07.11.2016
Preis:   € (D) Kaufen


Reihe:   Montana Dreams
Band 1: So ungezähmt wie das Land
Band 2: So wild wie das Leben
Band 3: So berauschend wie die Liebe


Klappentext:
Für Gabe Bowden läuft fast alles perfekt. Er ist auf dem Weg, sich den großen Traum von einer eigenen Ranch zu erfüllen. Aber er weiß, dass er sein ganzes Glück erst mit einer Frau finden kann, die sein Herz für immer erobert. Inmitten eines tosenden Schneesturms findet er die wunderschöne, halberfrorene Ella und rettet sie aus dem Unwetter. Doch warum taucht sie ausgerechnet jetzt auf? Das Geheimnis, das Ella hütet wird die beiden auf die größte Probe ihres Lebens stellt.
„Dieses Buch zeigt, dass nichts so sexy ist, wie echter Cowboy.“
New York Times Bestsellerautorin Brenda Novak
Quelle

 
Nachdem ich das Buch auf Blogg dein Buch entdeckt habe, würde gleich die Leseprobe runter geladen und verschlungen. Hört sich alles toll an, besonders da ich gerade sehr auf New und Young Adult Bücher stehe. Wieso ich dann doch enttäuscht wurde, könnt ich gleich lesen.

Zuerst einmal zum Cover, dieses gefehlt mir echt. Man weiß, durch den Titel wie durch das Bild gleich, wo die Geschichte spielt .Und der einsame Cowboy hat so etwas Erhabenes, wie er so ins Land hinein sieht, noch dazu der Sonnenuntergang. Volle Punktzahl für diese Gestaltung.

Zu Beginn des Buches gefiel es mir noch echt gut. Ella bekommt einen komischen Anruf von ihrer Zwillingsschwester und kurz darauf passiert etwas schrecklich. Es geht also spannend los und die Neugier ist geweckt. Doch diese Spannung Flaute bei mir bald ab. Den dann wurde es so stereotypisch. Ich drücke mich wage aus, damit niemand angst vor Spoilern haben muss. Ella begegnet einem Mann, der so klischeehaft ein Mistkerl ist, er wirkte so in die Geschichte geklatscht. Aber ok, ist nur eine Nebenfigur. Doch auch die Protagonisten konnten mich nicht überzeugen. 

Erzählt wird der Roman aus der Sicht von beiden Protagonisten. Leider nicht aus der Ich-Perspektive, vielleicht hätte mich diese den Charakteren näher geführt. So wechselt der Leser zwischen Ella und Gabe. Leider mochte ich Gabe nicht besonders. Eigentlich ist er ein toller Typ, er hat hart gearbeitet um sich eine Ranch zu kaufen und nun liegen seine Träume brach. Und er kümmert sich toll um Ella. Doch dabei bleibt er so blass für mich. Er hatte keine Ecken oder Kanten und damit will ich nicht sagen, dass er einfach nur zu lieb war.  Sein Charakter war für mich so eindimensional. Und gelegentlich habe ich mich auch über ihn geärgert. Ella blieb für mich auch blass. Austauschbar mit anderen beliebigen Charakteren. Da war nichts an ihr, was mir besonders im Gedächtnis bleiben würde. Ich kann nicht mal sagen, dass ich sie nicht mochte, sie war mir einfach nur egal. Wirklich sehr schade. Für mich leben solche Bücher durch ihre Charaktere, da die Handlung oft ähnlich und vorhersehbar ist.

Nun zur Handlung. Diese ist auf den ersten Blick spannend. Zwillinge, die ihre Eltern verloren haben und nun bald 25 Jahre alt werden und ein Imperium erben. Doch dann passiert etwas Tragisches. Der Onkel der beiden, der auch der Verwalter ist, hat etwas zu verbergen. Davon abgesehen, dass bei so Geschichten fast immer der Verwalter dahinter steckt. Fand ich auch manches andere nicht so überzeugend bei der Handlung. Es wirkte auf mich einfach so konstruiert, nicht echt. Da war für mich kein Leben dahinter. 

Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich nicht überzeugen. An manchen stellen wirkte er auf mich hölzern. Vielleicht liegt es an der Übersetzung, das kann ich nicht beurteilen. Die Dialoge waren manchmal auch nicht so toll und die intimen Szenen wirkten auf mich so dahin geklatscht.

Viele andere fanden das Buch aber sehr gut, wie ihr auf Lovelybooks sehen könnt. 
Falls ihr vor der Kauf Entscheidung steht und nun unschlüssig seid.

Leider enttäuschend.
Konnte mich überhaupt nicht überzeugen, sei es der Schreibstil, die Handlung oder die Charaktere.
Wirkte alles so unecht und gestellt auf mich.
Eine Geschichte ohne Leben.





Danke an

Kommentare:

  1. Hallo,

    Schade, dass es dir so ganz und gar nicht zugesagt hat. Das Buch wartet schon auf meinem Kindle und ich bin gespannt ob es mir besser gefallen wird als dir.
    Ich lass mich überraschen ;)

    Liebe Grüße Luna
    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna,
      dass hoffe ich doch sehr ;) Den so macht es keinen Spaß^^
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    schade, dass es dir nicht gefallen hat. Ich würde den Roman jetzt aber auch nicht als New Adult ansehen.

    Ein Keeper ist es zwar nicht für mich, aber ich fand es ganz nett für zwischendurch und es passte zur winterlichen Stimmung.

    Viele Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bianca,
    ich tu mich da oft schwer. Für mich hatte er ein paar Elementen aus dem Genre , deswegen hab ich ihn dort eingesetzt.
    Besonders nachdem ersten Eindruck vom Cover und Klappentext , doch dann kam unter anderem der Krimi Anteil und schon würde es schwieriger in eine Schublade zu stecken^^

    Wo würdest du in sehen ?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Tanja,

    mit den Genres ist das manchmal wirklich schwer.

    Das Buch habe ich als Western Romance mit Thrill eingeordnet, aber im Adult-Bereich.

    War Gabe nicht schon über 30 Jahre alt und Ella ist fast 25. Bei New Adult sind für mich die Protagonisten jünger, also die Frau meist Anfang 20 und hat z.B. gerade die Uni abgeschlossen.

    Aber öfters kann man einfach keine richtige Grenze ziehen. Ich entscheide das dann einfach nach Gefühl. :-)

    Viele Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca ,
      ich gehe da auch öfters nach Bauchgefühl. Einfach was sich richtig anfühlt :)

      Für mich ist bei New Adult die Spanne so bis 25 und die Protagonistin ist noch nicht fest verwurzelt in ihrem Leben, wie bei deinen Beispiel mit dem Uni Abschluss.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^