Montag, 30. Januar 2017

[Montagsfrage] Kinderbücher und Erinnerungen?





Hallo ihr
heute mache ich wieder bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mit. Dort findet ihr alle Infos zu der Aktion. Die heutige Frage lautet.


Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen vorrufen??

Oje, die Frage hört sich ja ganz einfach an. Aber ich musste echt überlegen. Ich weiß zwar, von meiner Mutter, dass sie mir früher Märchen vor gelesen hat. Und ich sie schon auswendig konnte, sodass sie nie etwas weg lassen oder verändern durfte. Aber ich erinnere mich nicht wirklich dran.
Ich erinnere mich nur an zwei Bücher aus meiner Kindheit.
Max und Moritz und den Struwwelpeter.
Und die konnte ich gar nicht leiden, ich fand sie voll schlimm.
Die armen Gänse und dann das Mädchen mit den Katzen und dem Feuer, ich hatte Jahrelang Angst vor Feuer.
Ich fand beide Bücher sehr traumatisierend und leider nicht sehr pädagogisch.
Also Nein, ich habe nur zwei Bücher, die schlimme Erinnerungen hervorrufen.

Ich habe als Kind eher Hörspiele gehört und dann erst so mit 11 oder 12 mit dem Lesen von Büchern angefangen, an die ich mich noch erinnern kann z.B die Bücher von R.L Stine.

Wie schaut es bei euch aus?
Hoffentlich besser^^


Kommentare:

  1. Hey,
    also "Max und Moritz" fand ich als Kind toll. Eher weil die so frech waren und nicht wegen genau den Streichen.
    Aber ich glaube "Max und Moritz" und vor allem auch "Struwwelpeter" dienten wohl eher zur "Abschreckung". Damit die Eltern den Kindern sagen konnten, was falsch war. ;)

    Ich wünsche dir einen tolle Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      interessant, kannte ich niemanden, der Max Und Moritz mochte, wobei das Gesprächsthema auch nicht so oft aufkommt^^

      Bestimmt, ich persönlich finde es falsch. Aber hat bestimmt bei einigen funktioniert. Ich war dann eher geschockt und verängstigt. Aber ich konnte als Kind auch nichts mit der Serie Anfangen, wo die Maus und die Katze sich immer gegenseitig gejagt und geärgert haben und mit Hämmern auf sich los sind. :-D
      Liebe Grüße und Dir auch einen schönen Abend

      Löschen
  2. Huhu Weini,

    Steffi hat recht. Damals sollten Kinderbücher keinen "Spaß" an sich machen sondern sollten eben dafür Sorgen das Kinder alles mögliche lernten.(Das hat ein Verleger aus einer Bilderbuch-AG gesagt). Das hat sich zum Glück verändert. ^-^

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby :-)
      oja, zum Glück. Ich war als Kind da vermutlich auch etwas sensibel, aber mir haben sie nur Angst gemacht bzw. mich verstört..

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Max und Moritz habe ich auch gelesen. Ich weiß, dass ich auch vieles grausam empfunden habe. Allerdings ließ sich im großen Wilhelm Busch Album noch manches finden, dass ich nicht ganz so schlimm fand. Den Struwwelpeter kenne ich auch. Ich hatte die Ausgabe mit dem Titel "So ein Struwwelpeter". Irgendwie habe ich das aber gemocht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Auroria, schöner Name^^
      Ich glaube das große Wilhelm Busch Album kenne bzw. da erinnere ich mich gar nicht mehr dran.

      Die Ausgabe hab ich grad mal gegoogelt und alleine schon vom Cover schaut sie nicht so fürchteinflößend aus^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallöchen :) ♥
    Ich entschuldige mich schon mal im Vorfeld dafür das ich dir jetzt ganz frech ein Link dalasse, aber ich veranstalte diesen Samstag (04.02.2017) eine Lesenacht auf meinem Blog und es würde mich unglaublich freuen wenn du dabei wärst und mitmachen würdest! ♥
    Wenn du möchtest kannst du ja mal hier klicken: ♥ Klick ♥
    Alles Liebe! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und Danke für die Einladung. Lesenächte sind eher nichts für mich, deswegen passe ich da :-)
      Liebe grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^