Mittwoch, 15. Februar 2017

[Rezi] Lawless (King 3) von T. M. Frazier

Buchinfos:

ISBN: 9783736304390
Seiten: 247
Format: eBook
Verlag:  Lyx.digital
Übersetzer
Erscheinungsdatum: 02.02.2017
Preis: 6,99  € (D) Kaufen

Reihe:  King
Band 1: King - er wird dich besitzen
Band 2: King -  er wird dich lieben
Band 3: Lawless
Band 4: Soulles 02.03.2017

Klappentext:
Für die Liebe bricht er alle Gesetze! Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht - und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf! "Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!" Good in the Stacks Book Review Band drei der King-Reihe von T. M. Frazier!
Quelle

 
Lawless ist Band 3 der King Reihe. Die Autorin weißt darauf hin, dass man bevor man diesen ließt, zuerst die anderen beiden Lesen sollte. Ich habe bis jetzt nur diesen hier gelesen und kam auch so gut mit der Geschichte klar. Es wurden zwar einige Dinge aus den anderen Teilen erwähnt und sollte ich diese nun noch Lesen, wäre ich schon sehr gespoilert. Aber wenn einen nur dieser Band interessiert, funktioniert die Geschichte auch so.

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Wortwahl der Autorin ist oft eher hart und brutal. Was natürlich zum Kontext der Geschichte passt, mir aber an manchen Stellen zu viel war. Gelesen habe ich es innerhalb von 2 Tagen, da auch eine schöne Spannung erzeugt wurde. Ein großes Manko war für mich, dass es Unstimmigkeiten gab. Andere mag so was nicht stören, aber ich bleibe beim Lesen an so etwas hängen. Den ich frag mich dann immer, habe ich was Falsches gelesen, blättere dann zurück, um festzustellen, dass ich es doch richtig im Kopf hatte.

Vor allen die Geschichte hat mich hier gereizt. Ich mochte die Tv Serie Sons of Anarchy sehr und der Klappentext hat mich dann gleich daran erinnert. Ich hab auch kein Problem mit Gewalt in Büchern. Aber hier war es mir an manchen Stellen echt zu viel. Natürlich habe ich auch mit Sex Szenen gerechnet und das diese nicht nur von Blümchensex handeln. Aber Sätze wie, Ich möchte Sie fi**en und gleichzeitig zusammenschlagen, gehen für mich gar nicht. Ok, man muss bedenken, dass unser Protagonist Bear mit so einem Verhalten gegenüber Frauen aufgewachsen ist. Von klein auf hat er es bei seinen Brüdern mit erlebt. Aber für mich kommt irgendwann der Punkt, wo ein Mensch eigenständig anfängt, zu denken und merkt. Nein es ist nicht in Ordnung Frauen als F**** zu bezeichnen und diese zu benützen, wie man will.

Wie gesagt, ein Stück weit konnte ich seinen Charakter verstehen und fand ihn auch interessant. Aber irgendwann kam die Grenze. Wenn man seinen Gedanken lauscht. Was dank der Ich-Perspektive leicht ist, könnte man meinen es ginge nur um ihre enge M****. Ganz toll fand ich auch, wie er meinte ihre M***** würde seinen Schw**** erdrosseln, irgendwie schon wieder kreativ.
Thia nimmt den Part der weiblichen Protagonistin ein. Auch sie konnte ich bis zu einem gewissen Punkt verstehen. Aber auch hier kam der Punkt, wo ich nur noch den Kopf geschüttelt habe.



 
Zugute halte ich dem Buch, dass es sehr flüssig und auch spannend zu lesen ist und auch das Biker Thema.
Aber die intimen Szenen und die Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Frauen ging für mich gar nicht.
Ich habe wirklich versucht die Charaktere zu verstehen, vielleicht hätte man Bears Vergangenheit mehr beleuchten müssen, sodass ich mehr Verständnis für ihn habe.
Trotzdem würde mich der nächste Teil interessieren, da dieser hier böse endet.


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html





Kommentare:

  1. Hallo,
    endlich…ENDLICH schaffe ich es wieder einmal dich zu besuchen…und das erste was ich sehe ist dieses heiße Cover :D schon alleine deswegen würd ich mir Den ins Regal stellen lol. Aber deine Argumente wieso das ganze nur 3 Sterne bekommt kann ich gut nachvollziehen und ich fürchte das es mir dann doch nicht ganz so zusagt… da ;) sehe ich dann doch lieber nur die Guten Seiten an dem Kerl auf dem Cover ;).
    Liebe Grüße
    Die untreue Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viki,
      ich freue mich sehr über deinen Besuch :-) und hoffe es geht dir gut.
      Das Cover war einer der Gründe, wieso ich auf das Buch aufmerksam wurde. Leider gibt es dieses nur als eBook :/ Also nichts mit Cover ins Regal stellen und an schmachten :-D
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    dieser Band ist mir auch schon des öfteren aufgefallen. Ich hatte auch schon überlegt, ob ich ihn mir zulegen und lesen soll. Was mich bislang davon abgehalten hat war, dass es sich um Band 3 der Buchreihe handelt. Die Vorbände haben mich vom Klappentext nicht so sehr interessiert.
    Es ist nun natürlich sehr schön zu hören, dass man Band 3 auch unabhängig von den anderen Teilen lesen kann.
    Deine Bemerkung zu der rauen Sprache hat mich erst nicht so gestört. Als ich dann allerdings deine Beispiele gelesen habe, wusste ich genau was du meinst. Das würde auch mir übel aufstoßen.

    Schade eigentlich, weil ich - wie auch du - bei dem Band gleich an Sons of Anarchy gedacht habe, eine Serie, die ich ja auch total mochte.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ja Sons of Anarchy war toll. Durch das Buch hier, hab ich wieder angefangen die Serie zu schauen^^ Hatte dann total Lust drauf. Ich sehe sie nun zum dritten mal und entdecke immer wieder Dinge, die ich noch nicht bemerkt habe^^

      Und hab auch nach anderen Büchern mit diesem Biker Thema die Augen auf gehalten. Da gibt es aber komischerweise gar nicht so viele im Deutschsprachigen Raum. Ich bin auf Sons of Steel Row - Stunde der Entscheidung von Jen McLaughlin gestoßen. Aber den Klappentext fand ich auch nicht so toll. Besonders da hier auch " Mädchen wird vergewaltigt und flüchtet zum Biker" vor kommt. Anscheinend bedarf es einer Vergewaltigung um eine Biker Geschichte zu schreiben * Kopf schüttelt*
      Kennst du da vielleicht da ein Buch , dass du empfehlen könntest ?
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      ich kenne tatsächlich auch nicht ein einziges Buch in diese Richtung. Schade eigentlich. Ich würde eine Geschichte in die Richtung (wenn sie denn gut ist) auch sehr gerne lesen. Die Sache mit der Vergewaltigung kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Ich denke damit soll der raue Umgangston und die harte Welt dargestellt werden. Ich denke aber auch,dass es da noch andere Mittel gibt.

      Wir machen es so: Der, der von uns als erstes ein Buch in der Richtung entdeckt (ein gutes ;o)) kann ja dem anderen Bescheid geben. Was hältst du davon?

      In der Tat hatte ich nach einer der Staffeln so viel Lust auf eine Geschichte in dieser Richtung, dass ich selbst etwas geschrieben habe. Es ist aber leider nicht über den Anfang hinaus gekommen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Hallo Tanja,
      genau so machen wir es^^
      Finde ich echt schade und schätze es so wie du ein, mit dem Missbrauch.

      Oh wie toll. Es fehlt ein gutes Buch in dieser Richtung und du hast angefangen eins zu schreiben. Wenn das kein Zeichen ist^^ Vielleicht hast du mal die Muse es weiter zu schreiben, fände ich auf jeden Fall richtig toll :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
    4. Huhu Tanja,
      vielleicht sollte man auch mal den ein oder anderen Autoren etwas "anspitzen". Das kann doch nicht sein, dass keiner Lust hat so eine Geschichte zu schreiben ;o)

      Oh ja, ich war so drin im Sons of Anarchy-Feeling, dass ich mich da einfach austoben musste.

      Ob ich da nochmal weiterschreibe? Ich weiß es nicht. Seitdem ich blogge bleibt dafür nicht mehr so viel Zeit. Und vor allem sitze ich ja auch schon auf der Arbeit am PC. Die Zeit ohne Blog nutze ich dann auch gerne mal, um die Augen zu entspannen.

      Aber wenn ich sie weiterschreiben sollte, dann werde ich sie dir zum Lesen geben :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    5. Hey Tanja,
      ja, verstehe ich auch nicht^^Die Thematik gibt doch so viel her.

      Ok. Hand drauf * Hand ausstreckt* :-D Verstehe ich, wenn man bei der Arbeit schon die ganze Zeit am PC sitz und dann noch zum bloggen, ist es nicht nur für die Augen gut, dann auch mal was weg vom Pc zu machen. Vielleicht solltest du die Staffel mal rewatchen, damit die dich Muse noch mal küsst und dann eine oldschool Schreibmaschine nehmen. Ich hatte als Kind eine zum Spielen und fand dieses Geräusch, wenn eine Zeile fertig ist toll :-D
      glg

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^