Samstag, 27. Mai 2017

[Travel] Zu den Göttern und Atlantis?

Hallo ihr Lieben,
mein letzter Ich bin dann mal weg Beitrag ist noch gar nicht so lange her und schon folgt der nächste. Dieses mal geht es für 10 Tage weg. Zuerst nach Athen, 5 Tage und dann noch 5 Tage nach Santorin. 

Morgen früh geht es los, zuerst nach Zürich und von dort mit dem Flugzeug nach Athen. Bis jetzt bin ich noch nie geflogen, weil ich immer zu große Angst davor hatte. Alleine bei dem Gedanken in ein Flugzeug zu steigen hab ich schon Magenschmerzen, Herz rasen und Schweißausbrüche bekommen. Nun geht es einigermaßen, ich versuch einfach nicht dran zu denken und hoffe, dass wenn ich dann erst mal am Flughafen bin, die Vorfreude überwiegt und ich keine Panikattacke bekomme.Und wenn ich dann im Flugzeug sitze, versuche ich einfach nicht an meine Ängste und daran, was alles schief laufen kann zu denken. Mal schauen ob es klappt ;-)

Ich freue mich total auf Athen, ich liebe die griechische Mythologie. Mein Hostel ist in der Innenstadt, so dass ich überall super hinkomme und von der Dachterrasse kann man die Akropolis sehen *.*
Nach 4 vollen Tagen Aufenthalt dort geht es mit der Fähre nach Santorin. Dass ich in den Pfingstferien nach Athen möchte, war schon grob geplant, doch auf Santorin kam ich durch eine Empfehlung in London. Eigentlich dachte ich ja, in Athen könnte man auch schön an den Strand, joar ist halt nicht wirklich so^^ Deswegen kam Santorin da gerade recht, dort gibt es, zwar nicht die schönsten, aber trotzdem tolle schwarze Strände.
So werde ich mir dort die zwei "großen" Städte anschauen, mit ihren wunderschönen Häusern und dann an den Strand liegen. Mein Hostel dort hat sogar einen Pool O.o aber da es nur ein paar Meter vom Strand entfernt liegt, werde ich ihn wohl eher nicht nützen. Den ich wollte auch unbedingt einen Urlaub am Strand, ich liebe ja das Wasser.  Aber nicht nur, sondern auch kulturell was sehen / erleben. So habe ich mit Athen und Santorin hoffentlich eine tolle Mischung gefunden.

Über Instagram wird es immer wieder mal Bilder von mir geben. Ich hoffe das W Lan funktioniert überall :-). Für meinen Blog habe ich ein paar Rezis vorbereitet, aber sonst wird es ruhig sein.


Ich wünsche euch eine schöne Zeit


P.S Falls sich jemand fragt, warum in der Überschrift Atlantis steht. Ein paar Historiker meinen, die Legende von Atlantis entstamme aus dem großen Vulkanausbruch ( vor 3600 J.) von Santorin, der einen Großteil der Insel zerstört hat.

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich bin so gespannt, was du über Athen und auch Santorin berichten wirst. Ganz besonders interessiert es mich, welche Parallen wir vielleicht zu meinem Kretaurlaub entdecken werden :o)

    Was das Fliegen angeht: Bei mir ist die Flugangst zwar nicht so extrem, aber schon vorhanden. Allerdings muss man sich auch eingestehen, dass Unfälle mit Flugzeugen wirklich selten passieren. Du musst also eigentlich gar keine Angst haben. Bestimmt wirst du auch total überwältigt sein, wenn du das erste Mal den Blick aus dem Fenster wagst und vielleicht die Wolken von oben siehst. Mir erging es damals zumindest so :o)

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit in Athen/Santorin und denke an dich :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja und vielen Dank :-)

      Als ich das erste Mal die Wolken von oben gesehen habe, musste ich an deine Worte denken. Und ja, ich fand es auch überwältigt, sahs da wie ein kleines Kind mit ganz großen Augen und konnte meinen Blick nicht mehr aus dem Fenster wenden^^

      Ganz Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu Tanja,
      ach, das freut mich so zu lesen :o)))))))) Das hört sich so an, als hättest du deine Flugangst gut im Griff gehabt (?) Wirst du jetzt öfters fliegen? Ich kann mir direkt vorstellen, wie das für dich war. Ich schaue immer noch gerne aus dem Fenster und sehe mir die Städte/Wolken/Berge von oben an. Aber ich erinnere mich auch daran, dass es beim ersten Mal alles noch viel intensiver war :o)

      Wie hat dir Athen/Santorin gefallen? War es dort so, wie du es erwartet hast? Hast du wieder so viele schöne Bekanntschaften schließen dürfen?

      Ich freue mich auf jeden Fall, dass du wohlbehalten zu Hause angekommen bist :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Hallo Tanja,
      Definitiv Ja :-) Es ist ein tolles und nicht ganz greifbares Gefühl, wenn einem theoretisch die ganze Welt offen steht. Fliegen und Länder sehen, in die man anders nicht kommt, war für mich nie ein Thema. Doch jetzt ist es möglich :-)

      Später wird mein Bericht zu Athen on kommen und am Samstag der zu Santorin. Ich würde mich freuen, wenn du vorbei schaust. Den deine Frage kann ich nicht sooo einfach beantworten. Die Kurzversion ist, Athen war anders als gedacht und ich bin froh, da gewesen zu sein, muss aber nicht nochmal hin. Santorin hat mit sehr gefallen, wobei ich nicht so viel gesehen habe, da ich lieber am Strand lag, was ich nach Athen dringend gebraucht habe^^

      Ja habe ich :-) Ich hatte eine tolle und interessante Unterhaltung mit einem Mexikaner, er hatte jede Menge Tattoos, welche die südamerikanische Mythologie zeigte. Außerdem arbeitet er als eine Art Profiler, nicht so wie im TV, aber zu seinem Job gehört es "Menschen zu lesen ". Beides fand ich total interessant. Da wir beide nicht so gut englisch konnten, war die Unterhaltung nicht so leicht^^

      An einem anderen Abend bin ich mit einem Franzosen und einen Kanadier Essen gegangen. Da habe ich interessante Dinge über das englische und kanadische Bildungssystem erfahren.

      Auf Santorin habe ich mich näher mit einem Kellner unterhalten und so einiges über das Leben dort, besonders mit den vielen Touris erfahren.

      Dazwischen gab es immer wieder viele kleine Unterhaltungen. Man kommt wirklich sehr leicht mit Menschen ins Gespräch.
      Und ich finde es total interessant so verschiedene Menschen und Länder kennen zu lernen.

      Dankeschön :-*

      Ganz Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^