Dienstag, 3. Oktober 2017

[Rezi] Pip Bartlett und die magischen Tiere - Einhornzähmen leicht gemacht von Maggie Stiefvater, Jackson Pearce

Buchinfos:
ISBN:  978-3-453-27054-1
Seiten: 240
Format: Hardcover
Verlag: Heyne fliegt
Übersetzer Stefanie Frida Lemke
Erscheinungsdatum: 18.09.2017
Ab: 8 Jahre
Preis: 12,99  € (D) Kaufen

Reihe:  Pip Bartlett und die magischen Tiere
Band 1: Die brandgefährlichen Fussels
Band 2: Einhornzähmen leicht gemacht
Band 3:



Klappentext:
Pip Bartlett liebt alle magischen Tiere - aber ganz besonders Einhörner. Daher ist ihre Freude groß, als sie mit ihrem besten Freund Thomas den "Dreifachen Dreizack" besuchen darf, den großen Wettbewerb für Einhörner. Und die beiden haben sogar eine Aufgabe: Sie sollen ihren tierischen Freund Regent Maximus sanft auf seine Teilnahme vorbereiten. Regent Maximus ist allerdings ein wenig ... speziell. Er hat Angst vor dem Luftzug in seiner Box, vor der Farbe Blau, vor anderen Einhörnern, vor Menschen - und besonders vor dem Wettbewerb! Obwohl Pip zu Einhörnern wirklich einen guten Draht hat, ist seine Betreuung eine echte Herausforderung. Und als ob das noch nicht genug wäre, geht nachts auch noch ein gemeiner Dieb um, der die eh schon nervösen Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Können Pip und Thomas die Einhörner und den Wettbewerb retten?Quelle

 

Einhornzähmen leicht gemacht ist der zweite Band der Reihe Pip Bartlett und die magischen Tiere. Man kann die Bücher auch unabhängig voneinander lesen, da man für Band 2 kaum Vorwissen braucht. Aber ich würde euch empfehlen, auch Band eins zu lesen, da er genauso süß und witzig ist wie Band zwei.

Das Design ist wieder richtig toll. Das Cover hat den gleichen Stil wie Band eins. Die Seiten haben dieses Mal passend zur Coverfarbe Pinke Elemente, richtig toll. Außerdem gibt es wieder ganz viele Zeichnungen von Maggie Stiefvater. Und auch wieder Beschreibungen der Unterschiedlichen magischen Tiere. Auf manchen Seiten findet man einen Felsenschein, um Pip zu zitieren, sie sind braun und klumpig und haben die Form eines haarigen Toasters. Also verdammt niedlich. Die Schrift ist groß gehalten und die Empfehlung ab 8 Jahren kann ich unterschreiben. Bedenkliche Szenen konnte ich keine finden.

Der Titel Einhornzähmen leicht gemacht verrät schon um welches magische Tier es hier hauptsächlich geht. Pip hilft den Sommer über bei ihrer Tante in der Tierklinik aus und dort in der nähe gibt es einen großen Wettbewerb, in dem unter anderen auch ein Turnier für Einhörner stattfindet.  Regent Maximus soll dort aufdrehten. Doch leider hat das Einhorn immer noch vor allem Angst. Sei es die Farbe Blau oder Holz. Deswegen entpuppt es sich als gar nicht so einfach, ihn auf das Turnier vorzubereiten. 

Pip muss dies aber nicht alleine machen, denn Thomas hilft ihr. Thomas ist fast so toll wie die magischen Tiere. Den Thomas ist gegen fast alles allergisch. Deswegen hat er auch immer alles Mögliche für den Notfall dabei. Was auch wirklich nötig ist, da er sonst anfängt zu leuchten, ihm blubber Blasen aus dem Mund kommen oder die Haare abstehen, alles ganz normale allergische Reaktionen auf die unterschiedlichen magischen Tiere. Die magischen Tiere sind so süß. Allgemein ist das ganze Buch einfach süß. Wenn man sich die Szenen wirklich bildhaft vorstellt, hat man ein tolles Kopfkino. Bei einer Szene habe ich sogar Tränen gelacht, weil sie einfach so witzig war. 

Aber das Buch ist nicht nur süß und witzig. Es versteckt auch ein paar schöne Botschaften. Dass Menschen manchmal aus guten Gründen das falsche machen, es aber trotzdem noch Falsch bleibt. Man seine Ängste überwinden kann und das alleine schon der Versuch sehr mutig ist. Und auch, dass es für jeden Topf seinen Deckel gibt, oder eher für jedes Kind ein magisches Tier, das zu einem passt.


Ich habe Tränen gelacht und fast einen Zuckerschock bekommt, so süß fand ich einzelne Szenen.
Wie gerne würde ich auch in einer Welt mit solch magischen Tieren leben.
Die Geschichte ist nicht nur etwas für Kinder ab 8 Jahren, sondern auch für Erwachsene.
Die Charaktere, menschlich wie tierisch sind so liebevoll gezeichnet.


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html





Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    ich find ja, dass das Buch genial klingt. Wenn ich mal wieder in der Buchhandlung bin muss ich unbedingt rein lesen, denn Einhörner sind toll. Aber vielleicht sollte ich beim ersten Teil anfangen. XD

    Liebe Grüße
    Navika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Navika,

      an sich kannst du durcheinander lesen, nur ist Band 1 auch süß^^ Und auch in Band 1 kommen Einhörner vor :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    tolle Rezi die ich so nur unterschreiben kann. Und da hast du was tolles angesprochen. Ich würde auch gerne in Pips und Thomas Welt leben. <3<3<3 Ich möchte unbedingt Regent Maximus kennenlernen. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      Dankeschön :-) jaaa, eine Welt voller magischer Tiere wäre bestimmt toll. Regent Maximus würde ich auch gerne kennenlernen, wobei er vermutlich Angst vor uns hätte :-D

      Lieeb Grüße

      Löschen
    2. :-D Da hast du wohl Recht, aber vielleicht hat Pip ihn bis dahin noch ein paar mehr Ängste genommen. ;-)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    ich habe das Buch schon bei Sandra entdeckt und war begeistert von ihrer Rezi und du bist jetzt genauso angetan :-D Das ist ja schon fast peinlich, dass sie beiden Bücher bisher total an mir vorbei gegangen sein. Das will ich jetzt definitiv ändern!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      ach sie sind ja auch nicht unbedingt dein Genre ;) Aber ich freue mich, dass wir dein Interessent wecken konnten. Den die Geschichten sind echt so süß und witzig und unterhaltsam, egal wie jung oder alt man ist :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^