Samstag, 5. August 2017

[Rezi] Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry

Buchinfos:

ISBN:  978-3-7363-0356-0
Seiten: 383
Format: Broschiert
Verlag: LYX
Übersetzer: Katja Bendels
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
ab 16 Jahren
Preis: 14,00 € (D) Kaufen

Reihe:   Romance-Elements
Band 1: Wie die Luft zum Atmen
Band 2: Wie das Feuer zwischen uns
Band 3: The Silent Waters engl. Feb 2018 deut.



 
Klappentext:
 Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.
Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.
.Quelle
 
*Kurzmeinung*

Ich war so unglaublich gespannt auf dieses Buch. Sein Vorgänger Wie die Luft zum Atmen war für mich ein Highlight 2017, deswegen waren die Erwartungen an Wie das Feuer zwischen uns auch sehr hoch. Doch da ich realistisch geblieben bin, war ich dann nicht enttäuscht, den der 2. Band konnte mich nicht so zerstören wie Band 1. 


Wir liebten den Schmerz, wir liebten die Narben, wir liebten unser wildes Feuer, 
das niemals ausgelöscht werden konnte.
Seite 328

Kaum hatte ich ein paar Seiten gelesen, war ich wieder von dem Schreibstil der Autorin bezaubert. Was sie mit Worten macht ist wirklich toll. Sie schafft es, dass ihre Worte genau ins Herz treffen. Geweint habe ich zwar dieses Mal nicht beim Lesen, aber feuchte Augen hatte ich öfters. Wie auch schon beim Vorgänger, fällt es sehr schwer sich für ein Zitat zu entscheiden. Es gab so viele schöne Stellen. Sodass ich sie mit der Zeit nur noch markiert habe und gar keine Post Its mehr verwendet habe. Die Autorin hat wirklich einen wunderbaren Schreibstil.

Auf ihre poetische und harte Art erzählt Brittainy C. Cherry die Geschichte von Logan und Alyssa. Von Lo und High. Vom Tief und Hoch. Davon zu brennen und sich aus der Asche zu erheben. 
Beide scheinen auf den ersten Blick nichts gemeinsam zu haben. Sie kommt aus gutem Hause und ihr stehen alle Türen offen. Er lebt am Rande der Gesellschaft, mit einer drogensüchtigen Mutter und einem Dealer als Vater. Doch gerade ihre verkorksten Eltern verbinden die beiden.

Seine Seele brannte,
und er versengte jeden,
der ihm zu nahe kam.

Sie trat näher, 
ohne Angst vor Asche,
zu der sie werden würden.
Seite 16
Auch wenn mir dieser Band im Vergleich nicht so gut gefallen hat, war es doch jeden Cent Wert. Die Geschichte von Low und High ist sehr berührend erzählt. Ich konnte so richtig schön mit den beiden Mitleiden und zu Leiden gab es viel. Mir tat manchmal so richtig das Herz weh beim Lesen und ich frage mich, wie können Eltern so sein. Und doch hat das Buch auch etwas Positives und genau deswegen ist es auch so toll. Es zieht einen runter, macht einen traurig und doch bringt es einen wieder hoch. Low und High.


 
Auf ihre poetische und harte Art erzählt Brittainy C. Cherry die Geschichte von Logan und Alyssa. Von Lo und High. Vom Tief und Hoch. 
Davon zu brennen und sich aus der Asche zu erheben.
Emotional berührend und fesselnd.
Trieft mitten ins Herz und ich werde immer noch traurig, wenn ich an manche Szenen denke.
Doch kam die Geschichte für mich nicht an Band 1, Wie die Luft zum Atmen ran, dieser war bzw. wird aber vermutlich auch mein Highlight Buch im Lesejahr 2017. Die Messlatte war also hoch.




Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    Ich kann dir nur recht geben, der Schreibstil mit dem Feuer war richtig schön. Mir hat das Buch auch sehr gefallen, aber ich wurde mit Alyssa nicht ganz warm. Sie hatte mir irgendwie zu wenig Charakter und ist neben Logan völlig unter gegangen. Und ich finde es ist in diesem Buch einfach zu viel passiert.

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna,
      schade dass es dir nicht sooo gut gefallen hat. Es ist wirklich viel passiert, diesen Kritikpunkt hatte ich schon bei ihrem anderen Roman, verliebt in Mr. Daniels. Ich glaube sie neigt zum übertreiben^^
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. HI Tanja,

    ich habe das Buch auch vor Kurzem gelesen und rezensiert und war absolut begeistert, genau wie du! Diese tiefen Gefühle, welche die Autorin so schön beschreibt...ach das war einfach schön!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      dann werde ich mir gleich mal deine Rezi zum Buch anschauen :-)
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^