Donnerstag, 21. September 2017

[Rezi] Königreich der Schatten: Die wahre Königin von Sophie Jordan

https://media.cora.de/catalog/product/cache/2/image/240x350/170ec19af00183b5e0368529fc2daa2f/9/7/9783959676229_Cover_2.jpgBuchinfos:

ISBN:  9783959676229
Seiten: 400
Format: eBook
Verlag:  HarperCollins
Erscheinungsdatum: 09.01.2017
Preis: 13,99  € (D) Kaufen


Reihe:  Königreich der Schatten
Band 1: Die wahre Königin
Band 2: Rückkehr des Lichts



Klappentext:
Tiefe Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Sie muss sich verstecken, damit die Welt sie für tot hält, nachdem ein Verräter ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler. Er erfüllt ihre dunkle Welt mit Licht, doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigen wird. Quelle

 
Bei dem Buch war ich mir lange Zeit unsicher, ob ich es lesen möchte. Der Inhalt, besonders die Sache mit der Dunkelheit hat mich sehr neugierig gemacht. Nun bin ich froh, dass ich mich dazu entschlossen habe das Buch zu lesen. 

Die Atmosphäre des Buches konnte mich schon gleich zu Beginn packen. Die ganze Welt liegt im Dunkeln. Und  die Tiere haben sich weiterentwickelt oder sind ausgestorben. So sind zum Beispiel die Fledermäuse riesig geworden, oder Wölfe haben einen Schwanz zum Kletter entwickelt, eine Vorstellung die ich sehr interessant fand. Es kam aber auch etwas Böses aus der Erde, die Finsterirdischen und diese haben die Menschen zum Fressen gern. Nur bei Mitterlicht bleiben sie unter der Erde. Mitterlicht dauert aber lediglich eine Stunde und liefert auch nur spärliches Licht. 

Die Vorstellung, dass die ganze Welt im Dunkel liegt und wie sich das Leben damit entwickelt hat, fand ich sehr interessant. Dieser Aspekt wird auch immer wieder behandelt. Besonders wie es die Menschen verändert hat. Dies merkt man gut an Fowler, dem männlichen Protagonisten. Zu Beginn ist er sehr in sich gekehrt, möchte niemanden an sich heranlassen, er hat einfach schon zu viel Schlimmes gesehen und zu viele geliebte Menschen verloren. Dies ändert sich aber, als er auf Luna trifft. Sie hat von dem Leben draußen nicht viel mitbekommen, weil sie in einem Turm und in Sicherheit aufgewachsen ist. 

Die Geschichte wird spannend erzählt und ich habe Luna und Fowler gerne auf ihrer Reise begleitet. Ab einem gewissen Punkt stehen die Gefühle der beiden stark im Fokus der Geschichte. Was ich zwar nicht so störend fand, aber ich hätte da gerne mehr über das Drumherum und die Reise gelesen. Gegen Ende gibt es noch eine Überraschung, die ich aber schon erwartet habe. Dafür konnte mich die Autorin aber zu Beginn mit Luna überraschen. Wer das Buch gelesen hat, weiß was ich meine. Dieser Aspekt machte die Geschichte für mich noch mal interessanter.

 
Die Idee der Geschichte hat mir richtig gut gefallen und die Atmosphäre war toll.
Die Vorstellung, dass fast immer Dunkelheit herrscht, ist wirklich erschreckend und liefert ein tolles Kopfkino.
Auch die von der Autorin erschaffenen Kreaturen fand ich sehr interessant.
Die beiden Protagonisten waren mir durchaus sympathisch, aber mir fehlte da etwas um sie wirklich in mein Herz zu schließen.
Außerdem lag der Fokus für mich etwas zu sehr auf den Gefühlen der beiden zueinander.


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html




Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    schön das dir das Buch im Großen und Ganzen gefallen hat. :-) Mir waren es auch ein wenig zu viele Gefühle. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin da lieber mehr auf die Welt eingegangen wäre, diese fand ich nämlich furchtbar faszinierend.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      genauso ging es mir auch. Ich fand die Welt auch sehr interessant, wie die Leute überleben und was es aus ihnen gemacht hat etc. Ich hoffe in Band 2 erfährt man da mehr und das Aufeinander treffen wird bestimmt auch spannend ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte