Montag, 16. Oktober 2017

[Rezi] Black Dagger - Butch & Marissa von J. R. Ward

Buchinfos:

ISBN: 978-3-453-31771-0
Seiten: 656
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 09.05.2016
Preis: 9,99  € (D) Kaufen


Reihe:  Black Dagger
Band 1: Nachtjagd
Band 2: Blutopfer
Band 3 /4: Ewige Liebe / Bruderkrieg = Rhage & Mary 
Band 5/6: Mondspur / Dunkles Erwachen =  Zsadist & Bella
Band 7 / 8:  Menschenkind / Vampirherz = Butch & Marissa

Klappentext:
Jahrhundertelang war die schöne Vampiraristokratin Marissa in einer lieblosen Ehe gefangen. Auch nachdem die Verbindung endlich gelöst wurde, ist ihre Zukunft alles andere als rosig: Auf Marissa wartet ein ewiges Leben voller Einsamkeit und ohne einen Gefährten. Das Blatt scheint sich jedoch zu wenden, als sie eines Tages im Hauptquartier der Bruderschaft der BLACK DAGGER dem ebenso raubeinigen wie attraktiven Cop Butch begegnet: Zum ersten Mal in ihrem Leben erfährt Marissa, was es bedeutet, jemanden zu begehren und von ihm begehrt zu werden. Doch Butch ist ein Mensch, und eine Beziehung zwischen einem Menschen und einer Vampirin ist nicht nur verpönt – sie ist auch gefährlich
Quelle

 
*Kurzmeinung*
Ich war erst unsicher, wie ich das Buch wohl finden würde. Da ich eigentlich gerne einen anderen Namen da auf dem Cover neben dem von Butch gesehen hätte. Und die ganzen Szenen, die darauf hindeuteten machten es mir nicht leicht.  Aber letztendlich habe ich Butch und Marissa akzeptiert und finde sie passen gut zusammen. Außerdem waren die Erwartungen nach Zsadist Geschichte hoch bzw. hatte ich Angst, dass mich die anderen Geschichten nun nicht mehr so begeistern können.

Die Autorin hat zu V und Butch etwas sehr schönes geschrieben, nämlich dass sie die Geschichte des einen nicht ohne die Geschichte des anderen erzählen kann. So dreht sich dieses Buch auch sehr um Vishous, was mir natürlich sehr gefallen hat. Er und Butch sind ja beste Freunde und ihre Szenen habe ich immer gerne gelesen, nicht nur weil sie oft sehr witzig sind. Die beiden passen einfach super zusammen.

Die Geschichte von Butch fand ich interessant, weil es zum ersten Mal nicht direkt um die Bruderschaft geht. Aber trotzdem erfährt man wieder etwas Neues über sie, so wie eigentlich in jedem Band. So fügt sich immer mehr zusammen. Ich fand auch diese Geschichte wieder sehr spannend und fesselnd. So habe ich das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen. Auf der einen Seite sind die Bücher durch ihre Leichtigkeit und die vielen Erotik Szenen sehr leicht weg zu lesen, aber dann haut die Autorin wieder so schwere Szenen aus der Vergangenheit raus, dass einem das Herz wehtut. Diese Mischung macht die Bücher für mich so interessant und lesenswert. Leichte Kost, aber doch manchmal schwer zu verdauen.

 

Ich war erst unsicher, ob ich mich mit Marissa an Butchs Seite anfreunden kann, hätte ich da doch lieber jemand anderen gesehen. Aber die Autorin konnte mich dann doch von dieser Konstellation überzeugen und ich fand die Geschichte wieder toll zu lesen. 
So bin ich immer noch im Black Dagger Fieber und es ist kein Ende in Sicht.



Kommentare:

  1. Hi liebe Tanja,

    Butch und Marissas Geschichte sticht tatsächlich etwas heraus und rund um Butch gibt es noch spannende Entwicklungen ;-) Mir hat das Band auch richtig gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Desiree,
      noch spannender als das was in diesem Band raus kam *ein erschrockenes Gesicht macht* :-D Dann bin ich echt gespannt, im Moment bin ich gerade bei Phury angekommen und habe einen hänger :(

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare :-)
Manchmal braucht meine Antwort etwas , aber sie kommt ^^