Montag, 22. Januar 2018

[Rezi] Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Buchinfos:

ISBN: 9783423761970
Seiten: 448
Format: Hardcover
Verlag: Dtv
Übersetzer: Anja Galic
Erscheinungsdatum: 09.02.2018
ab 13 Jahren
Preis: 18,95  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  DC Icons
Band 1: Wonder Woman
Band 2:  Batman August 2018
Band 3: Catwoman engl


Klappentext:
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
 [Anmerkung: Ich habe das Buch über Vorablesen gewonnen und darf deswegen meine Rezension schon vorher veröffentlichen bzw. ist dies gewünscht.]

Wonder Woman ist Band 1 einer Reihe über Superhelden bzw. Heldinnen, zu der sich verschiedene Autorinnen zusammengefunden haben. So wird der nächste Band, Batman von Marie Lu geschrieben. Jede Autorin übernimmt eine Superhelden Geschichte.

Ich hatte vor dem Buch keine große Ahnung über Wonder Woman, habe weder den Film gesehen noch einen Comic über sie gelesen. Deswegen war ich auch sehr gespannt auf die Geschichte. Und nun habe ich total Lust, auch den Film zu sehen.

Diana ist die Tochter der Amazonenkönigin, doch hat sie sich noch nicht so bewiesen, wie ihre Schwestern. Denn sie wurde nicht als Amazone wiedergeboren, sondern aus der Erde erschaffen. Dies nagt ziemlich an ihr und so möchte sie sich unbedingt beweisen.  Als sie bei einem Rennen ein Schiffsunglück beobachtet, weiß sie, sie sollte nicht eingreifen, ist es doch streng verboten und doch kann sie nicht anders. So rettet sie Alia und setzt damit ihre und auch die Welt der Sterblichen einer großen Gefahr aus.....


Zuerst hatte ich etwas Probleme in die Geschichte rein zu kommen und auch im Verlauf der Handlung bin ich immer wieder aus dem Lesefluss gekommen. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Diana und Alia, diese wechseln sich ab. Dies hat mir gut gefallen, da man so auch schön den Kontrast der beiden erlebt und wie sie sich langsam annähern. Zu Beginn ist Alia verständlicherweise Diana gegenüber eher misstrauisch. Was kein Wunder ist, muss sie doch viele Informationen erst mal verdauen und sich erlauben, daran zu glauben.

Diana lebte bis jetzt nur auf der Insel Themyscir, hat noch nie die Welt gesehen und auch keine Männer. So fand ich ihr erstes aufeinandertreffen sehr unterhaltsam. Sie hat zwar einiges im Unterricht gelernt, aber doch sind ihre Kommentare gerade im Bezug auf Männer sehr witzig. Sie ist natürlich extrem stark und schaut umwerfend aus, aber da dies auf der Insel normal war, ist sie kein bisschen eingebildet. Alia ist es gewohnt immer beschützt und eingeengt zu werden. Sie möchte endlich ihrer eigenen Entscheidungen treffen. Im Verlauf der Handlung erfährt sie etwas und wie sie damit umgeht, hat mir gut gefallen. Aber leider konnte ich beim Lesen beide Charaktere nicht wirklich greifen. Gefallen hat mir von Anfang an Jason, er ist der Bruder von Alia und möchte immer alles bestimmen und die Kontrolle haben. Er und Diana geben schön viele Punkte für Reibungen und es entstehen ein paar tolle Dialoge. Ich hätte mir da etwas mehr erhofft, aber die Autorin hat da eine andere für mich überraschende Entwicklung vorgesehen. Diese Entwicklung hat mir gut gefallen, weil sie mich total überrascht hat und sie schlüssig erklärt war.

Ich hätte mir vielleicht eine bisschen schönere Liebesgeschichte gewünscht. Aber dafür kam das Thema Freundschaft schön raus. Ich fand es sehr schön zu lesen, wie sich die Freundschaften unter den Protagonisten entwickeln..


 
Eine Geschichte über Wonder Woman erzählt von Leigh Bardugo,
Mit viel Action, aber trotzdem konnte mich die Geschichte nicht permanent fesseln.
Ich mochte Diana und Alia, doch so richtig ins Herz konnte ich sie nicht schließen. Jason fand ich da schon interessanter.
Im Allgemeinen habe ich etwas die Emotionen vermisst.
Doch die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen.



http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html





Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    da ich heute mit dem Buch beginnen werde, habe ich mir jetzt nur mal dein Fazit durchgelesen. Bisher habe ich auch noch nicht so viele begeisterte Stimmen zu diesem Buch gefunden.

    Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh Uwe, du musst mir unbedingt schreiben, wie du es gefunden hast. Ich bin nämlich immer noch total begeistert. :-)

      Löschen
    2. Hallo Uwe,
      dann hoffe ich, dass es dann bei dir eine begeisternde Stimme geben wird :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Mir ging es recht ähnlich, das Buch war gut, leider aber nicht perfekt...

    AntwortenLöschen
  3. Hey Tanja,

    tolle Rezension! Ich liebe Superhelden, allerdings hab bereits den Film gesehen, vielleicht lese ich aber doch noch das Buch dazu ;)

    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanna,
      so viel ich weiß, ich hab den Film ja nicht gesehen, gibt es da nicht so viele parallelen. So könnte dich das Buch bestimmt auch noch überraschen :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Nabend Weini,

    Deine Kritik kann ich verstehen, wenn der Lesefluss einen stranden lässt, ist das ziemlich blöd. Das Buch habe ich selber shcon im Visir und bin mal gespannt wie es sein wird. Auf Catwoman freue ich mich ja besonders. ♥ :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby :)
      Oja Catwoman wird bestimmt auch toll, da freue ich mich auch schon drauf :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hey Tanja,

    die überraschenden Wendungen waren wirklich klasse und auch wenn du nicht ganz so mitfiebern konntest, freue ich mich sehr, dass du trotzdem ein paar schöne Stunden mit Diana, Alia und vor allen Dingen Jason verbracht hast.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      ja Jason^^
      Wir haben ja schon über das Buch gesprochen und ich bin gespannt, wenn dann deine Rezi online geht :)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich muss leider noch bis zum offiziellen Erscheinungstermin warten. Aber der ist ja auch schon am 10.02. oder so.

      Löschen
  6. Hi Tanja!

    Das Buch ist heute auch bei mir eingezogen - endlich! Und ich bin schon richtig gespannt darauf. An sich, bin ich auf die ganze Reihe gespannt (Catwoman! Batman!) und hoffe, dass das Buch mir gut gefällt.
    Deine Rezension ist ja etwas ernüchternd, aber du wirst die Reihe auf jeden Fall fortsetzen?

    Viele liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ani,
      da ich ein großer Fan von Frau Maas bin und auch Band 1 der Reihe von Marie Lu mochte, habe ich auf jeden Fall vor weiter zu lesen.
      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte