Samstag, 3. Februar 2018

[Rezi] Clockwork Princess von Cassandra Clare

Buchinfos:

ISBN: 978-3-401-06476-5
Seiten: 616
Format: Hardcov
Verlag: Arena Verlag
Übersetzer: Heinrich Koop
Erscheinungsdatum: September 2013
Preis: 18,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Chroniken der Schattenjäger
Band 1: Clockwork Angel
Band 2: Clockwork Prince
Band 3: Clockwork Princess


Klappentext:
Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
 *Kurzmeinung* oder, ich schreibe um mein emotionales Trauma zu verarbeiten

Mit Band 3 habe ich gleich nach Band 2 gestartet, da ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Eine wichtige Frage wurde gestellt und die Konsequenzen der Antwort wurden deutlich. Noch einiges über Tessa war und unklar und der Magister immer noch auf freiem Fuß.

Ich habe das Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen, die letzte Hälfte am Stück. Weil ich genau wusste, ich kann nicht mehr aufhören, wenn das passiert, was ich dachte, was passieren wird. Hätte ich eine Pause gemacht, ich hätte wohl nicht die Nerven gefunden, noch mal damit anzufangen. Was ich damit sagen will, es wird emotional. Sehr emotional. Ich rate dringend davon ab, die letzten 150 Seiten in der Öffentlichkeit zu lesen. Die Bücher, die mich so zerstört haben, kann ich an einer Hand abzählen. Und wenn ich es auf Urban-Fantasy Jugendbücher beziehe, dann hat mich noch keins davon so viele Tränen gekostet. 

Die Autorin hat so wundervolle Charaktere geschaffen und dann. Ich möchte niemanden spoilern, deswegen kann ich nicht mehr dazu schreiben. Ich kann nur sagen, ich musste das Buch immer wieder weglegen, weil ich vor lauter Tränen nichts mehr gesehen habe. 

Eigentlich wollte ich dem Buch 4 Weingummis geben. Da mich ihr Stil zu Beginn wieder gestört hat, Ausschweifungen und immer kommt jemand plötzlich rein. Aber dann gab es da so humorvolle Szenen, Lightworms :-D  Gideon und Gabriel sind mir ans Herz gewachsen genauso wie die anderen Charaktere, Magnus und allen voran Will und ganz besonders Jem. Trotzdem war es für mich ein 4 Sterne Buch.
Doch dann kam das letzte Drittel. Und die Gefühle. Der Schmerz. Frau Clare hat mich da echt zerstört, aber zum Glück am Ende auch wieder zusammengesetzt. Nur ein paar Teile fehlen immer noch.
Tessa war mir nicht immer so sympathisch, oft war sie mir einfach zu perfekt. Aber gegen Ende mochte ich sie, alleine schon, weil Will und Jem sie so mochten. Und auch, was mich davor an Gedanken und Entscheidungen gestört hat, passte dann einfach. Es war rund.


Drama, Emotionen, Tränen.
Ganz viele Gefühle und ganz tolle, liebenswerte und besondere Charaktere.
Das ganze Clockwork Thema ist zwar interessant, aber die wahre Spannung entstand für mich immer durch die Protagonisten.
Will, Jem und Tessa.
Und auch Sophie, Gideon und Gabriel. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte