Sonntag, 18. Februar 2018

[Rezi] Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts von Sophie Jordan

Buchinfos:

ISBN:  9783959671729
Seiten: 352
Format: Hardcover
Verlag:  HarperCollins
Erscheinungsdatum: 05.02.2018
Preis: 16,00  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Königreich der Schatten
Band 1: Die wahre Königin
Band 2: Rückkehr des Lichts




Klappentext:
Seit Jahren herrscht Finsternis über dem Königreich Relhok. Doch Luna, die wahre Königin des Reiches, ist es mithilfe des Waldläufers Fowler gelungen, aus Relhok zu fliehen. Der Mörder ihrer Eltern droht, auch sie zu töten. Auf der Flucht wird ihr Verbündeter lebensgefährlich verletzt. Nur die fremden Soldaten des Königs Lagonia können ihnen helfen. Doch kann sie ihnen vertrauen? Um endlich der Dunkelheit zu entkommen und ihre Feinde zu besiegen, müssen sich Luna und Fowler ihrer Bestimmung stellen. Quelle  (Werbung gem. TMG)
 

 *Vorsicht, die Rezi enthält leichte Spoiler zu Band 1*

Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts ist Band 2 der Dilogie und somit auch ihr Abschluss. Was ich erst beim Lesen bemerkt habe, umso gespannter war ich, wie die Autorin die Reihe in diesem Band zum Abschluss bringen wird. Und ich kann mich nicht beschweren.

Seit Jahren herrscht tiefe Finsternis und grausame Kreaturen sind entstanden, die in der Dunkelheit umherstreifen und die Menschen zum Fressen gern haben. Luna und Fowler sind auf der Flucht, es gibt ein Gerücht von einer Insel, auf der es keine solchen Kreaturen geben soll. Doch können die beiden ihrer Vergangenheit, ihrer Bestimmung und ihrer Zukunft entfliehen? Die beiden landen im benachbarten Königreich und es stellt sich die Frage, sind nicht die Menschen die wahren Monster......

Wie auch schon in Band 1 fand ich die Kulisse, eine Welt in Dunkelheit sehr beeindruckend und auch erschreckend. Man stelle sich die Welt ohne Sonne, ohne Licht vor. Wie die Pflanzen und Tiere eingehen. Und dann dass, was aus der Erde kommt, grausame Gestalten, die die Menschen fressen. Und in dieser Dunkelheit, da fällt es gar nicht auf, dass Luna blind ist. Ihre Blindheit wird gar zu ihrer Stärke, da sie sich so auf ihre anderen Sinne verlassen muss und diese beeindruckend geschult sind. Sie und  Fowler sind ein gutes Team. In Band 1 hat mich der Fokus auf die Lovestory etwas gestört, aber hier nicht mehr. Die Gefühle der beiden stehen immer noch im Vordergrund, doch empfand ich es nicht mehr als negativ.

Es gibt so einige spannende Momente, besonders da ich nie wusste, ob es ein Happyend geben wird. Werden beide überleben und können sie dann auch zusammen sein. Wird vielleicht sogar die Dunkelheit weichen. So empfand ich die Geschichte als durchgehend spannend und habe sie auch sehr zügig lesen können.

Die Charaktere haben mir sehr gefallen. Besonders ein neuer, Chasan hat mein Interesse geweckt. Als Thronprinz von Lagonia waren seine Absichten und sein Charakter nicht immer so klar. Aber auch Fowler und Luna mochte ich wieder gerne. Sie ist sehr stark und tapfer und vor allem mutig. Wie sie sich immer wieder für Fowler einsetzt, ihn nicht im Stich lässt, sondern um ihn kämpft. Und Fowler, der Luna genug liebt, um sie gehen zu lassen, wenn es denn unbedingt sein muss.


 
Ein schöner Abschluss einer interessanten Reihe.
Die Autorin hat es geschafft die Geschichte mit diesem Band für mich stimmig zu beenden. 
Natürlich wäre da auch noch mehr drinnen gewesen, doch fand ich es auch mal erfrischend eine Dilogie zu lesen.
Den Weltenentwurf fand ich klasse, genauso wie die Charaktere.
Es hatte etwas düsteres und bedrückendes, aber auch mit einer schönen Portion Liebe. 


http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html






Kommentare:

  1. Hey Tanja,

    es freut mich sehr zu hören, dass dir das Buch gut gefallen hat. Einige haben das anscheinend sehr abrupte Ende bemängelt, schön das du das nicht so empfunden hast.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      nachdem ich während dem Lesen mit bekommen hatte, dass es nur ein Zweiteilige Reihe ist, habe ich mich da schon etwas drauf vorbereitet und muss sagen, so abrupt fand ich es gar nicht. Da gibt es welche, die ich viel unrunder finde ( Stichwort König der Schatten ;) )
      Hast du vor den Band auch bald zu lesen?

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Es hat für mich jetzt nicht die höchste Prio, aber in diesem Jahr möchte ich es schon noch lesen :-)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    schön, dass dich die Geschichte zufriedenstellen konnte. Mir hat das Ende leider gar nicht gefallen.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      ach wie schade, ich hoffe du warst nicht allzu enttäuscht davon.

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hm, tja, also irgendwie schon. Ich fand den ersten Band soooo toll, dementsprechend hoch waren die Erwartungen. Und das Ende fand ich einfach viel zu leicht. Das hätte dann auch schon so auf den ersten 30 Seiten passieren können, dafür hat es das ganze dazwischen nicht gebraucht.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte