Dienstag, 27. Februar 2018

[Rezi]Valentin - Jenseits der Schatten von Aleksa Riley

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41SwfeK%2B9qL.jpgBuchinfos:

ISBN: B07231FJVV
Seiten: 200
Format: eBook ( auch als TB erhältlich)
Verlag: Indie Autor
Erscheinungsdatum: 
Preis:  3,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Spin off der Greyscala Reihe
Band 1:Valentin - Jenseits der Schatten
Band 2: Narben


Klappentext:
Die größte Kraft wächst aus der Asche alten Leids.

Obwohl sich Valentin redlich bemüht, halten seine Beziehungen kaum länger als ein paar Wochen. Als ihn seine aktuelle Freundin ebenfalls vor die Tür setzt, beginnt er an sich zu zweifeln. Noch während er sich den Kopf über sein Liebesleben zerbricht, reißt ihm ein einziger Anruf den Boden unter den Füßen weg und schickt ihn auf einen Trip in seine ganz persönliche Hölle. Gefangen in einem Netz aus Lügen, Vertuschung und Gewalt kämpft Valentin darum, diesem Albtraum zu entkommen. Doch seine Vergangenheit holt ihn unerbittlich ein. Stück für Stück kommt ans Licht, was er bisher sorgfältig verbarg.

Dies ist ein Spin-Off der Gay Military Reihe "Greyscale", kann aber ohne Vorkenntnisse gelesen werden und enthält kaum militärische Anteile.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Valentin ist ein Spinn-Off der Greyscale Reihe, welche ich vorher nicht gelesen habe. Dies ist auch keine Voraussetzung und ich hatte so keine Probleme mit dem Buch. Bin nun aber neugierig auf die ursprüngliche Reihe.

Valentin bekommt es mit den Beziehungen einfach nicht auf die Reihe. Frauen interessieren ihn nicht groß. Aber auch sein Versuch mit einem Mann war nicht gerade toll. So fragt er sich, was mit ihm nicht stimmt, da er zwar durchaus Lust auf Sex hat, aber dann doch keine Lust dabei empfindet. Außerdem hatte er im Dienst ein traumatisches Erlebnis, welches ihn immer noch belastet. Sein Kamerad und bester Freund Bastian ist ihm aber eine große Stütze. Als dann aber ein Anruf ihn in seine Vergangenheit zurück katapultiert, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sein Gerüst aus Verdrängung droht zusammen zu brechen.

Eigentlich wollte ich mir nur die Leseprobe runterladen, aber da mein Handy hing, habe ich das Buch dann aus Versehen gekauft. So war ich dann vom Anfang, der gleich mit Sex startet etwas überrascht. Doch der flüssige und einfache Schreibstil haben mich zum weiter Lesen verleitet und ich habe das Buch gleich weiter verschlungen. 

Es steht zwar Gay Drama auf dem Cover, aber ich hätte nicht mit so viel Drama gerechnet. Da gab es ein paar wirklich harte Szenen, gerade wenn Valentin sich an seine Vergangenheit erinnert, da musste ich schon  schlucken. Aber auch in der Gegenwart ist nicht immer alles schön. Valentin ist ein Sturkopf und stößt seine Freunde oft von sich. Wobei ich ihn echt um Bastian beneide, er ist wirklich ein toller Freund. Ein bisschen zu toll sogar, so lieb und rücksichtsvoll, wie er immer reagiert. Und ich bin mir nicht sicher, wie realistisch es ist, dass die beiden eng umschlungen zusammen schlafen, ohne irgendeine sexuelle Komponente. Ich kenne (leider) keinen Mann, der dies machen würde.

Hier steht keine Liebesgeschichte im Mittelpunkt, sondern eher wie Valentin zu sich selbst findet und sich seiner Vergangenheit stellt. Die wirklich nicht schön war.

 
Gay Drama steht auf dem Cover und Drama gibt es hier reichlich.
Einige Szenen waren wirklich schlimm und hoch emotional.
Das Thema Freundschaft kommt gut raus.
Fesselnd geschrieben, sodass ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen.






Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich freue mich wirklich sehr, dass dein versehentlicher Buchkauf dann doch so gut geendet ist. Die Geschichte rund um Valentin klingt sehr intessant. Alleine durch deine Worte wird schon Spannung aufgebaut. Man möchte unbedingt wissen, was Valentin erlebt hat und was er zu verarbeiten versucht und vor allem aber auch, ob es ihm gelingt mit seiner Vergangenheit abzuschließen.

    Ein bischen Sorge würden mir die "harten Szenen" machen.

    Auf jeden Fall eine sehr interessante Buchvorstellung. Du hast meine Neugierde geweckt.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    ja da habe ich mich auch sehr gefreut :-) Und ich freue mich auch, dass ich deine Neugier wecken konnte.
    Diese Szenen sind wirklich nicht ohne und Valentin tat mir da sehr leid.

    Ganz Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte