Samstag, 3. März 2018

[Rezi] Laurent und das Biest von K.A. Merikan

Buchinfos:

ISBN: B077RKQ4FY
Seiten: 455
Format: eBook
Verlag: Indie Autoren
Übersetzer: Xenia Melzer
Erscheinungsdatum: 01.12.2017
Preis:  5,99 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Kings of Hell MC
Band 1:Laurent und das Biest
Band 2 bis 4 sind bis jetzt nur auf englisch erschienen.



Klappentext:
—Nichts kann wahre Liebe aufhalten. Nicht die Zeit. Nicht einmal der Teufel.—

1805: Laurent. Leibeigener. Verzweifelt darauf bedacht, einem Leben zu entkommen, das auseinanderbricht.
2017: Beast. Vizepräsident des Kings of Hell Motorrad - Clubs. Seine Fäuste übernehmen das Reden für ihn.

Beast wurde in einem Feuer entstellt, aber er hat seine Haut mit Tattoos bedeckt, damit niemand den Fehler begeht, seine Narben für Schwäche zu halten. Der Unfall hat nicht nur seinen Körper verletzt, sondern auch seine Seele und sein Selbstbewusstsein beschädigt. Darum hat er sich in einen Mantel aus Gewalt und Chaos gehüllt, wo niemand ihn erreichen kann.

Im Jahre 1805 hat Laurent keine Familie, keine Fähigkeiten und sein Augenlicht wird schwächer. Um einem Leben in Armut zu entkommen, benutzt er seine Schönheit, aber das geht ins Auge und führt zu einer Katastrophe, die sein Leben für immer verändert. Er macht einen Schritt in den Abgrund und wird in die Zukunft versetzt, bereit für ein Leben zu kämpfen, das es wert ist, gelebt zu werden.

Mögliche Spoiler:
Themen: Zeitreise, Leibeigenschaft, Serienmörder, Grausamkeit, Motorradclub, Alternative Lebensstile, Behinderung, Dämonen, Tattoos, unmögliche Entscheidungen, Verrat, Kriminalität, Selbsterkenntnis, Heilung, Jungfräulichkeit, schwarze Magie, Gothic
Genre: dark, paranormal Romance
Erotischer Inhalt: extrem heiß, emotional, ausführliche Sexszenen
Länge: ca. 137,000 Wörter (erster Band einer Serie, kann für sich gelesen werden)
Warnung: In dieser Geschichte kommen Gewaltszenen, Fluchen und moralisch zwielichtige Charaktere vor
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
Nachdem ich mittlerweile Sons of Anarchy drei Mal gesehen habe, bin ich immer auf der Suche nach guten Büchern, die ihm  Biker Bereich spielen. Und mit gut meine ich, dass es nicht völlig normal ist, dass Frauen gegen ihren Willen festgehalten und wie Dreck behandelt werden und es dann aber trotzdem die ganz große Liebe ist. 

Der Klappentext gibt schon sehr gut wieder, was den Leser hier erwartet. Besonders gut finde ich hier die Auflistung der Themen und auch die Warnung. Wobei ich die Szenen, gemessen an anderen Büchern nicht so schlimm finde. Das Thema Gewalt wird nicht unnötig verherrlicht und auch nicht runter gespielt. Die erotischen Szenen sind aber wirklich extrem heiß und ausführlich beschrieben, aber auch emotional. Da das Autoren Team mit diesen Szenen auch gut die Gefühle der Protagonisten rüber bringt.

Erst im Nachhinein habe ich gelesen, dass zwei Frauen diesen Roman geschrieben haben. Kein Wunder, dass die beiden Protagonisten so schön unterschiedlich beim Lesen gewirkt haben. Das Buch spielt in zwei Zeitebenen, wobei dir Gegenwart sehr stak dominiert. Und die Sicht wechselt sich zwischen Beast und Laurent ab, was mir sehr gut gefallen hat.

Laurent und das Biest ist eine sehr dezente und individuelle Anlehnung an das Märchen die Schöne und das Biest.  Laurent ist wunderschön und kommt aus einer Vergangenen Zeit. Beast wurde durch ein Feuer entstellt und trägt schlimme Narben auf der Haut, die er mit Tattoos hat verdecken lassen. So ergeben die beiden rein äußerlich schon einen extremen Kontrast. Doch ist Beast sehr lieb gegenüber Laurent, so kommt es immer wieder zu Missverständnissen, sodass es auch eine schöne Portion an Drama gibt. Die Gefühle kommen wirklich nicht zu kurz.

Ich konnte richtig schön mit den beiden mitleiden und habe auf ein Happyend gehofft. Dieser Mix aus Elementen hat mich erst skeptisch gemacht, doch haben die beiden die Themen wunderbar in die Geschichte verpackt. Und die Charaktere stecken nicht hinter den Erotik Szenen zurück. Besonders gut hat mir eine Szene gefallen, in der Laurent Beast erklärt, er wäre niemandes Eigentum. Wie oft fällt in Büchern dieser "Du gehörst mir" Spruch und hier gab es mal schön Widerworte dazu.

 
Laurent und das Biest ist eine sehr dezente und individuelle Anlehnung an das Märchen die Schöne und das Biest.
Das Thema Zeitreisen, Okkultismus und Biker spielt noch eine Rolle.
Außerdem gibt es einige wirklich heiße Szenen zwischen den beiden, die auch repliziert beschrieben werden.
Die Geschichte hatte einige Elemente, die mir sehr gut gefallen haben und auch die Charaktere fand ich sehr gut dargestellt.
So konnte ich sehr gut mit den beiden mitfiebern.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte