Sonntag, 20. Mai 2018

[Rezi] Game of Destiny von Geneva Lee


Buchinfos:

ISBN:  978-3-7341-0481-7
Seiten: 304
Format: Klappenbroschur
Verlag:  Blanvalet
Übersetzer: Charlotte Seydel
Erscheinungsdatum:  16.04.2018
Preis: 9,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)

Reihe:  Love-Vegas-Saga
Band 1: Game of Hearts
Band 2: Game of Passion
Band 3: Game of Destiny



Klappentext:

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
*Vorsicht hier geht es um Band 3 einer Reihe und die Besprechung kann Spoiler enthalten*

Game of Destiny ist Band drei und der Abschluss der Love Vegas Saga von Geneva Lee. Somit kann die Besprechung Spoiler zu den Vorgängern enthalten.

Endlich erfährt der Leser, wer hinter dem Mord steckt. Man hat im Laufe der Reihe ja so manche Vermutung gehabt. Leider war ich dann am Ende nicht sehr überrascht, da ich den Täter auch schon im Blick hatte. Dass die Geschichte dann aber diesen Ausgang nimmt, hätte ich doch nicht vermutet. Gegen Ende hin wurde es immer spannender und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Wie auch schon die Vorgänger ist  Game of Destiny sehr locker geschrieben, man kann das Buch sehr gut lesen, doch zog sich für mich der Anfang etwas. Auch fand ich eine Sache in Bezug zu Jonas und Monroe nicht so klasse, besonders das da niemand mehr was dazu gesagt hat. Davon abgesehen konnte mich das Buch gut unterhalten.

Die Liebesgeschichte zwischen Emma und Jamie hat mir gut gefallen. Sie ist schön frech und sagt, was sie denkt und er legt ihr praktisch die Welt zu Füßen. Die beiden zusammen waren echt süß. Und es gab ein paar schöne Szenen zwischen den beiden.



 
Ein schöner Abschluss der Reihe.
Wie auch seine Vorgänger, locker erzählt mit Humor und einer Brise Erotik, einigen spannenden Elementen und einer schönen Lovestory.
Einem Protagonisten zum Schwärmen und einer Protagonistin, die ziemlich cool ist.
Den Tiefgang und die Gefühle, wie in Secret Sins habe ich leider vermisst.
Schöne Unterhaltung für zwischendurch.



http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte