Mittwoch, 23. Mai 2018

[Rezi] Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh

Buchinfos:

ISBN: 978-3-442-48738-7
Seiten: 528
Format: Taschenbuch
Verlag: Goldmann
Übersetzer Stefanie Retterbush
Erscheinungsdatum:  14.05.2018
Preis: 9,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Klappentext:
Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
Wer kennt es nicht. Man trifft einen Mann, alles läuft super und man tauscht Nummern aus, doch dann ruft er nicht an. Tja, Pech gehabt. Doch bei Sarah ist es anders, sie verbringt eine großartige Woche mit Eddie. Es klingt idiotisch, aber sie weiß, er ist es. Doch dann fährt er in den Urlaub und sie hört nichts mehr von ihm. Da muss doch etwas passiert sein. Aber was? Oder ist es doch ein typischer Fall von, er steht einfach doch nicht auf dich? Nein, da ist sich Sarah sicher......

Was ich von dem Buch erwartet habe? Viele Emotionen. Und genau dies ist auch der Grund, wieso es nur eine 4 Sterne Wertung bekommt. Ich habe mich beim Lesen sehr gut unterhalten gefühlt. Langweile kam trotz der vielen Seiten keine auf. Auch waren die Charaktere für mich greifbar und die Kulisse, zum Teil London, war auch schön. Es gab einige emotionale Stellen und auch spannende. Und doch haben sie mich nicht ins Herz getroffen, keine feuchten Augen und kein schniefen. Natürlich kann ein Buch auch toll sein, ohne mich zum Weinen zu bringen, aber hier fehlte es mir einfach. Ich habe es gelesen, habe es genossen, aber ins Herz hat es mich nicht getroffen. Und letztendlich fehlte einfach etwas. Der letzte Funke.

Die Geschichte wird nicht chronologisch erzählt, ein großer Pluspunkt, da dem Leser so einige Dinge unklar bleiben. Auch wechselt die Perspektive, was mir gut gefallen hat. Gleich zu Beginn dachte ich, ich wüsste was da passiert ist. Der Sherlock in mir hat sofort seine Rückschlüsse gezogen. Doch lag er letztendlich doch falsch, denn mit dieser Auflösung hätte ich so überhaupt ich gerechnet. Diese Überraschung hat mir sehr gut gefallen.

 
Eine schöne und emotionale Geschichte, die zu überraschen weiß.
Mir fehlte aber etwas, der letzte Funke und die Gefühle waren zwar da, aber trafen mich nicht mitten ins Herz.
Trotzdem empfehlenswert, spannend und unterhaltsam.



http://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html




Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich kann sehr gut verstehen, dass du bei dem Versprechen, dass der Klappentext gibt, einiges an Emotionen erwartet hast. Mir wäre es da wohl nicht anders gegangen. Dennoch hört es sich nach einer sehr schönen Liebesgeschichte an, die mich auch interessieren würde (wenn ich nicht derzeit irgendwie so viele Bücher hätte, die es zu lesen gilt) Aber ich werde das Buch im Hinterkopf behalten. Vielen Dank für diese schöne Vorstellung <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      oja es ist eine schöne Liebesgeschichte, die auch nicht so 0815 ist. Und ich befüchtet, deine Want to read Liste ist mittlerweile noch länger geworden ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte