Donnerstag, 28. Juni 2018

[Rezi]Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden von Genki Kawamura

Buchinfos:

ISBN:  9783570103357
Seiten: 224
Format: Hardcover
Verlag:  C. Bertelsmann
Übersetzer: Ursula Gräfe
Erscheinungsdatum: 23.04.2018
Preis: 18,00  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)



Klappentext:
Ein junger Briefträger erfährt überraschend, dass er einen unheilbaren Hirntumor hat. Als er nach Hause kommt, wartet auf ihn der Teufel in Gestalt seines Doppelgängers. Er bietet ihm einen Pakt an: Für jeden Tag, den er länger leben möchte, muss eine Sache von der Welt verschwinden. Welche, entscheidet der Teufel. Der Briefträger lässt sich auf dieses Geschäft ein. Am Tag darauf verschwinden alle Telefone. Am zweiten Tag die Filme, am dritten alle Uhren. Als am vierten Tag alle Katzen verschwinden sollen, gebietet der Briefträger dem Teufel Einhalt. Und macht etwas völlig Überraschendes ...
Genki Kawamura stellt in seinem Roman, von dem in Japan über eine Millionen Exemplare verkauft worden sind, die einfache Frage: Was macht ein gutes und erfülltes Leben aus?
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden, ein interessanter Titel, der meine Aufmerksamkeit erregt hat. Außerdem haben mich die vielen positiven Besprechungen, die das Buch als etwas ganz besonderes betiteln, neugierig gemacht. Vielleicht waren deswegen auch meine Erwartungen zu hoch. 

Wir haben hier einen namenlosen Protagonisten und dieser berichtet uns von seinen letzten Tagen auf der Erde. Er wird nämlich bald sterben. Nun fragt er sich, was hat er aus seinem Leben gemacht und was hätte er machen können, was wäre wenn gewesen......

Doch vielleicht kann er es noch herausfinden, den plötzlich steht der Teufel in Gestalt seines Doppelgängers vor ihm und bietet ihm einen Deal an. Für jeden Tag, an dem etwas von der Welt verschwindet, bekommt unser Postbote einen weiteren Tag, an dem er leben darf.

Eine interessante Idee und dieses absurde, wie man es nennen kann, hat mich auch überhaupt nicht gestört. Man merkt dem Buch deutlich den japanischen Hintergrund an. Der Stil des Autors ist anders, leichter, vielleicht minimalistischer. Aber trotzdem poetisch und mit Gefühlen. Leider kamen diese Gefühle nicht bei mir an, vielleicht lag es an der Distanz zum namenlosen Protagonisten, an den wenigen Seiten, aber ich habe keine Träne vergossen.

Das Buch liefert einigen Input zum Nachdenken und äußert auch einige tiefgründige Gedanken. Und alleine deswegen ist es schon lesenswert. Mein Problem hierbei war, die meisten Gedanken waren mir nicht neu. Ich konnte für mich selbst nicht viel Neues aus diesem Buch ziehen, was bei dir vielleicht ganz anders sein wird. Trotzdem habe ich es nicht als langweilig oder gar zäh empfunden.



 
Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden, tja was würde dann passieren?
Diese Frage muss sich unser namenlose Protagonist stellen.
Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt, mit vielen Weisheiten.
Die mich aber nicht emotional mitnehmen konnte.



https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Kommentare:

  1. Hallo Tanja :D

    ich kann mich deiner Meinung nur anschließen! Von mir hat das Buch auch 4 Sterne bekommen. Es war irgendwie ein komisches Buch, aber auch wie du schon sagst tiefgründig und poetisch. Der Brief der Mutter hat mich gekillt, den fand ich sehr berührend. Da hatte ich sogar ein bisschen Pipi in den Augen *lach*. Jedenfalls hat die Szene für mich den Ausschlag gegeben dem Buch eine gute Bewertung zu geben ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,
      ja gell, irgendwie war es komisch. Ich finde es schön, dass dich der Brief von der Mutter berührend konnte. Ich glaube, für mich blieb der Postbote irgendwie zu distanziert zum Leser, so wollten sich bei mir keine Emotionen hervor locken lassen.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte