Mittwoch, 25. Juli 2018

[Rezi] Fernweh von Skye Warren

Buchinfos:

ISBN: 978-3-86552-649-6
Seiten: 240
Format:  Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Verlag: Festa
Übersetzer: Manfred Sanders

Preis: 13,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)

Nichts für Jugendliche





Klappentext:
Evie lebt in der Einöde von Texas und träumt davon, die Welt zu sehen. Sie ist schon 20 Jahre alt, aber ihre paranoide Mutter lässt sie nicht aus dem Haus.
Und dann, eines Tages, nimmt Evie all ihren Mut zusammen und läuft davon …

Als der Trucker sie zum ersten Mal sieht, weiß er, dass er sie mehr will als alles andere. Und Hunter holt sich auf grausame Weise das, was er will – und lässt Evie nicht mehr frei.
Während sie das Land durchqueren, spürt die Gefangene paradoxerweise zum ersten Mal das Gefühl von Freiheit.
Doch Evie kann nicht vergessen, was Hunter ihr angetan hat und will fliehen. Aber sie könnte verlieren, was sie schon immer gesucht hat.

Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Fernweh von Skye Warren war mein erstes Buch aus dem Festa Verlag und auch das Erste aus dem Dark Romace Genre. Wenn ihr euch nun fragt, was das für ein Genre ist, lest am besten die Beschreibung auf der Verlagsseite, und wenn ihr euch für das Buch interessiert, lässt es unbedingt davor, damit ihr wisst, was euch erwartet. Hier gibt es keine süße Liebesgeschichte und keine Helden, nur, ich zitierte "schockierend schöne Monster". Neugierig geworden?

Evie lebt isoliert mit ihrer Mutter, diese leidet an einigen psychischen Störungen und möchte ihr Kind vor der Außenwelt beschützen, so verbietet sie ihr den Kontakt nach draußen. Evie möchte ausbrechen und beschließt an ihrem 20. Geburtstag ihre Sachen zu packen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Da sie so lange keinen Kontakt zu anderen Menschen hatte, fällt es ihr schwer Situation richtig einzuschätzen. Sollte sie Angst haben, oder sind das nur die paranoiden Stimmen ihrer Mutter in ihrem Kopf?

Auf den Rastplatz ihres Motels trifft sie auf Hunter und sie spürt sofort die Gefahr, die von ihm aus geht, oder sind es nur wieder die Stimmen ihrer Mutter? Oder rühren die Gedanken daher, weil ihr als Jugendliche etwas Schreckliches passiert ist? Sie beschließt sich wieder in ihr Zimmer zurückzuziehen, eine warme Dusche hilft bestimmt, doch dann sitzt er auf einmal in ihrem Zimmer und der Albtraum beginnt.

Das Buch hat nur 240 Seiten und doch habe ich lange zum Lesen gebraucht, da ich es immer wieder weglegen musste um das gelesene sacken zu lassen, aber auch um darüber nachzudenken. Etwas Vergleichbares habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Ich war sehr neugierig darauf, ob es der Autorin gelingen wird, dass ich die Beweggründe der Protagonisten verstehe und auch die Handlung nachvollziehbar finde. Und ich bin wirklich überrascht, dass ich es tue. 

Die Geschichte streckt seine Fühler an die Grenzen der moralischen Vorstellungen und geht darüber hinaus. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, was ich von der Geschichte halten soll. Doch ich kann sagen, ich fand sie extrem fesselnd und spannend, sie hat mich geschockt und auch berührt. Und mich oft zum Nachdenken gebracht, vermutlich hätte ich in der Zeit, in der ich über das Buch nachgedacht habe noch ein anderes Buch lesen können.

Es gibt einige explizite Sex Szenen, doch hielten sie sich, wenn ich den Vergleich zu manchen NA Büchern ziehe in Grenzen. Die Ausdrucksweise war zwar sehr deutlich, passte aber zur Handlung. Aber und hier auch noch mal eine Warnung, das Buch ist nichts für Jugendliche, die Szenen sind zum Teil brutal.Und doch wird das Buch Fernweh als Einstiegswerk empfohlen, da es ruhiger als seine Artgenossen sein soll.


 
Freiheit durch Gefangenschaft?
Dies war mein erstes Buch aus der Dark Romace Reihe vom Festa Verlag und ich wurde nicht enttäuscht.
Fernweh war extrem spannend und fesselnd, für mich aber auch an einigen Stellen etwas grenzwertig.
Auch nach dem lesen, habe ich noch einige Zeit über das Buch nachdenken müsse.



https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html





6 Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,

    da ist sie ja, deine Rezension zu Fernweh <3 Ich habe gestern mit dem Buch begonnen und heute auch schon fleißig weitergelesen. Es fällt mir noch schwer das Buch in eine Schublade zu stecken. Denn irgendwie passt es da nicht hinein. Momentan stecke ich voller Fragen einerseits, andererseits fühlte ich mich auch schon mehrfach schockiert und ein wenig verstört. Ich finde, dass deine Rezension sehr gut gelungen ist. Wir müssen uns unbedingt noch ein wenig über das Buch unterhalten. Auch muss ich selbst irgendwie noch ein wenig das Geschehene verdauen und mir eine Meinung bilden. Momentan stecke ich noch voller widersprüchlicher Gefühle :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      ich glaube, dann geht es dir gerade wie mir beim Lesen. Ich hatte auch viele widersprüchliche Gefühle bei dem Buch. Und einfach beurteilen kann man das Buch wirklich nicht, in eine Schublade passt es nur schwer.
      Und wir müssen uns auf jeden Fall darüber unterhalten, ich werde mir gleich deine Sprachnachrichten anhören :)

      Ganz Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    ich habe mich gestern während des Bloggerbrunches mit Tanja (Der Duft von Büchern und Kaffee) über dieses Buch unterhalten. Sie hat mir bereits ein paar Schnipsel aus dem Buch näher gebracht und in Kombination mit deiner Rezension kann ich mir immer besser vorstellen, was einem in dem Buch erwartet. Ich denke, für die Geschichte muss man bereit sein. Ich finde es aber auch sehr interessant, dass der Festa Verlag sich in eine Genre abseits des üblichen bewegt. Auch spricht es sehr für das Buch, dass es dich solange noch in Gedanken begleitet hat. Vielen Dank für die interessante Vorstellung. ♥ Das Buch und den Verlag werde ich wohl noch eine Weile verfolgen. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni,
      oja das glaube ich auch. Man muss sich darauf einlassen können und auch klar wissen um was es geht.

      Ich glaube der Festa Verlag bewegt sich da im allgemeinen eher abseits^^ Erst kürzlich habe ich gesehen, dass sie eine "Extrem" Sparte haben, in der Bücher veröffentlicht werden, die der Handel nicht im Sortiment möchte.

      Das finde ich auch. Ein gutes Buch muss nicht immer begeistern um gut zu sein, wichtig ist, dass es etwas im Leser bewirkt und auch, dass man danach noch darüber nachdenkt, das zeichnet für mich auch ein gutes Buch aus.

      Gerne doch und vielleicht findest du im Programm ja auch ein Buch, welches dich anspricht :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    deine Namensvetterin ;) hatte mir schon ein wenig über das Buch erzählt. Allerdings nicht, das du es auch gelesen hast. Dass die Geschehnisse in diesem Buch richtig heftig sind und es auch "schwere Kost" ist, glaube ich sofort. Auch wenn ich nicht Zartbesaitet bin und auch was sexuelle Schilderungen angeht nicht prüde bin, wäre dies kein Buch für mich.

    Deshalb ziehe ich meinen Hut vor euch und bin gespannt, welches der Bücher du/ihr demnächst lesen werdet.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      ja ich habe Tanja mit meinen Erzählungen über Fernweh angefixt^^
      Und ich verstehe total, dass Fernweh eher kein Buch für dich ist.

      Mich konnte der Verlag mit seiner Reihe bis jetzt sehr begeistern und ich liebäugle mit noch weiteren Titel der Dark Romance Reihe und auch mit welchen aus der "normalen" Festa sparte, kurz um, es werden sicherlich noch mehr Festa Bücher^^

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte