Mittwoch, 12. September 2018

[Rezi] Mein Dunkler Ritter von K.A. Merikan

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51Vd28GL1HL.jpgBuchinfos:
ISBN: B07BZFCYS8
Seiten: 418
Format: eBook
Verlag: Indie Autoren
Übersetzer: Xenia Melzer
Erscheinungsdatum: April 5th 2018
Preis:  5,99 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Kings of Hell MC
Band 1:Laurent und das Biest
Band 2: Mein Dunkler Ritter
Band 3 bis 4 sind bis jetzt nur auf englisch erschienen.



Klappentext:
Liebe oder Hass. Leben oder Tod. Nichts dazwischen. Keine Kompromisse. Keine Regeln in der Liebe und im Krieg.

Knight. Party-Monster. Gut aussehender Wilder. Kann mit Monogamie nichts anfangen.
Elliot. Obsessiv. Intensiv. Macht keine Kompromisse.

Jetzt da Knight wieder Single ist, hat er von Beziehungen die Schnauze voll. Er interessiert sich nur dafür, den Count zu Fall zu bringen, eine Internet-Persönlichkeit, die den Namen seiner Familie in den Schmutz zieht. Eine Gelegenheit ihn zu zerstören ergibt sich, als der unverschämte Clown am Clubhaus der Kings of Hell MC auftaucht, um ein Video für seinen YouTube- Kanal zu drehen. Aber als Knight Elliot, den Mann hinter dem Count, kennenlernt, weiß er nicht, was er mit ihm anfangen soll.

Knight hat noch nie eine erbärmlichere Kreatur als Elliot gesehen. Er hat auch noch nie jemanden getroffen, der ihn mehr gebraucht hätte. Elliot ist dünn, hat psychische Probleme und einen Eimer voller Probleme so zäh wie Teer. Alles, was Elliot tut, scheint ein wortloser Todeswunsch zu sein. Ganz egal wie sehr Knight Elliots Alter Ego hasst, unter dem Make-Up und den theatralischen Gesten verbirgt sich ein fragiler junger Mann mit einer Leidenschaft für Geschichte und Knight kann nicht anders, als Elliot jedes Mal, wenn er fällt, aufzufangen.

Elliot hat einen schlechten Geschmack was Männer betrifft. Er wird stets von gefährlichen Brutalos angezogen und sein Favorit ist ein vor langer Zeit gestorbener Serienmörder. Aber er bekommt mehr, als er wollte, als er die Gelegenheit wahrnimmt, den Mann seiner Träume zu treffen. Der Geist ist manipulativ und gefährlich, bietet Elliot alles an, was er je wollte, zu einem Preis, den er unmöglich bezahlen kann.

Elliot sieht sich vor eine unmögliche Wahl zwischen zwei Männern gestellt.
Der eine am Leben, der andere tot.
Der eine sinnlich und ehrlich, der andere träufelt süße, giftige Versprechen in sein Ohr.
Der eine will keine Beziehung, der andere verspricht eine Ewigkeit zusammen.
Und Elliot gibt sich nicht mit Halbherzigkeiten zufrieden. Er sehnt sich nach einer Liebe, die alles oder nichts ist, Leidenschaft, die ihn verschlingt und eine Sehnsucht, die ihn bei lebendigem Leib verbrennt.
Elliot ist bereit all das entweder zu bekommen oder bei dem Versuch zu sterben.

Themen: Feinde zu Liebenden, Beschützer, Grausamkeit, Motorradclub, alternative Lebensentwürfe, Dämonen, Tattoos, unmögliche Entscheidungen, Täuschung, Verbrechen, Selbsterkenntnis, Heilung, schwarze Magie, Gothic, Hingabe, Geister, Besessenheit
Genre: dunkle, paranormale Romanze
Inhalt: brennend heiß, emotional
Länge: ca. 150.000 (Buch 2 in der Serie, kann für sich gelesen werden, es wird aber empfohlen, zuerst Buch 1 zu lesen)
Warnung: Diese Geschichte enthält Gewalt-Szenen, Fluchen und moralisch zwielichtige Charaktere.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
*Kurzmeinung*

Mir hat Band 1 Lauren und das Biest sehr gut gefallen, und da ich die Bücher von den beiden eh immer verschlinge, musste ich auch Band 2 der Biker Reihe lesen. Man kann die Bücher zwar unabhängig voneinander lesen, aber es ist besser, wenn man vorher Band 1 gelesen hat. Und man sollte sich auch den Klappentext gut durchlesen, besonders die Warnung, damit man weiß, was einen erwartet. Es ist nicht unbedingt eine süße und romantische Geschichte. Es gibt einige brutale Szenen und in dieser Reihe kommen auch paranormale Elemente vor. Man darf es also nicht so genau nehmen, was realistisch ist und was nicht.

Elliot ist nicht unbedingt ein sympathischer Charakter. Er baut öfters Mist und trifft ganz, wirklich ganz schlechte Entscheidungen. Wenn man sie aber auf die Geschichte einlässt und den Kontext betrachtet, kann man seine Entschlüsse durchaus verstehen, zumindest zum Teil. Er hat mich einige Nerven gekostet.

Knight mochte ich sehr gerne mit seiner beschützenden Art und wie er sich für Elliot einsetzt. Man kann nicht behaupten, er wäre ein lieber Mensch, da er kein Problem damit hat über Leichen zu gehen, um die seinen zu beschützen. Aber trotzdem hat er das Herz am rechten Fleck und es gibt auch ein paar süße Szenen zwischen den beiden und nicht zu vergessen die heißen Szenen zwischen den beiden. Der Erotik Anteil kommt nicht zu kurz.


 
Wieder ein sehr schönes Buch für zwischendurch von den beiden.
Durch Eliott den ich manchmal einfach too much fand, empfand ich die Geschichte als etwas schwächer wie Band 1.
Trotzdem aber sehr fesselnd und spannend zu lesen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte