Montag, 24. Dezember 2018

[Rezi] Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit von Jennifer L. Armentrout

Buchinfos:

ISBN: 978-3-453-31978-3
Seiten: 448
Format:  Paperback, Klappenbroschur
Verlag: Heyne
Übersetzer: Michaela Link
Erscheinungsdatum: 10.12.2018
Preis: 14,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)

Reihe:  Wicked
Band 1: Wicked
Band 2: Torn
Band 3: Brave



Klappentext:
Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ... Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Band 1 Wicked hat mir richtig gut gefallen. Und so habe ich mich sehr auf Band 2 gefreut und gehofft, dass mich auch dieser voll und ganz überzeugen kann, dem war dann leider nicht ganz so, es gab ein paar kleine Kritikpunkte.

Am Ende von Band 1 wird ein böses Geheimnis gelüftet, welches nicht nur die neue und zarte Beziehung zwischen Ivy und Ren bedroht, sondern die beiden auch in Gefahr bringt. Es sind ein paar schlimme Dinge passiert und die Welt wie wir sie kennen könnte bald nicht mehr existierend. Kurz um, es läuft gar nicht gut. 

Ich mochte Ivy und auch Ren in Band 1 sehr. Hier rutscht Ren ein bisschen in den Hintergrund finde ich, was schade war. Da er ein toller Charakter ist, auf den ersten Blick sehr Bad-Boy, doch auf den zweiten auch sehr liebevoll und fürsorglich. Ivy mochte ich in Band 1 echt gerne, doch hier haben mich ihre gefühlt immer gleichen Gedanken genervt. Ich habe durchaus verstanden, wieso sie sich so einen Kopf macht, aber irgendwann war auch wieder gut, da es sie für mich gezogen hat. 

Die Spannung in der Geschichte konnte nicht durchgehend gehalten werden. Manche Abschnitte / Szenen empfand ich als nicht so wichtig bzw. hätte man da gut etwas kürzen können. Es gab natürlich auch spannende Szenen und der tolle Schreibstil von Jennifer L. Armentrout macht es einem leicht das Buch zu verschlingen. Die Geschichte an sich fand ich etwas typisch für einen Mittelband, der ja oft schwächer ist. Die Ideen haben mir schon gefallen, aber vom Hocker gehauen haben sie mich nicht.

Anders wie Tink. Ich liebe diesen Brownie und hätte auch so gerne einen, bevorzugt Tink.Er war wieder mein Highlight in diesem Buch und hat für einige witzige Szenen gesorgt, aber auch für die eine oder andere Überraschung. Schön fand ich auch wieder das Einbringen von Serien wie Supernatural und The Walking Dead oder Filmen wie Harry Potter. 

Die Entwicklungen gegen Ende machen Lust auf den nächsten Band und ich hoffe, dass dieser mich wieder voll überzeugen kann.


 
Der zweite Band schwächelt ein wenig, so fand ich, die Geschichte zog sich etwas und Ren kam leider etwas kurz.
Dafür war Tink wieder toll und ein Highlight.
Die Story hat mir gefallen, es gab die eine oder andere Überraschung und gerade die Entwicklungen gegen Ende machen Lust auf den nächsten Band.



https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich habe das Buch vor kurzem auch beendet und mir ging es ähnlich wie dir. Ich fand den zweiten Band auch schwächer als den ersten Teil :/
    Mein Hauptkritikpunkt war auch die fehlende Spannung. Das Geheimnis um Ivys Identität wird ja bereits am Ende des ersten Teils enthüllt und aus meiner Sicht passiert in Band 2 nicht viel Neues - bis auf das Ende vielleicht. Das fand ich schade.

    Bei Tink stimme ich dir aber absolut zu, er ist und bleibt auch mein Highlight der Reihe, auch wenn er mich dieses Mal mit dem ganz offensichtlichen Product Placement bezüglich Amazon Prime ein wenig genervt hat. Wobei der Charakter da ja vermutlich nicht viel dafür kann, sondern eher die Autorin :/

    Steht der dritte und letzte Teil bei dir auch schon in den Startlöchern?

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Paperlove,

      ja gell, so Story technisch gab es einfach nicht viel neues, bis auf ein paar Dinge, aber die hätten nicht diesen Umfang gebraucht.
      Klar die Sache mit Tink war interessant und die anderen Entdeckungen, aber trotzdem hätte man kürzen können.

      Ich muss sagen, diese Form der Werbung hat mich nicht gestört, ich gehe stark davon aus, dass Jennifer L. Armentrout keinen Werbedeal mit Amazon Prime hat und sie damit nur seine Kaufsucht ausdrucken wollte^^ Natürlich hätte sie dafür auch ein Online Shopping dienst erfinden können, was ich auch besser gefunden hätte.

      Ja, er müsste in den nächsten Tagen bei mir einziehen :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte