Donnerstag, 6. Dezember 2018

[Rezi]Elfenkrone von Holly Black

Buchinfos:

ISBN: 9783570165263
Seiten: 448
Format: Hardcover
Verlag: CBJ
Übersetzer: Anne Brauner
Erscheinungsdatum: 19.11.2018
ab 14 Jahren
Preis: 18 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:   Folk of the Air
Band 1:Elfen Krone
Band 2:Wicked King
Band 3:Queen of Nothing


Klappentext:
Sie sind schön wie das Feuer und gnadenlos wie Schwerter – bis ein Mädchen ihnen Einhalt gebietet ...

»Natürlich möchte ich wie sie sein. Sie sind unsterblich. Cardan ist der Schönste von allen. Und ich hasse ihn mehr als den Rest. Ich hasse ihn so sehr, dass ich manchmal kaum Luft bekomme, wenn ich ihn ansehe…« Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will…
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Auf Elfenkrone von Holly Black war ich sehr gespannt, da die englischen Meinungen zu diesem Buch sehr unterschiedlich ausgefallen sind. Und ich bin sehr froh, dass ich dem Buch trotzdem eine Chance gegeben habe, denn es hat mir richtig gut gefallen.

Jude lebt als Mensch in der Elfenwelt, sie und ihre Zwillingsschwester wurden vor 10 Jahren dorthin verschleppt. Die Umstände waren mehr als traurig, doch die beiden haben das Beste daraus gemacht. Sich angepasst und versucht am Leben zu bleiben, was ganz ohne Magie nicht so einfach ist. Doch irgendwann hat Jude es leid, den Kopf einzuziehen, sie ist eine Kämpferin und will nicht mehr vor den arroganten adligen Elfen buckeln. So lehnt sie sich gegen Cardan auf, den jüngsten Prinz, der sie immer wieder ärgert. Ein gefährliches Kräftemessen beginnt. Doch passieren noch andere Dinge, Intrigen am königlichen Hofe werden gesponnen und eine Krone soll weitergereicht werden....

Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Wollte unbedingt wissen was als Nächstes passiert. Nicht nur was die Story betrifft, sondern auch die Charaktere. Ich will nichts vorwegnehmen, deswegen drücke ich mich vage aus. Die Geschichte fand ich sehr spannend, man stellt als Leser einige Vermutungen an, so habe ich mit manchen gerechnet, aber anderes hat mich dann doch überrascht. 

Wenn du mir wehtust, weine ich nicht. 
Dann tue ich dir auch weh.
Seite 281

Ein Highlight für mich waren die Charaktere. Ich fand Cardan sehr interessant. Und Jude mochte ich auch, obwohl beide keine Sympathie Träger sind. Er ist herrlich arrogant und man weiß irgendwie nie, was er wirklich im Schilde führt. Und sie ist impulsiv, kriegerisch und frech. Aber auch strategisch, sie weiß was passieren könnte, und macht es trotzdem. Ich mochte ihre Stärke und ihren Kampfgeist sehr. Allgemein hat mir die Zeichnung der Charaktere gefallen, viele bewegen sich im Grauen, und wen man zunächst für  böse hält, entpuppt sich vielleicht als, in seiner Natur angemessene Maße als doch nicht so schlimm und anders herum auch. Das hat für mich einen Reiz der Geschichte ausgemacht. Wer ist Feind und wer ist Freund, wem kann man vertrauen und wem nicht? 

Die Liebesgeschichte ist schön dezent, hier hoffe ich auf mehr in Band 2. Auf den ich mich schon sehr freue. Einzig den Schreibstil fand ich manchmal etwas anstrengend. Viele Dinge wurden sehr genau beschrieben, sodass meine Gedanken dann abgeschweift sind, weil für mich eine einfache Beschreibung gereicht hätte. Aber davon abgesehen fand ich die Geschichte toll.



 
Eine sterbliche Badass Protagonistin, die mit einem arroganten Elfenprinz, einem mordenden Adoptivvater und dazu noch ein undurchsichtiger Lover klarkommen muss. Dazu noch Intrigen bei Hofe und ihre Zwillingsschwester, die sich von ihr zurückzieht.
Der Weltenentwurf war toll, in die Elfen Welt abzutauchen war zwar brutal aber auch richtig spannend.
Außerdem hat mir die Story gefallen und die Charaktere.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html




Kommentare:

  1. Hallöchen Tanja,

    du hattest mich ja bereits mit deiner WA zu diesem Buch neugierig gemacht. Nachdem ich nun deine Rezi gelesen habe, bin ich mir sicher, dass die Geschichte etwas für mich ist. Dass, was du über die Charaktere schreibst und das man sich nie sicher sein kann, wer Freund und wer Feind ist, klingt toll. Darüberhinaus habe ich noch kein reines Elfenbuch gelesen, was somit eine Premiere für mich wäre :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      na dann würde das Buch ja super passen um ins Elfen Universum abzutauchen. Die Autorin hat da ein tolles Worldbuilding.
      Und ich denke auch, dass dir die Geschichte gefallen würde. Die Charaktere sind zwar keine Sympathie Träger, aber gerade das macht sie so interessant.
      Ich bin gespannt, ob das Buch bald bei dir einziehen wird.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte