Samstag, 2. März 2019

[Rezi]My Missing Piece: Die Liebesgeschichte von Ryan & Mackenzie von Tijan

https://images.lovelybooks.de/img/260x/cover.allsize.lovelybooks.de/9783736310537_1544198924000_xxl.jpgBuchinfos:

ISBN: 978-3-7363-1053-7
Seiten: 410
Format: eBook
Verlag: Lyx
Übersetzer: Wiebke Pilz
Erscheinungsdatum: 01.02.2019
 ab 16 Jahren
Preis:  4,99 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Klappentext:
Eine Liebe, die zerstörte Herzen Stück für Stück wieder zusammensetzt 
Mackenzie hätte nie gedacht, dass sie sich gerade jetzt zu dem gutaussehenden und beliebten  Ryan Jensen hingezogen fühlen würde. Was kann Ryan schon von ihren Problemen wissen? Wie soll er verstehen, wie es ist, wenn einem ein Teil seiner Selbst genommen wurde? Wie es sich anfühlt, wenn das eigene Herz in tausend Scherben liegt? Doch Ryan scheint Mackenzies Schmerz genau zu kennen, nur so lässt sich das immer stärker werdende Band zwischen den beiden erklären. Und vielleicht können sie es gemeinsam schaffen, ihre zerstörten Herzen Stück für Stück wieder zusammenzusetzen ...

"Emotional aufwühlenden, dramatisch und doch so wunderschön!" Rachel Van Dyken, New-York-Times-Bestseller-Autorin
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Es hätte gut werden können. Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, ich lese gerne Bücher mit ernsten Themen. Doch im Enddefekt war ich dann enttäuscht.

Ich möchte niemanden spoilern oder das Buch schlecht reden, deswegen drücke ich mich vage aus. Ich kam überhaupt nicht mit der Protagonistin klar. Sie hat ihre Zwillingsschwester verloren. Diese lernt der Leser nur durch Rückblicke bzw. Gedanken von Mackenzie kenne, und ja sie ist gestorben, aber trotzdem war sie mir total unsympathisch. So hatte ich zu beiden keinen Bezug, dazu kommt, das unsere Protagonistin anfängt ihre tote Schwester zu sehen und mit ihr redet.

Und zu den ernsten Themen kommen dann noch jede Menge Party und Highschool Drama, von verwöhnten und reichen Kids. Vielleicht bin ich einfach aus dem Alter draußen, aber es hat mich nur genervt. Vielleicht verstehe ich auch einfach keine Menschen, die eine Pizza bestellen, sie dann kalt werden lassen, weg werfen und sich dann später von der Haushälterin von nem Kumpel Spaghetti machen lassen. 

Der Schreibstil war auch nicht meins, genauso wenig wie die Entdeckung am Ende. Keine Ahnung, was das sollte. Was ich mochte war, wie sich Mac und Ryan langsam näherkommen und auch ihn mochte ich. Was dann aber wieder sehr übertrieben war z.B. ihre Mutter, Mackenzie ist 18 Jahre alt und sie soll ihrer Mutter allen Ernstes versprechen nie wieder Sex mit Ryan zu haben. Ich finde einen verantwortungsvollen Umgang mit Sex in Büchern toll, aber hier kam es eher so rüber, als wäre einvernehmlicher sexueller Kontakt zwischen zwei Erwachsenen etwas Verbotenes und Schlimmes.  Kurz um, es war einfach nicht mein Buch.

 
Nicht mein Buch,
2 Sterne gibt es, weil es flüssig zu lesen ist und keine Rechtschreibfehler hat und auch das Cover stimmig ist. Und für das langsame kennenlernen.
An gefühlt allem anderen hatte ich was zum Meckern.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte