Mittwoch, 1. Mai 2019

[Rezi]Mach mal halblang. Anmerkungen zu unserem nervösen Planeten von Matt Haig

Buchinfos:

ISBN: 978-3-423-26228-6
Seiten: 320
Format: broschierte Ausgabe
Verlag: dtv
Übersetzer: Sophie Zeitz
Erscheinungsdatum:
Preis: 14,90  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)



Klappentext:
Sind Sie schon durchgedreht oder arbeiten Sie noch daran?
Wir leben in einem Zeitalter der Ängste und der überdrehten Schnelligkeit. Man könnte meinen, unsere gesamte Lebensweise wäre darauf ausgerichtet, uns ins Unglück zu stürzen. Der Life-Overload hat uns fest im Griff. Aber: Können wir etwas dagegen tun? Matt Haig beschäftigt sich intensiv mit der Frage, wie die lärmende Außenwelt unser Denken beherrscht und wie wir uns zur Wehr setzen können. Es geht um große und kleine Dinge, um Weltpolitik, Gesundheit, Smartphones, Social Media, Sucht, Vernetzung. Ein Buch, das uns alle angeht und das uns unserer eigentlichen Aufgabe wieder ein wenig näherbringt: dem Menschsein.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 


Matt Haig gehört zu meinen Lieblingsautoren und so musste auch sein neustes Buch bei mir einziehen. Mach mal halblang. Anmerkungen zu unserem nervösen Planeten ist aber kein Roman, in dem eine Geschichte erzählt wird, es ist eine Sammlung von Gedanken von Matt Haig. 

Wie so viele Bücher im Moment geht es auch hier um den Stressabbau, darum bewusster zu Leben,  bewusst zu konsumieren, weniger ist mehr usw. Der Markt für solche Bücher boomt und zeigt deutlich, wir sehnen uns danach, wollen Einfachheit in einer viel zu schnelllebig gewordenen Welt. Wieso also gerade dieses Buch lesen und keins der 100 anderen, bestimmt sind diese auch nicht schlecht und etwas wirklich Neues liefert wohl kaum eins. 

Darum: Matt Haig kann vorzüglich mit Worten umgehen, kaum hat man das Buch angefangen, ist man auch schon erstaunt, wenn die ersten 150 Seiten vorbei sind. Es liest sich, wie ein Notizheft von ihm, Gedankengänge zu verschiedenen Themen, die aber alle einen roten Faden haben. Außerdem hat er auch einige Dinge recherchiert, die ich sehr interessant fand, über manches habe ich dann selbst auf eigene Faust noch mehr herausgesucht, weil mich die Thematik interessiert hat.

"In einer Welt, die uns über den Kopf wächst und in der geistige Freiräume immer seltener werden sind fiktionale Welten von unschätzbaren Wert" 
Seite 269

Wie auch schon in Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben, bringt auch hier der Autor viel von sich selbst mit ein. Er erzählt offen über seine Depressionen und seine Angsterkrankung. Beschreibt, wie er es schafft alte negative Muster zu durchbrechen oder es zumindest versucht. Das hat mir auch gefallen, das Buch hat nichts von einem erhobenen Zeigefinger, der einen belehren und Maßregeln will, wenn man es mal nicht schafft. Es ist einfach ehrlich und auch authentisch. Man kann sich noch so oft vornehmen, nicht schon wieder auf das Smartphone zu schauen, wenn man sich danach selbst nieder macht, weil man es mal wieder getan hat, macht es die Sache nicht besser.

Ich habe mir sehr viele Textstellen markiert, da so viele wichtige Sätze / Botschaften in dem Buch vorkommen. Klar weiß man vieles davon schon, hat es irgendwann mal gehört und es dann in seinem Gedächtnis begraben. Aber so viele von diesen Sätzen sollten einem im Bewusstsein sein und sind es wert, immer wieder gehört zu werden. Bis man es dann vielleicht irgendwann selbst auch glaubt. 

Mir persönlich hat das Buch bei einigen Dingen geholfen meinen Blickwinkel zu erweitern und Dinge auch aus einer anderen Warte heraus zu sehen. Vieles davon sollte man sich herausschreiben und die Zettel dann in der Wohnung verteilen, damit man es immer wieder liest und nicht vergisst.


 
Eine gelungene Sammlung von Gedanken von Matt Haig.
Er bringt wieder viel von sich selbst mit ein, spricht offen von seinen psychischen Erkrankungen und berichtet aus seinem Alltag.
So sind viele wichtige Botschaften / Weisheiten zusammen gekommen, die zwar in ihrer Summe nicht neu sind, aber trotzdem schadet es auf keinen Fall sie sich nochmals zu verinnerlichen.
Deswegen eine klare Leseempfehlung.



https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html

8 Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich finde dieses Buch hört sich echt gut an. Ich mag Bücher mit vielen Weisheiten und Botschaften und dieses hört sich an, als könnte es mir auch helfen.
    Liebe Grüße, Aurora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aurora,

      dann hört es sich ja echt nach einem guten Buch für dich an :)
      Ich mochte auch besonders, dass er so viel von seinen eigenen Erfahrungen gerade im Hinblick auf seine Erkrankungen mit einbringt.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallöchen Tanja,

    vielen Dnak für die Vorstellung! ICh will schon ewig mal ein Buch von Matt Haig lesen, aber ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll. Vielleicht eigenet sich ja dieses Werk als Einstieg zum Kennenlernen?

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      mhhh, also wenn es dich am meisten abspricht dann Ja. Aber ansonsten würde ich wohl eher einen von seinen Romanen empfehlen, da dort sein Schreibstil und auch die Ideen die er hat mehr durch kommen.
      Echo Boy falls eher was Jugendliches
      Ich und die Menschen, besonders als Hörbuch toll :)
      Oder Wie man die Zeit anhält, fand ich auch klasse.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    ich bin mir nicht so sicher, ob das Buch wirklich etwas für mich ist. Es klingt mega interessant und besonders dieser Satz in deiner Rezension: "Vieles davon sollte man sich herausschreiben und die Zettel dann in der Wohnung verteilen, damit man es immer wieder liest und nicht vergisst." ist eines der höchsten Komplimente, die man einem Buch geben kann - finde ich. Ich kann mir jedoch auch vorstellen, dass ich neugierig im Buch blättern würde. Gerade der authentische Anteil im Buch macht es einfach interessant.

    Vielen Dank für die schöne Rezension!

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni :)
      Also ich lese an sich auch nicht solle Bücher^^ Ratgeber und Sachbücher sind so gar nichts für mich. Aber da die Bücher von Matt auch immer etwas persönliches haben und ich seinen Schreibstil von seinen Romanen her schon mochte, habe ich bis jetzt seine zwei Ratgeber / Sachbücher (je nachdem wo man schaut, wechselt die Kategorie^^) gelesen und fand sie klasse.

      Vielleicht blätterst du mal ein bisschen in dem Buch, wenn du es in der Buchhandlung siehst um ein Gefühl für das Buch und den Stil zu bekommen :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    auf dieses Buch bzw. Hörbuch freue ich mich auch schon und ein wenig hast du mir ja schon darüber erzählt. Deine Rezi macht mich definitiv neugierig und ich finde es mittlerweile sehr wichtig, dass die Thematiken angesprochen werden.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      ja, finde ich auch sehr wichtig und ich bin schon gespannt, wie du dann das Hörbuch findest. Wobei, bei dem Sprecher, wird es bestimmt auch gut :-D

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte