Donnerstag, 26. September 2019

[Rezi]Fips will keine Schildkröte mehr sein von Simone Gruber

Buchinfos:

ISBN: 978-3906234090
Seiten: 36
Format: Hardcove 25 x 25 cm
Verlag:  KaleaBook
Alter: ab 4 Jahren
Illustrationen von:Jacqueline Kauer
Erscheinungsdatum: 10. September 2019
Preis:  18,90 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Klappentext:
Fips ärgert sich. Nicht, weil sie Fips heißt, obwohl sie ein Mädchen ist. Das kann jedem passieren. Sie ärgert sich, weil sie eine Schildkröte ist und immer nur herumliegt. Viel lieber möchte sie umherhüpfen wie ein kuscheliger Hase, schnell und flink sein wie ein Fuchs oder wie ein Vogel durch die Lüfte schweben. »Ich will nicht mehr ich sein«, sagt Fips und sieht sich um. Und plötzlich bietet sich ihr eine tolle Gelegenheit, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Aber wird das Fips auch wirklich glücklich machen?

Jeder möchte mal lieber ein anderer sein. Doch dann bemerkt man oft, dass man sich in seiner eigenen Haut am wohlsten fühlt. Eine liebevolle Geschichte von Simone Gruber mit frechen Illustrationen von Jacqueline Kauer. Jedes Buch enthält einen Bastelbogen mit einer Anzieh-Fips und lustigen Kostümen zum Ausschneiden und Spielen.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Wer möchte nicht mal jemand anderes sein? Manchmal fühlt man sich in seiner Haut nicht wohl und würde viel lieber mit jemand anderen tauschen. Darum geht es in Fips will keine Schildkröte mehr sein, und das Buch ist für Kinder ab 4 Jahren. 
Wo soll ich anfangen, mit dem offensichtlichen, nämlich wie schön dieses Buch ist.

Illustriert wurde es von Jacqueline Kauer, sie ist Mitbegründerin des Kinderbuchverlags KaleaBook, auch die anderen Bücher sind zuckersüß, da lohnt sich ein Blick auf die Verlagsseite ;). Das Kinderbuch ist durchgängig farbig illustriert, die Zeichnungen sind sehr liebevoll und farbenfroh. Das ganze Buch wirkt warm und hat einigen schönen Details. Ich als Erwachsene finde die Zeichnungen schon richtig toll und bin mir sicher, bei den kleinen Lesern kommen sie bestimmt noch besser an.

Nun zum Buch an sich. Das Hardcover ist robust und schön dick, ich glaube das überlebt einige Kinderhände. Auch die Seiten haben eine hohe Qualität, sei es vom Druck her oder von der Dicke, da geht nichts so schnell kaputt.  Was ich ziemlich cool fand war, dass man das Buch manchmal drehen muss, um den Text zu lesen, weil dieser auf den Kopf steht oder das Bild sich im Hochformat über beide Seiten erstreckt. Außerdem lernt man am Anfang etwas über Schildkröten und am Ende gibt es noch einen Bastelbogen. Dort kann man Fips und verschiedene Verkleidungen ausschneiden. Eine tolle und passende Idee.

Den Inhalt finde ich sehr wichtig und wie man sich schon denken kann, hat das Buch eine tolle Botschaft. Es geht darum, dass man hin und wieder unzufrieden mit sich ist. Lieber jemand anderes wäre und manchmal ist es auch okay sich neu auszuprobieren, doch sollte man dabei nicht vergessen, dass man gut ist so, wie man ist. Jeder hat seine Fähigkeiten / Eigenarten und sie machen uns besonders. Eine Botschaft, die leider auch noch viele Erwachsene verinnerlichen müssen und so ist es toll, wenn sie schon die Kleinen früh lernen. Deswegen eine große Empfehlung und ich beende meine Besprechung in dem ich Fips zitiere:

Unsere Unterschiede machen uns besonders.
Sei stolz auf dich!


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



3 Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,
    ich finde ja, dass schon das Cover des Buches richtig schön aussieht. Und das, was du über die Geschichte schreibst, hat mich auch sofort überzeugt. Sehr genial finde ich, dass es hier auch ein Special (Bastelbogen) und richtig schöne Illustrationen im Innenteil gibt. Da stimmt ja wirklich alles an dem Buch <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen liebste Tanja,

    seit der letzten FBM bin ich ein großer Fan der KaleaBooks und natürlich den beiden Gründern. Jacqueline illustriert so schön und die Geschichten stecken voller Botschaften, wie auch bei "Fips". Du machst auf jeden Fall sehr neugierig auf das Büchlein.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja,

    ich freue mich schon sehr, wenn wir in Frankfurt wieder den tollen Stand von Jacqueline und ihrem Mann besuchen. Die Bücher sind mit so viel Liebe zum Detail gemacht und einfach nur großartig. "Fips" werde ich mir dort auf jeden Fall mitnehmen und gerade den letzten Absatz deiner Rezi kann ich NUR unterschreiben !!!

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte