Sonntag, 15. Dezember 2019

[Rezi] Kurt - Wer möchte schon ein Einhorn sein? von Chantal Schreiber

Buchinfos:

ISBN: 978-3-7707-0083-7
Seiten: 112
Format: Hardcover mit 50 Abbildungen, 60 farbig
Verlag: Ellermann
ab: 5 Jahren
Illustrator: Stephan Pricken
Erscheinungsdatum: 22.07.2019
Preis:  14 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)




Klappentext:
Einhorn-Trend? Voll peinlich, sagt Kurt.

Ein nerviger Vogel, eine Prinzessin, die den Prinzen vermöbelt und Kurt, ein widerwilliges Einhorn, das rosa Glitzersternchen und Pupse mit Rosenduft voll peinlich findet – da bleibt kein Auge trocken. Aber was hilft´s, am Ende wird Einhorn Kurt mithilfe von Vogel Trill und den Ninja-Goldfischen die entführte Prinzessin Floh natürlich doch retten, rosa Fell hin oder her.

Quelle  (Werbung gem. TMG)

 
Stellt euch den perfekten Einhornnamen vor. Na, wer hat da an Kurt gedacht? Ja, der kommt einem da nicht gleich in den Sinn. Und Kurt ist nun auch nicht das typische Einhorn. Aber was soll er machen, wenn eine Prinzessin Hilfe braucht. Mit Hilfe von Vogel Trill und dem Ninja-Goldfisch geht es auf die Reise zu der entführten Prinzessin.

Kurt -  Wer möchte schon ein Einhorn sein, ist ein Kinderbuch ab 5 Jahren. Ich habe es als Erwachsene gelesen und auch wenn ich ein bisschen über der eigentlichen Zielgruppe liege, konnte mich Kurt gut unterhalten. Im Buch befinden sich jede Menge farbige Illustrationen, welche manchmal ganze Seiten einnehmen und der Text dann auf ihnen zu finden ist. Die Kleinen haben hier jede Menge zum Anschauen und bestaunen. Aber auch ich mochte die Zeichnungen. Besonders toll dabei fand ich die Zeichnungen von Kurt und seiner Mimik. Aber auch den Ninja-Goldfischen fand ich cool. Durch das dicke Hartcover und die gute Qualität der Seiten, liegt es auch schön in der Hand und ich könnte mir vorstellen, dass es auch in Kinderhänden langlebig ist.

Kurt, der eigentlich kein niedliches Einhorn sein möchte, schlecht sich mit seinen zynischen Kommentaren in das Leserherz. Sehr schön auch, wie die Autorin mit den stereotypischen Klischees spielt. So steht die Prinzessin gar nicht auf Rosa und möchte viel lieber Männer Stiefeltragen und das Kurt nicht dem typischen Einhorn Klischee entspricht, habt ihr bestimmt auch schon gemerkt. Gerade in einem Buch für so junge Leser finde ich das super. Leider wird ja doch noch oft in Schubladen gedacht, du bist ein Mädchen also benimmt dich so und so * Augen verdreht* und da gefällt es mir sehr, wie hier mit den Klischees gespielt wird.


 
Kurt, das etwas andere Einhorn, rettet die Prinzessin die den Prinzen vermöbelt.
Die Autorin spielt hier mit den Klischees, was einen reiz des Buches ausmacht.
Dazu gibt es jede Menge schöne Illustrationen von Stephan Pricke.
Für Kinder ab 5 Jahren zum Vorlesen bestimmt bestens geeignet.
Für mich als Erwachsene hat ein bisschen etwas gefehlt so gegen Ende hin.
Aber wie gesagt, da die Zielgruppe in einem anderen Altersbereich liegt, macht euch am besten selbst ein Bild.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html


6 Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,
    wie du ja weißt, bin ich auch ein großer Kurt-Fan. Ich habe das Einhorn geliebt. Aber auch die Art, wie die Autorin mit Klischees gespielt hat, hat mir sehr gefallen. Eine sehr treffende Rezension, der ich nichts mehr hinzuzufügen habe <3
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja du hast mich ja mit deinem Kurz Fieber angesteckt, oder eher du hast Sandra angesteckt und die geballte Kurt Power von euch beiden hat mich dann angesteckt :-D

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    die Story klingt super lustig und ich denke, dass auch wir Erwachsenen mit diesem Buch unsere Freude haben können. Gerade, dass die Autorin mit den typischen Klischees aufräumt, gefällt mir hier besonders. Und Illustrationen gehen immer ! ;)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      genau Illustrationen gehen immer :D
      Bald wird es auch einen zweiten Teil von Kurt geben, da bin ich schon gespannt drauf.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Tanja,

    danke für diese tolle Rezension. Ich kannte Kurt bislang noch nicht, aber das hat sich jetzt geändert. Meine Tochter (10 Monate alt) entspricht zwar auch noch nicht ganz der Zielgruppe, aber das wird sie bald. Und Bücher die Rollen Klischees aufheben, sind da genau richtig.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy,
      ja das finde ich gerade bei Kinderbüchern so wichtig. Okay, Auch viele erwachsene haben da noch Lernbedarf^^. Aber gerade bei Kinderbüchern finde, können die Autoren ihre "macht" wirklich für was gutes nutzen und den kleinen schon viele wichtige Dinge mit auf dem Weg geben.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte