Donnerstag, 23. Januar 2020

[Rezi] Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten von Neal Shusterman

Buchinfos:
 ISBN:  978-3-7373-5508-7
Seiten: 608
Format: Hardcover
Verlag:  Sauerländer
Übersetzer: Pauline Kurbasik, Kristian Lutze, Andreas Helweg
ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: 27.11.2019
Preis: 19,99  € (D) Kaufen  (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Scythe
Band 1:Die Hüter des Todes
Band 2: Der Zorn der Gerechten 
Band 3: Das Vermächtnis der Ältesten

Klappentext:
Endlich: das spektakuläre Finale der großen »Scythe«-Trilogie

Drei Jahre sind vergangen, seit mit Scythe Goddard ein Scythe der neuen Ordnung die Macht ergriffen hat, und seit der Thunderhead verstummt ist – für alle Menschen, bis auf Grayson Tolliver. Gibt es Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Citra und Rowan und auf ein wirkliches Happy End in der scheinbar perfekten Welt?

Stell dir eine Welt vor, in der Armut, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben. Die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe: sie allein entscheiden, wer sterben muss. Und nicht alle Scythe halten sich an die alten Regeln …

Limitierte Erstauflage mit Wendeumschlag!
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 


Neal Shusterman gehört zu meinen Lieblingsautoren und ganz besonders habe ich mich auf den Abschluss der Scythe Trilogie gefreut. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Die nachfolgende Besprechung enthält evtl. Spoiler zu Band 1 und 2.

Ich weiß noch genau wie ich nach dem Ende von Band 2 leicht verstört dasaß und mich gefragt habe, wie wird es wohl weiter gehen, es gibt so viele Möglichkeiten. Und nun konnte ich endlich erfahren, welches Ende sich Shusterman für Citra, Rowan und Co. ausgedacht hat. Ich habe mich wirklich sehr auf diesen Abschluss gefreut. Und doch hatte ich zu Beginn Probleme wieder in die Geschichte zu finden. Ich habe gut 50 Seiten gebraucht um wieder völlig in der Geschichte anzukommen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass es durch die vielen verschiedenen Handlungsstränge und das diese zu unterschiedlichen Zeiten spielen auch nicht so einfach war im Allgemeinen den Überblick zu behalten. Kurz um, man muss sich schon etwas konzentrieren.

Doch nachdem mich die Geschichte dann wieder gepackt hat, wollte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Trotz der 600 Seiten war die Spannung konstant vorhanden und ich bin nur so an den Seiten geklebt. Die verschiedenen Perspektiven, die sich von Kapitel zu Kapitel abgewechselt haben, haben diesen immer weiter lesen Impuls nur noch verstärkt.

Der Abschlussband ist wie gewohnt fesselt und bildhaft erzählt. Die ganzen Charaktere und Geschehnisse konnte ich mir richtig gut vorstellen, als wäre ich auch ein Teil davon. So hatte ich ein vortreffliches Kopfkino beim Lesen. Und ganz nebenbei, könnte ich mir die Trilogie auch gut auf dem TV Bildschirm vorstellen.

Die Charaktere mochte ich auch wieder, es kommen sogar noch neue dazu. Hier habe ich mich besonders über Jeri gefreut, eine nicht-binäre Person. Aber übernatürlich auch über die altbekannten Charaktere, hierbei mag ich Rowan und Greyson immer noch am liebsten.

Neal Shusterman hat hier wirklich ein sehr faszinierendes Zukunftsszenarium geschaffen. Man wird zum Nachdenken und Reflektieren angeregt und fragt sich, möchte man in so einer Zukunft leben. Er zeigt, wie ein Mensch mit den falschen Ambitionen zu Macht kommen kann und das gesamte System untergraben kann. Ich hatte keine genaue Vorstellung vom Ende, habe nichts erwartet und kann sagen, mir hat das Ende gefallen. Ich hätte es so nicht erwartet, aber finde es durchaus Interessant.

 
Das große Finale.
Für mich eine grandiose Reihe und auch Band 3 hat mich nicht enttäuscht.
Trotz der vielen Seiten kam keine Langeweile auf, ich wollte ständig weiter lesen und war fasziniert von der Handlung.
Neal Shusterman hat ein grandioses, aber auch erschreckendes Zukunftsszenarium erschaffen.
Das Ende hätte ich so nicht erwartet, gefällt mir aber durchaus und ich kann damit leben.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte