Freitag, 24. Januar 2020

[Rezi]Die Geheimnisse des Schattenmarktes von Cassandra Clare

Buchinfos:

ISBN: 978-3-442-31512-3
Seiten: 640
Format: Hardcover
Verlag: Goldmann
Übersetzer: Franca Fritz , Heinrich Koop
Erscheinungsdatum:  21. Oktober 2019
Preis: 20,00€ (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Klappentext:
Der Schattenmarkt ist Treffpunkt für Feenwesen, Werwölfe, Hexenwesen und Vampire. Hier handeln sie mit magischen Dingen und flüstern sich Geheimnisse zu, von denen die Nephilim nie erfahren sollen. Gestört werden sie dabei immer wieder von einem großen Schattenjäger: Bruder Zachariah, der an diesem für ihn verbotenen Ort nach der Lösung eines bedeutsamen Rätsels sucht. Auf seinen Spuren begegnet der Leser den großen Figuren der Nephilim und der Schattenwelt – die es irgendwann alle einmal in die geheimnisvolle, magische Welt der dunklen Märkte zieht …Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Vorsicht, im Schattenjäger Universum hängt immer alles zusammen. Deswegen würde ich empfehlen diese Kurzgenschichtensammlung erst zu lesen, wenn man die Clockwork Bücher, die Chroniken der Unterwelt und auch die Dunkle Mächte Reihe schon gelesen hat. Ansonsten spoilert man sich nämlich, dies gilt ganz besonders für die Clockwork Reihe. Die nachfolgende Besprechung enthält auch spoiler zur Clockwork Reihe!

Als großer Cassandra Clare Fan habe ich mich sehr auf diese Kurzgeschichtensammlung gefreut. Endlich gab es neuen Lesestoff aus dem Shadowhunter Universum. Man begleitet Bruder Zachariah, wie er in verschiedenen Epochen und Ländern immer wieder in Berührung mit dem Schattenmarkt kommt. Die Geschichten sind chronologisch aufgebaut und beginnen 1899. Es kommen allerlei bekannte Gesichter darin vor. Natürlich auch sehr oft Tessa und auch Will wird immer wieder erwähnt. So gab es auch einige emotionale Szenen und die eine oder andere Träne ist geflossen.

Wie so oft gab es Geschichten, welche mir besser gefallen haben und andere, die ich nicht so spannend fand. Doch in der Summe war es wieder ein geniales Leseerlebnis. Und es war so schön die ganzen Charaktere wiederzusehen und auch neue kennenzulernen auf die man sich nun freut. Es ist immer wieder faszinierend, wie alles zusammenhängt. Und man muss wirklich auch am Ball bleiben um bei den vielen Charakteren / Handlungen und Geschehnissen nicht den Überblick zu verlieren.

Meine liebste Geschichte war eindeutig die von Alec und Magnus. Ach sie war so wunderschön und ich hatte mich besonders auf sie gefreut, da man in dieser erfährt, wie etwas das schon in Lord of Shadows bekannt wurde zustande kam.

 
Die Kurzgeschichtensammlung rund um den Schattenmarkt und Bruder Zachariah kann ich nur jedem Schattenjäger Fan ans Herz legen, wenn er denn die vorher erschienen Bücher schon gelesen hat, ansonsten besteht große Spoiler Gefahr.
Wie immer ein Highlight, besonders die Geschichte von Alec war wunderbar und hat mein Herz höher schlagen lassen.
Wie so oft konnten mich nicht alle Geschichten restlos überzeugen, doch war es eine gute Mischung.
Welche die altbekannten Charaktere noch mal in Erinnerung gerufen hat und neue in den Fokus gerückt hat.
Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuer aus dem Schattenjäger Universum.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte