Dienstag, 28. Januar 2020

[Rezi]Killing Sarai von J.A. Redmerski

Buchinfos: 
ISBN: 978-3-86552-737-0
Seiten: 400
Format:  Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Verlag: Festa
Übersetzer: Patrick Baumann
Erscheinungsdatum: 16.10.2019
Preis: 14,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Reihe:  In the Company of Killers
Band 1:Killing Sarai
Band 2:



Klappentext:
Mit 14 wurde sie verkauft an einen Drogenhändler, und das von der eigenen Mutter. Geschändet, misshandelt und erniedrigt, hat Sarai schon lange jede Hoffnung aufgegeben, ihrem Gefängnis zu entkommen. Bis eines Tages der Amerikaner Victor das Grundstück betritt …
Victor ist ein kaltblütiger Mörder, der wie Sarai seit seiner Kindheit einzig Tod und Gewalt kennt. Er soll bloß einen weiteren Job erledigen, aber Sarai sieht in Victor die Chance, endlich zu entkommen.
Allerdings laufen die Dinge nicht wie geplant. Befreit von einem gefährlichen Mann, gerät Sarai in die Hände eines anderen. Und die Macht, die sie unbewusst über Victor hat, könnte letztendlich das sein, was sie töten wird.


Brutale Auftragskiller und feurige Leidenschaft – eine nervenzerreißende Mischung. Sag deinen Fingernägeln goodbye!
BooksSheReads.com: »Für mich gibt es kein Zurück mehr, diese Serie hat mich voll und ganz süchtig gemacht ...«
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Killing Sarai ist Band 1 der In the Company of Killers Reihe. Und ich hoffe zwar sehr, dass auch noch die anderen Teile übersetzt werden, aber man kann das Buch auch so für sich stehen lassen. Als Information für alle, die keine lange Reihe anfangen wollen ;-)

Sarai wurde als Teenager von ihrer eigenen Mutter an einen Drogenhändler verkauft. Dieser hat sie als sein persönliches Spielzeug gehalten, doch gebrochen hat er sie nicht. Als Victor wegen eines Auftrags in die Villa von Sarais Besitzer kommt, nützt sie die Chance und entflieht mit ihm. Doch war das eine so kluge Entscheidung? Ist gerade Victor, der sein Geld damit verdient Menschen umzubringen der richtige, um Sarai zu retten?

Ich war sehr gespannt auf das neuste Buch aus der Dark Romance Sparte des Festa Verlags. Und wurde nicht enttäuscht. Mit Sarai hat J.A. Redmerski eine starke junge Frau geschaffen, die trotz Versklavung nicht gebrochen ist. Victor ist ein bisschen typisch für dieses Untergenre, geheimnisvoll, dunkel, sehr attraktiv, sexy und tödlich. Aber so lieben und schätze wir die Männer in den Dark Romance Geschichten doch.

Oft ist es so, dass die Protagonisten in "erotischen" Büchern gleich übereinander herfallen und danach ist die Handlung nebensächlich. Dem war hier nicht so, was ich richtig gefeiert habe. Keine Sorge es gibt durchaus Erotik, aber oft nur unterschwellig und das Buch besteht nicht nur aus Matratzensport. Und die Handlung, wie Sarai auf der Flucht ist, Schwierigkeiten die aufdrehten, dominieren die Geschichte und nicht nur ein Liebes Hin und Her. 

Super auch, dass aus der Perspektive der beiden erzählt wird. So kommt man Victor trotz seiner Unnahbarkeit näher. Und Sarai finde ich eh stark, wie sie sich nicht unterkriegen lässt. Was mir auch gefallen hat ist, dass es nicht nach Schema F abläuft, die Geschichte überrascht und zieht den Leser in einen dunklen Bann. Obwohl ich eigentlich nicht so viel Lust zum Lesen hatte, habe ich das Buch verschlungen.


 
Man nehme eine entführte und versklavte junge Frau, die sich von einem Drogenbaron rettet und so bei einem Auftragskiller landet, und raus kommt eine düstere, erotische und fesselnde Geschichte.
Sarai ist nicht so gebrochen wie sie vielleicht wirkt,
und Victor nicht so unverwüstlich wie es scheint.
Zusammen ergeben sie zwar ein ungleiches, aber durchaus faszinierend und vor allem gefährliches  Paar.
Die Geschichte von Sarai verläuft nicht wie erwartet und weiß zu überraschen.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte