Donnerstag, 29. Oktober 2020

[Rezi] Rising Skye - Werden deine Gefühle dich retten? von Lina Frisch


Buchinfos:
ISBN: 978-3649633662
Seiten: 496
Format: Hardcover
Verlag:  Coppenrath
Alter: ab 14 Jahren
Reihe: Band  2
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2020
Preis: 20 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)

Klappentext:
Skyes Rebellion – das atemberaubende Finale Die Gläsernen Nationen – vormals die Vereinigten Staaten von Amerika – steuern auf die nächste große Krise zu: Nichts weniger als Emanzipation, Gleichberechtigung und die Demokratie stehen auf dem Spiel. Skye und Hunter versuchen, die Öffentlichkeit über die Pläne der Regierung aufzuklären, insbesondere über das Geheimprogramm ReNatura, das die Rechte der Frau grundsätzlich infrage stellt. Doch nicht nur die Kristallisierer sind den Jugendlichen auf den Fersen … Eine atemlose Jagd beginnt. Kann Skyes Liebe zu Hunter den Kampf für Freiheit und Gleichheit überstehen? Was verbirgt ihre Mutter Beth, die mächtige Chefin einer Untergrundorganisation? Und wird Skye ihren Gefühlen jemals vertrauen können? Die fulminante Fortsetzung von "Falling Skye" – beängstigend realitätsnah Spannungsgetriebene, scharfsinnige Dystopie über Diskriminierung und Populismus von Lina Frisch – eine junge feministische Erzählstimme
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 


Rising Sky ist Band 2 der dystopischen Dilogie von Lina Frisch. Band 1 endete spannungsgeladen und es waren noch allerlei Fragen offen, so war ich sehr neugierig auf Band 2 und wie alles Endet. Und ich kann sagen, die Autorin hat mich nicht enttäuscht.

Die Situation hat sich zugespitzt, Skye und Hunter sind auf der Flucht. Diese stellt sie vor allerlei Herausforderungen. So müssen sie sich bedeckt halten, gar nicht so leicht, wenn alles und jeder Überwacht wird. Außerdem ist nicht klar, wer Freund und wer Feind ist. So entsteht eine spannende und actionreiche Geschichte. Als Leser:in begleitet man die beiden im wechsel und erfährt mit der Zeit immer mehr Hintergründe. So werden alle Fragen schlüssig geklärt.

Gegen Anfang hat die Geschichte für mich ein bisschen geholpert durch die unnötigen Liebesverstrickungen, es war ein typischer Fall von ,,nicht miteinander reden,, und ,,ich wollte dich doch nur beschützen,,. Dies hätte es in meinen Augen nicht gebraucht, da die Geschichte auch so genug Spannung hatte und die tollen Story-Elemente diese auch ohne das kleine Drama bestens getragen hätten. 

Aber davon abgesehen mochte ich das Buch sehr. Lina Frisch hat so viele klasse Ideen mit einfließen lassen, besonders der feministische Anteil gefiel mir. Und auch ihr Nachwort, welches diese fiktive Dystopie nochmal nachwirken lässt. Mit den ganzen Hintergründen (zu den Charakteren, aber auch der Entstehung) ist die Geschichte recht komplex. Dies verleiht ihr die nötige Tiefe und auch Authentizität. Aufgelockert wird das Buch wiederum durch den lockeren und leichten Schreibstil der Autorin. 

Gerade in der heutigen Zeit (AFD Wahlergebnisse) durchaus eine wichtige Geschichte, die zeigt, wie es einer Nation ergehen kann, wenn diese sich von  Angst und falschen Populismus beeinflussen lässt. 

 
Ein toller Abschluss der Dilogie.
Eine überzeugende Dystopie, in der es um Feminismus und den Kampf um die Demokratie geht. 
Aber auch um Freundschaft und darum, seinen Instinkten zu vertrauen. 
Einzig die Liebesbeziehung konnte mich nicht so ganz überzeugen.


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html




1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Tanja,

    ich werde heute mit dem Buch starten und freue mich hierauf schon sehr. Vorallem da mich der Auftaktband so begeistern konnte. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird und freue mich auf den Austausch mit dir.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte